BMW Motorenwerk Steyr baut ab 2012 auch Dreizylinder-Motoren

News | 16.03.2011 von 22

Schon ab dem kommenden Jahr wird BMW im Motorenwerk Steyr auch Motoren mit nur noch drei Brennkammern bauen. Wir haben bereits mehrfach angekündigt, dass die …

Schon ab dem kommenden Jahr wird BMW im Motorenwerk Steyr auch Motoren mit nur noch drei Brennkammern bauen. Wir haben bereits mehrfach angekündigt, dass die Leistungsspanne von etwa 65 bis rund 115 PS künftig mit Dreizylinder-Motoren abgedeckt wird und diese Ankündigung gilt sowohl für Otto- als auch für Dieselmotoren. Im Werk Steyr sollen allerdings nur die Selbstzünder vom Band laufen, denn mit diesen Motoren kennt man sich vor Ort bestens aus. Wo genau die Dreizylinder-Benziner gebaut werden, hat BMW noch nicht bekanntgegeben.

Mit Blick auf die Leistungsspanne versteht sich von selbst, dass diese Motoren nur am unteren Ende der Modellpalette der BMW Group zum Einsatz kommen werden. Relativ sicher ist die Verwendung der neuen Motoren in der nächsten Generation des MINI, im darauf aufbauenden Fronttriebler von BMW sowie in der kommenden 1er-Reihe F20, die allerdings zum Marktstart noch keine Dreizylinder erhalten wird. Überdies könnten auch besonders sparsame Einstiegsmodelle der neuen 3er-Reihe F30 mit drei Zylindern an den Start gehen, um den Flottenverbrauch weiter zu senken.

Luftaufnahme-BMW-Werk-Steyr

Auch im BMW i8, der Serienversion von Vision EfficientDynamics, wird ein Verbrennungsmotor mit drei Zylindern für Vortrieb sorgen – gemeinsam mit zwei Elektromotoren. Nachdem hier zunächst von einem Turbodiesel die Rede war, wird nach aktuellem Stand doch ein Ottomotor im i8 arbeiten.

Unabhängig vom Verbrennungsprinzip dürften alle Dreizylinder-Triebwerke über einen Hubraum von 1,5 Litern verfügen und somit das bekannte und bewährte Maß von 500 Kubikzentimetern je Zylinder erhalten. Während die Dieselmotoren grundsätzlich aufgeladen sein werden, ist im Fall der Benziner auch eine Einstiegsvariante als Saugmotor denkbar.

Inwiefern die Dreizylinder auch Bestandteil der Kooperation mit dem französischen PSA-Konzern werden könnten, lässt sich momentan schwierig einschätzen. Gerüchte besagen aber, dass auch Peugeot und Citroën bei ihren Kleinwagen auf die besonders effizienten Motoren zurückgreifen könnten.

(Quelle: Wirtschaftsblatt.at)

  • M-Fetischist

    “… im darauf aufbauenden Fronttriebler von BMW… ”

    Zwei mal auf alle Traditionen gespuckt… Eine Schande…

  • captainbmw

    Da hat mein Außenborder ja mehr Zylinder …. 😉

    • Sascha

      Da hat mein Anlasser ja mehr PS 😛

  • iQP

    Ein kleiner 3-Zylinder im F30, das wird ein Spaß.
    Der ist auch nur auf dem Papier sparsam.
    Aber ok, wenns der Markt verlangt oder die Regierung, dann baut mans halt.

    • El

      Das selbe dachte ich mir auch gerade – ein 3er mit 3 Zylindern – bravo!

  • BMWMaster

    Also im i3 oder i8 finde ich das ja gar nicht mal so schlecht. Mit den Elektromotoren + 3 Zylindermotoren kann man “einiges” rausholen.

    Aber was ein 65 – 115PS 3 Zylindermotor in einem F10 bzw. F30 macht, kann ich nicht verstehen! Nur weil VW diese 1,4 TFSI Motoren baut und ein “Erfolg” oder eine “Innovation” darin sehen, braucht BMW das nicht zu tun! BMW ist bekannt für seine Sportlichkeit und Leistung und braucht so etwas nicht.

    Im Mini können sie ruhig solche Motoren verbauen, aber in BMW gehört so etwas nicht! Die 4 Zylinder Turbo gehen ja grad noch, aber Dreizylinder ist wirklich übertriebene DOWNSIZING.

    BMWMaster

    • M-Fetischist

      “Im Mini können sie ruhig solche Motoren verbauen, aber in BMW gehört so etwas nicht! Die 4 Zylinder Turbo gehen ja grad noch, aber Dreizylinder ist wirklich übertriebene DOWNSIZING.”

      Diesbezüglich bin ich 100% bei dir.

    • iQP

      F20 ist der 1er 😉

      Und der 1,4 TFSI ist ein 4 Zylinder.

      • BMWMaster

        F20 natürlich, danke für die Korrektur 🙂

        Ja, das weiß ich, wollte aber nur den kleinen Hubraum ansprechen, welchem bei jeder Steigung die Puste ausgeht 🙂

        BMWMaster

  • abc

    das einstiegsmodell müsste doch mind 122ps haben also mehr als der jetzige 116i o. 316i … geht das überhaupt?… 3-zylinder bi-turbo ^^…. traktorfeeling und man wird bergauf vom skoda überholt…

    • Daniel K

      Nur die Ruhe. Beim neuen 1er wird der 116i bereits 136 PS haben und der 118i bereits 170. Somit kann man über die Verwendung der Dreizylinder vorerst nur weiter spekulieren.

  • Jan

    BMW hat mich schon öfters überrascht. Ich warte mal ab, und schaue was sie mir so präsentieren …
    Ich sehe das wohl gelassener als die meisten hier. Außerdem laufen Dreizylinder sehr ruhig!

    • M-Fetischist

      “Außerdem laufen Dreizylinder sehr ruhig!” Auf welchen spielst du denn hierbei genau an?

      • Jan

        Sorry, sollte eher heißen: Können sehr Laufruhig gestaltet werden, durch ein Schwungrad
        und haben den Vorteil, dass sie weniger Reibung und Gewicht haben. Vergleichsweise zu 4-Zylindern.

        • lennardt

          Das Spiel kann man aber auch nicht ewig weit treiben. Auch mit CFK werden die Autos keine Leichtgewichte und ein derart kleiner Motor der sich mit einem Autogewicht um 1,5T abmüht..
          Mich würde mal eine Einschätzung vom Gusseisernenund allgemein mehr zur Konstruktion der Dreizylinder interessieren. Gab ja auch die Diskussion von den 1,6l-R6-Motoren aus den BMW-Motorrädern, die ich angesichts ihrer Leistung für z.B. einen sehr leichten Roadster echt passend finden würde.

  • Dawid

    Die drei und vier- zylinder werden in münchen gebaut

  • lennardt

    ahh komm.. die werden jawohl kaum ein Auto mit 65PS bzw. allgemein unter 100PS verkaufen. Da wird garantiert noch mit Elektromotoren eine höhere Systemleisetung zustande kommen.
    Falls nicht seh ichs schon kommen dass alle, die wissen dass ich BMW-Fetischist bin, sich drüber lustig machen werden wie derzeit über den X1..

  • Bub

    ja und vorher haben hier noch ein paar Schlauköpfe über den neuen N20B20 abgelästert und ich kanns nur immer wiederholen ihr unterentwickelten Hohlköppe meckert net über den N20B20 sondern über den scheiß 3zylinder so ein scheiß wird kein BMW Fan fahren und ich geh jetzt kotzen….

    • Lennardt

      Korrektur: ..über den N20B20 (und jetzt kommts) als R6-Ersatz abgelästert…
      inzwischen seh ich das aus dem Blickwinkel dass ich als gammeliger Student bald eins der dekandentesten Motorlayouts fahre 😀
      -> baut bloß Eintöpfe damits noch krasser wird!

  • Pingback: Wird der 525d (25d Motor) ein 4 Zylinder? : Seite 8 : Als Firmenwagen durchaus, zwar nicht der Spritverbrauch an sic...()

  • Pingback: BMW Dreizylinder-Benziner N37 werden im Werk Hams Hall gebaut()

  • Pingback: AutoCar bestätigt BMW 1er GT mit Frontantrieb & Dreizylinder für Paris()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden