Weiteres Rendering und neue Infos zum BMW 1er Fünftürer F20

BMW 1er | 10.03.2011 von 25

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass BMW die zweite Generation der 1er-Reihe mit der internen Bezeichnung F20 auf der Frankfurter IAA im September …

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass BMW die zweite Generation der 1er-Reihe mit der internen Bezeichnung F20 auf der Frankfurter IAA im September vorstellen wird. Im Vorfeld dieser Öffentlichkeitspremiere wird es aber bereits im Lauf des Sommers zahlreiche Bilder und Informationen geben und wir gehen davon aus, dass Pressevertreter den neuen 1er auch schon im Vorfeld der IAA auf der Straße testen werden.

Bezüglich der Gestaltung des Innenraums waren die letzten Spyshots sehr aussagekräftig, aber beim Exterieur sind unserer Meinung nach noch einige Fragen unbeantwortet. Zwar scheint es beim Greenhouse keine größeren Unterschiede zu geben, aber die Optik von Front und Heck wird maßgeblich von Details geprägt, die bisher weitestgehend unbekannt sind. Wir gehen davon aus, dass BMW der Generation F20 eine durchaus eigenständige Optik zugesteht und Verwechslungen mit der Generation E87 praktisch unmöglich sein werden.

BMW-1er-F20-Rendering-Topspeed

Zum Marktstart werden unter der Motorhaube des F20 ausschließlich Motoren mit vier Zylindern zum Einsatz kommen, die Dreizylinder kommen offenbar erst später. Das ist vor allem deshalb interessant, weil wir bereits zur Einführung im Herbst ein Basismodell mit 136 PS zu sehen bekommen, das über einen aufgeladenen Vierzylinder mit TwinScroll-Lader verfügt.

Das vorläufige Topmodell mit Ottomotor wird über 170 PS verfügen, aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch der 245 PS starke N20B20 die Hinterräder antreiben darf. Keine größeren Änderungen gibt es zunächst bei den Selbstzündern, die mit 2,0 Litern Hubraum und in drei Leistungsstufen angeboten werden.

Bei der Liste der verfügbaren Sonderausstattungen wird man die technische Nähe zum BMW 3er F30 spüren, denn auch für den 1er F20 werden zahlreiche Features bestellbar sein, die man in dieser Fahrzeugklasse bis vor kurzem nicht erwartet hätte. Parkassistent, Verkehrszeichenerkennung, Spurverlassenswarnung und sogar eine Rückfahrkamera werden den 1er zu einem angenehmen Begleiter im Alltag machen.

Für noch mehr Individualisierung im Innenraum wird es optional auch zwei Ausstattungslinien geben, die mit diversen Merkmalen entweder die Dynamik oder die Eleganz des Fahrzeugs betonen sollen. Zu einem späteren Zeitpunkt könnte ein M Sportpaket dann für noch mehr Dynamik sorgen, vielleicht ja zeitgleich mit der Einführung des 245 PS starken N20B20.

(Rendering: TopSpeed.com)

  • Fredl

    Und was ist mit dem 135i? Gibts den nicht mehr?

    • lsp

      Den 135i gibt’s beim aktuellen 5-rüder auch nicht. Gibts nur bei Coupe und Cabrio.

  • iQP

    weis man eigentlich schon wann das Coupé kommt ?

    • Chris

      Das kannst dir ganz leicht ausrechnen….ungefaehr 2.Quartal/2014

  • mitsu

    Wenn der 1er so käme wie das Rendering, dann wäre das eine herbe Enttäuschung. Wie gut, dass der 1er so nicht ausschauen wird.

    • renaco

      ja, aber leider wird die seitenlinie nun auch beim 1er ver-“hooydonkt”, also mit einer zum vorderen radlauf abfallenden sicke kommen.
      Wie bei den unseligen Mercedes Modellen der letzten Jahre.

      Zeitlos ist anders.

      Aber Front und Heck werden der Hammer. im ganzen sieht er nun sehr knackig modern aus.

  • Matthias

    wieviel PS könnte der “kleine” 2,0l N20B20 haben ?

    • Andreas1984

      Ich tippe 200 bis 210 PS.

  • Andreas

    Keine große Veränderung zum aktuellen, aber sieht gut aus!

  • Polaron

    Hoffentlich sieht der F20 deutlich anders als auf diesem Rendering aus.
    Auf dem obigen Bild kann ich nur erkennen, dass man den aktuellen 1er mit dem 3er LCI (Frontschürze) und dem F10 (Frontscheinwerfergeometrie, gepfeilte Motorhaube) gekreuzt hat. Unter kreativem Design und Designevolution verstehe ich dann doch was anderes.

    Seid mir nicht böse, aber die A3 Concept-Limousine gefällt mir optisch wesentlich besser – auch wenn man natürlich ein Stufenheck mit einem Hatchback nicht wirklich vergleichen kann und das keine offiziellen Bilder vom neuen 1er sind.

    Neben dem Design bin ich aber am meisten gespannt, in welchem Umfang xDrive angeboten wird und ob man dem 23d ein ordentliches Leistungsupgrade spendiert.

    • Benny

      Das Rendering oben hat natürlich nur bedingt etwas mit dem realen Fahrzeug zu tun.
      Zum Marktstart werden weder der 123d noch xDrive verfügbar sein.

      • mb81

        das mal wieder typisch BMW…

        • Chris

          Das ist nicht typisch BMW sondern eine ganz normale Anlaufstaffelung 🙂

          • mb81

            ist trotzdem nonsens

            • Chris

              Was ist nonsens?

              • alex.

                Den 123d und xdrive nicht vom Marktstart an anzubieten.

                • XXX

                  So wird die Produktion konstanter gehalten. Wenn die Anfangsnachfrage nachlässt, bring man neue Motoren und es wird wieder bestellt.

      • markus3001

        Ist es 100%ig sicher, dass es zum Marktstart keinen 123d gibt oder ist es nur eine Vermutung?

        • Benny

          Das ist keine Vermutung.

  • Clemens

    170 PS beim 120i halte ich für eher unwahrscheinlich. Damit wäre der Motor zwar so stark wie sein Saugmotor-Vorgänger, aber auch schwächer als der Audi A3 2.0 TFSI. Außerdem wäre dann der 120i schwächer als der 120d mit 184 PS. Ich halte eine Leistung von 184-197 PS für am wahrscheinlichsten, auch 204 PS wären denkbar, aber darüber würde die Distanz zum 128i fehlen.

    • Benny

      Das vorläufige Topmodell mit 170 PS wird nicht der 120i sein, dieser kommt erst später und wird stärker sein.

  • jr

    “Außerdem wäre dann der 120i schwächer als der 120d mit 184 PS”

    ist doch jetzt auch so (170 vs. 177 PS)

  • Pingback: Der NEUE 1er BMW -Seite 49 - Der 1er BMW Treffpunkt f()

  • Pingback: Neues Spyvideo zeigt den BMW 1er Fünftürer F20 in München()

  • Kevin

    Schön wärs wenn der wenigstens so ausschauen würde…

    hab den wagen bereits live gesehen hinter verschlossenen türen und zwar gleich in 3 farb/ausstattungskombinationen… Rot Uni (so etwas wie das imolarot), ein Blau/Grün ala Bostongrün und in Titansilber.

    Es sind 3 verschiedene “lines” geplant (ähnlich wie bei Mercedes) wobei nur 2 angepriesen werden in der werbekampagne. eine urban line und eine sports line sowie die grundausstattungsvariante. Diese lines werden dann mit verschiedenen optionspaketen verfügbar sein, es schaut ganz danach aus dass zukünftig nicht mehr so flexibel mit optionen gespielt werden kann sondern alles mit paketen kombiniert werden muss. Also keine Xenonscheinwerfer mehr ohne kurvenlicht oder fernlichtassistent bspsweise…

    BMW versucht mit den lines etwas pepp in die premium kompaktklasse zu bringen. Ich erwarte eine sehr bunte Farbpalette und zwar sowohl aussen wie auch innen. es werden die interieurleisten in wagenfarben erhältlich sein oder auch in akzentfarben. Es sind auch weisse felgen im programm, so auf jedefall stand das urban-line modell im showroom. weisse felgen, weisse interieurleisten inkl. türgriffen innen.

    Das auto selbst ist im interieur sehr gelungen, erinnert irgendwie an den neuen X3 einfach mit einem “ipad” auf dem armaturenbrett (navibildschirm fix aber freistehend), aussen rum kann man sich im frontbereich sehr stark am 5er GT orientieren. Man nehme die front des GT’s und mache sie ein wenig kantiger. Ausserdem (hier kommt der design-fauxpas) hat die front eine Kante quer durch die mitte inkl. grill. Das bewirkt dass die Nieren teilweise steil gegen den wind (unterer bereich) und teilweise sehr nach hinten stehen (oberes drittel).
    Hintenrum gefällt mir das auto wesentlich besser… wobei die fast Quadratischen heckleuchten ein wenig an den VW Polo erinnern…

    Leider konnte ich keine Fotos schiessen, da mein Handy selbstverständlich abgenommen wurde…

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden