Brutus: Museum in Sinsheim baut Auto um BMW V12 VI von 1925

  • Abgelegt: 12.03.2011
  • Autor:
  • Kommentare: 1

Das Auto & Technik Museum Sinsheim hat in jahrelanger Arbeit ein Fahrzeug auf die Räder gestellt, das auch hier bei uns eine Erwähnung verdient. Zwar stammt das Fahrgestell des Gefährts aus dem Jahr 1908 und somit aus einer Zeit, in der es BMW und die Rapp Motorenwerke noch nicht gab, aber mit dem Motor stammt immerhin das eigentliche Kernstück des Fahrzeugs von BMW.

Konkret handelt es sich um einen V12 Flugmotor mit der Bezeichnung BMW VI, der seit 1925 als erstes V12-Triebwerk der Marke gebaut und in Lizenz selbst in Japan und der Sowjetunion viele tausend Mal gefertigt wurde. Im Wesentlichen handelt es sich um einen Reihensechszylinder, der mit einer zweiten baugleichen Zylinderbank verbunden wurde. Aus einem Hubraum von 45.842 Kubikzentimetern – richtig, wir sprechen von knapp 46 Litern! – wurde bei 1.500 U/min eine Dauerleistung von 500 PS mobilisiert, für kürzere Zeiträume waren bei 1.700 U/min auch bis zu 750 PS möglich.

Museum-Sinsheim-Brutus-BMW-V12

In einigen Youtube-Videos erhält man einen kurzen Eindruck von Brutus, der dank des Triebwerks mit über 500 PS mühelos sehr hohe Geschwindigkeiten erreicht, wenn sich der Fahrer traut, das Gaspedal durchzudrücken und das Potential des etwas betagten Stücks Motorenbau voll auszunutzen.

Hintergrund des Fahrzeugs ist im Übrigen der von Deutschland verlorene Erste Weltkrieg. Im Anschluss war es in Deutschland nicht länger erlaubt, Flugzeuge zu bauen – was über zahlreiche Umwege wie Firmen im Ausland umgangen wurde. An den Motoren für Flugzeuge wurde völlig legal gearbeitet und es dauerte nicht lange, bis Techniker die Idee hatten, ein solches Triebwerk mit vier Rädern zu versehen.

Schon vor dem Ersten Weltkrieg zeigte der “Blitzen-Benz“, wozu eine solche Kombination im Stande sein konnte: Aus rund 21,5 Litern Hubraum schöpfte sein Vierzylinder eine Leistung von 200 PS. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als 200 km/h war dieses Fahrzeug bereits 1909 schneller als alle damaligen Flugzeuge und Züge und folglich das schnellste Fahrzeug der Welt.

(Gefunden über Evo-Cars.de)

Do you like this article ?