Erste Spyvideos zum BMW i8 auf Testfahrt in Nord-Schweden

BMW i | 10.03.2011 von 31

Nach den ersten Spyshots zum BMW i8 seit der offiziellen Bekanntgabe des Namens vor wenigen Tagen gibt es nun auch drei erste Videos bei Youtube, …

Nach den ersten Spyshots zum BMW i8 seit der offiziellen Bekanntgabe des Namens vor wenigen Tagen gibt es nun auch drei erste Videos bei Youtube, die uns das Fahrzeug auf seinen Testfahrten im Norden von Schweden zeigen. Noch auffälliger als bei stehenden Bildern sind dabei die sehr hoch angebrachten Außenspiegel, die ein wenig an Segelohren erinnern.

Zudem fallen die Räder mit ihrem großen Durchmesser ins Auge und bestätigen eine Ankündigung von Adrian van Hooydonk, der bereits große Raddurchmesser in Kombination mit schmalen Reifen angekündigt hat. Traktionsprobleme scheint der Allradler auf der festgefahrenen Schneedecke jedenfalls nicht zu haben.

BMW-Vision-EfficientDynamics-Leipzig-2010-31

In Nord-Schweden wird vermutlich nicht nur das Fahrverhalten und die Abstimmung der Regelsysteme, sondern auch die Wintertauglichkeit des Hybrid-Antriebsstrangs getestet. Neben einem aufgeladenen Verbrennungsmotor mit rund 120 kW sorgen im Fall des BMW i8 zwei Elektromotoren für Vortrieb, die direkt an der Vorderachse montiert sind und von einer Batterie gespeist werden, die perfekt im Fahrzeug positioniert ist: So tief wie möglich und in der Mitte zwischen Fahrer und Beifahrer trägt der schwere Energiespeicher zur perfekten Gewichtsverteilung des Sportwagens bei.

Interessant zu sehen – aber auch keine Überraschung – ist außerdem, dass auch fortschrittlichste Automobil-Technik keinen Einfluss auf menschliche Bedürfnisse hat…

(Videos: BimmerPost.com)

  • iQP

    Im dritten Video sieht man wie das Heck deutlich ausbricht.
    Dabei sollen doch die Elektromotoren an der Vorderachse liegen, die auch mehr Leistung bringen als der Motor im Heck.

  • elSrb

    2´s Video: bei 1:34 dacht ich der geht pullern xd

    • mitsu

      Ja, was denn auch sonst? Meinst du, der lässt seinen Willi zwischendurch mal Luft atmen?

      • elSrb

        ??? häää,…

  • Vincent

    Mhhh, irgendwie gefällt mir das mit den Spiegeln noch nicht. Sollen die da oben bleiben?

  • tk14

    Bis auf die Folie lassen die das Teil im Gegensatz zum i3 ja ungetarnt fahren.
    Von vorne finde ich den i8 bis jetzt sehr gelungen, aber ich hoffe man wird noch was an den Türen machen, die Glas-Version finde ich weder optisch noch praktisch gelungen und das Heck sieht viel zu krass zerklüftet aus mit den fliegenden Rücklichtern und Spoilern/Flügeln.
    Jetz wo der Mini Rocketman diese komischen Rückleuchten hat, hoff ich doch sehr dass das nicht zu nem Trend bei BMW wird…

    • Lennardt

      zustimmung!

  • Vincent

    Die Scheinwerfer sehen aber noch komisch aus. Also dieser einzelne Lichtpunkt. Und die Rückleuchten, da werden die hoffentlich noch einen “Glaskasten” drumbauen, weil so kann man die ja einfach abbrechen wenn man sich z.B. drauflehnt, etc. oder Müll da rauf legen. In einer Großstadt wäre sowas ja nicht selten.

  • Armin

    Ich finde die Spiegel auch absolut schrecklich.

    Erinnert mich immer an Diesen hier:

    http://andrea2110.files.wordpress.com/2010/08/snoopy-lebensfreude.jpg

  • Bastie

    mich geilt das ding voll an! es muss kommen wie es da steht!

  • PigRace

    Was ich einfach immer noch beeindruckend finde, ist daß BMW anscheinend den Mut gefunden hat, “das Ding” tatsächlich zu bauen und es nicht nur bei Ankündigungen / Schaumobilen (wie die meisten anderen Hersteller…) zu belassen. Bin immer noch am staunen…
    Höchsten Respekt & Chapeau nach München!
    PigRace

  • Dude

    Daumen hoch für den Kerl im 2. Video ^^

    • don matter

      als das auto am ende vom dritten video anhält, dacht ich er steigt wieder aus und legt nen haufen.

  • Dolomitenmann

    Ich finds lustig dass sie noch immer das “Nummern”- Schild von der Messe drauf haben^^

  • Everlast

    Im ersten Video bei ca. 1:35 hört man ihn ganz gut. Das “Grollen” während der Vorbeifahrt macht echt was her! Nur das Beschleunigen danach klingt für mich ganz klar nach Diesel.

    • Steve8178

      Diesel?? Kein Otto Everlast??!! Hmmm 😉

      • Everlast

        Nö. Ich höre da einen Diesel.

        • Benny

          Das kann ja auch durchaus ein Diesel sein. Als wir im letzten Jahr die Gelegenheit hatten, im Vision EfficientDynamics mitzufahren, war ja auch noch ein Diesel verbaut. In der Serie kommt der Ottomotor, aber bisherige Prototypen waren ja noch mit Diesel unterwegs.

  • John

    Ich finde der i8 ist nach wie vor große Klasse. Auch die Spiegel an der Oberseite sind beim Fahren bestimmt praktisch.

    Das Einzige, was mich ein wenig stört, ist das der Schweller vielleicht doch etwas hoch ist. Beim zweiten Video sieht man, wie der Mann da raus kraxelt. Das sieht nicht gerade elegant aus. Ist natürlich etwas komisch, wenn man mit so einem coolen Auto vorfährt und sich dann beim Aussteigen erstmal was verrenkt.
    Aber daran wird sich wohl nichts mehr ändern. Ein bisschen wie beim SL Flügeltürer, da kann man auch so schwer ein- und aussteigen.

    • Lennardt

      Kann vom Motorradfahren her sowohl hoch angesetzte Spiegel als auch Spiegel auf Höhe der Hände also gleich übersichtlich bewerten. Was aber allgemein angenehmer ist, ist praktisch ein Blick auf Tacho, Drehzahl und Spiegel werfen zu können, wenn die Spiegel weiter unten angebracht sind. So hoch wie beim i8 würde es mich als Fahrer doch stören..

    • Thomas

      Der “kraxelt” wahrscheinlich nur so raus, weil der kurz vorm explodieren ist 😉

  • Lennardt

    Das sollte ein Reply auf Armins Kommentar sein..

  • Chris35i

    Noch begeistert mich der Wagen irgenwie net – sieht mir zu futuristisch, japanartig aus. Mehr Sein, als Schein. Mal gucken, wie sich der Wagen schlägt. Benchmark in einer Klasse zu sein, wo es keine Konkurrenten gibts ist ja nicht sonderlich schwer – bin nach wie vor der Meinung BMW sollte sich mit den anderen Supersportwagenherstellern (SLS, GT2, ZR1, R8) messen, anstatt komplett eigene Wege zu gehen – Nur wenn du die Konkurrenz schlägst bist du der Beste.

    Nehmen wir mal Porsche: Am Anfang wurde der 911 noch als “unfahrbar” und wegen der HH Konfiguration als “benachteiligt” angesehen, inzwischen ist der Wagen zur Perfektion gebracht worden. Einerseits wegen dem großen technischen Know-How, anderseits weil in den Produkten noch Leidenschaft rüberkommt. Diese Leidenschaft, die früher in jedem BMW war, geht so langsam verloren…

  • Pingback: Erstes Spyvideo zeigt BMW i3 Megacity Vehicle in Nordschweden()

  • us

    Ich setze große Hoffnung in diesen Wagen, und ich glaube er wird sehr gut werden. Aber die Optik. Tut mir leid, das Auto ist in meinem Augen hässlich wie die Nacht. Kein Vergleich zu SLS, R8 und dem kommenden 911, die ich alle auf ihre Art großartig und ausdrucksstark finde. Kann nur hoffen die Serienversion wird gefälliger. Habe trotz extremem Leichtbau und M-Version Zweifel ob der Wagen den kommenden 911 oder die 2. GEneration des R8 schlagen kann. Und als M-VErsion soll er doch in deren Liga spielen, oder irre ich mich da. Klärt mich auf. Würde es gerne wissen.

    • Benny

      Eine M-Version des i8 wird es nach aktuellem Kenntnisstand nicht geben.

      • Anonymous

        Verstehe ich nicht.Das Risiko eines Absatz-Flops (es wäre ja im Sportwagenbereich – 507, M1, 8er, Z8 -nicht der erste) erscheint mir ohne konventionelles Derivat recht hoch. Audi wird mit dem E-tron (2012/13) und Mercedes mit dem SLS Elektro (o.k., Vergleich hinkt, reine Elektrofahrzeuge) auch auf keine großen Stückzahlen kommen und folglich trotz hoher Preise kein Geld verdienen. Die “Masse” wird immer noch im konventionellen Bereich abgesetzt. Kann nicht begreifen, wieso BMW sich diesen Markt entgehen lässt.

    • Steve8178

      Der neue Hybridsportler von Porsche kostet schon mal schlappe 770.000 Euro, nichts gegen die knapp 200.000 des i8, wenn du darauf anspielst! Wer hier wo die besseren Karten hat liegt wohl auf der Hand. Der SLS und der R8 als Hybrid fahren immer noch als Showcar herum, nichts mehr!!

  • Thomas

    Immer wieder unglaublich was für Vollpfosten solche Autos fahren dürfen!

  • urs

    @Steve8178 . Nein, ich meinte den normalen R8 den normalen SLS und den Porsche 911 der neuen Generation. Ich ging davon aus dass eine konventionelle M-Version kommen wird, der V8 passt doch rein, dachte ich. Wenn die nicht kommen, tja. 200.000 Euro? Hm. Viel Geld für das Wägelchen.

  • Pingback: BMW i3 erhält angeblich 150 PS und soll 35.000 US-Dollar kosten()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden