Genf 2011: Der neue Audi A6 C7

BMW 5er | 9.03.2011 von 39

Neben dem Audi A3 Concept stand vor allem die neue Audi A6 Limousine im Fokus des Messestands von Audi auf dem Genfer Automobilsalon 2011. Auch …

Neben dem Audi A3 Concept stand vor allem die neue Audi A6 Limousine im Fokus des Messestands von Audi auf dem Genfer Automobilsalon 2011. Auch wenn das Exterieurdesign keine Revolution darstellt, hat sich technisch viel getan. Der neue A6 ist deutlich leichter geworden und unterbietet auch die Wettbewerber von BMW und Mercedes in dieser Disziplin, was mit Blick auf die üblicherweise kletternden Gewichtsangaben großes Lob verdient.

Im Innenraum erlebt man die gewohnt hohe Qualität aus Ingolstadt. Auffällig ist das ausfahrbare Infotainment-Display, das gut ablesbar ist und zahlreiche Funktionen beherbergt, aber im ausgefahrenen Zustand nicht besonders gut mit dem restlichen Design harmoniert, aus manchen Perspektiven wie ein Fremdkörper wirkt. Zwischen den Rundinstrumenten ist ein weiteres Display untergebracht, auf dem wichtige Informationen angezeigt werden können. Zudem gibt es ein Head Up-Display, mit dem einzelne Infos direkt ins Sichtfeld des Fahrers projeziert werden können.

Audi-A6-C7-Genf-2011-12

In unserer Bildergalerie könnt ihr euch selbst einen Eindruck vom neuen A6 machen, der demnächst bei den Händlern stehen wird und dem BMW 5er sowie der Mercedes E-Klasse Kunden abnehmen soll.

  • captainbmw

    Könnte auch ein A8 sein … damit zum derzeitigen Audi-Design eigentlich alles gesagt.
    Schade eigentlich.

  • Thomas1

    Ich kann mich mit dem Audi-Design nicht anfreunden. Von vorne das Riesenmaul – sieht irgendwie komisch aus. Der Seitenlinie fehlt Dynamik und hinten sieht er aus, als wäre jemand reingefahren. Innen stört das deplazierte Display und der riesige Automatik-Knüppel. Audi lässt ziemlich nach.

    Aber nun ja, auch er wird seine Käufer finden.

    • bengal

      von vorne das Riesenmaul – sieht irgendwie komisch aus.

      Der letzte Karpfen, den ich erschlagen habe, hat mich genauso angeschaut

  • bengal

    An und für sich ein rundum gelungenes Fahrzeug, das sicherlich wieder im Revier von 5er und E-Klasse jagen wird.

    Interessant finde ich vor allem das Display zwischen den beiden Rundinstrumenten. Zwar werden im Fahrbetrieb anderweitige Infos angezeigt werden, aber dass man bei Audi dem geneigten Fahrer jetzt sogar vom Fahrersitz aus mitteilen muss, dass er in einem A6 sitzt, führt bei mir zu einer gewissen Belustigung. Na ja, zumindest kann man das Auto vom A2 unterscheiden.

    Folgende Vorschläge hätte ich noch, um die Audis noch besser ins Licht zu rücken:
    Die Variante “Modellschriftzug Entfall” sollte bei Audi aus dem Programm genommen werden, da sich die Fahrzeuge sonst nicht mehr unterscheiden lassen.
    Den obligatorischen Tacho bis 300 km/h würde ich ersetzen durch eine Anzeige in Mach-Schritten (noch 0,1 Mach bis zur Schallmauer).

    Sorry, aber das musste jetzt raus.
    P.S. und das ausfahrbare Mäusekino ist eine Frechheit

  • tobsen

    Wird es bei BMW eigentlich auch bald eine Kooperation mit einem namhaften HiFi Hersteller geben?
    Das B&O System im A6 oder das Burmester System im Panamera… das ist sicher ne feine Sache! Mercedes hat im SLS jetzt auch ein B&O System verbaut! Im neuen A8 bekommt man für ~1500 Euro ein System von Bose und für ~6500 Euro(!!!) das von B&O mit 1400 Watt. Im 7er zahlt man 980 Euro und bekommt ein selbsternanntes HiFi System Professional mit 600 Watt und mehr nicht 🙁
    Irgendwie scheint mir BMW da geschlafen zu haben, denn das Lautsprechersystem im 7er ist zwar gut, wie ich finde, aber gegen das B&O System im A8 kommt es bestimmt (habs noch nicht gehört) nicht an…

    • Jan

      Ich bin für ne Kooperation mit B&W 😉

    • Dr_elephant

      Also ich hab in meinem E46 noch ein HiFi-System von Harman-Kardon. gibt es diese Partnerschaft denn nicht mehr?

    • John

      Im neuen 6er Coupe wird es ein B&O System geben, das sicher auch irgendwann in anderen Baureihen zu haben ist.

    • insider

      bmw verbaut seit geraumer zeit harman kardon system jedoch wurde einige zeit lang das logo entfernt, seit neuestem steht diese wieder oben sobald man das hifi prof. ordert

      b&o wäre echt interessant, kenne das normale b&o aus dem a5 ist etwas besser wie das hifi von bmw aber weit schlechter als das hifi professional

    • Jan_2

      Gegen ein schönes HiFi System von Herstellern die was von Musik verstehen hätte ich auch nicht. Nur bitte nicht Bose… die haben zwar ordendlich ‘Wumms’ aber musikalisch war Bose noch nie. B&W wäre traumhaft, aber Nautilus Technik im Auto. Ich glaube das wird unbezahlbar 🙁

  • Duron

    Audi-Mehrlinge 😀

    Unglaublich sogar die Seitenansicht ist kaum anders als alles andere von Audi…

    Wenn ich damals die Modelle von BMW schön fahnd, dachte ich “also besser können die das nicht machen..” z.B. beim E60.. sah sowohl damals als auch heute mit M-Paket sehr toll aus.. heute beim F10 denke ich, wow sieht einfach noch besser aus…

    Ich würde gerne wissen wie die Audi-Fanboys da denken..
    “Geil, Audi ist seit Jahren unverändert… die Modelle unterscheiden sich auch kaum, da weiss man einfach, dass es ein Audi ist” 😀 😀 😀

    • Duron

      fand

  • Thomas

    Es ärgert mich unglaublich, dass Audi nun auch Lichtleiter verwendet.
    Das war BMWs Alleinstellungsmerkmal.
    Mercedes hat es nun ebenfalls kopiert, es ist wirklich zum Brechen!

    Gruß Thomas

    • Thomas1

      Ein Follower nimmt eben was ihm gefällt.

      • Jan_2

        Ein GuttenAudi 😉

  • Max46

    oh mein gott, was ist denn mit dem heck passiert
    das siehts ja mächtig aufgesetzt aus … am besten sichtbar bei bild-8, ein übellster schatten drunter. wirklich sehr komisch und ganz schön passat-like
    ansonsten ist das design eigntlich ganz in ordnung, aber halt ohne was besonderes zu sein und keinerlei experimente
    den audifanboys wirds sicherlich supergefallen und den bmw-freunden eher nicht 😉
    mal schauen ob er auch technisch das verspricht, was audi so rausposaunt

  • Chris

    Die Gewichtsreduzierung ist auf jeden Fall der richtige Weg, schade das BMW da Geld beim neuen 5er gespart hat.
    So super ich den neuen 5er vom Design her finde, man spuert etwas das Zusatzgewicht (was natuerlich auch im wesentlich an der neuen Abstimmphilospohie von BMW liegt), trotz AHK und Adaptive Drive.
    Von beiden Autos halte ich sehr viel, je nach Motor-Getriebe Kombination wuerde ich den einen oder den anderen bevorzugen.
    Die ersten Tests der beiden Autos sind ja eher besser fuer den A6 ausgegangen…

  • Andreas

    Bis vor kurzem empfand ich noch die 5er Limousine als schönste Limousine in dieser Klasse. Ich muss aber sagen dass sich das mit der Vorstellung des neuen A6 geänder hat. Dieser setzt da einen drauf, sieht meiner Meinung nach am besten aus.

    Klar ähneln sich die Autos bei Audi, aber dafür sehen alle toll aus.

  • mini243

    Hab letzten Freitag den neuen A6 auf der A9 gesehen… Kein Unterschied zu jedem anderen Audi Modell! Der F10 ist jetzt schon über ein halbes Jahr auf dem Markt und mir fällt jedes mal positiv auf wenn ich einen sehe. Audi ist Langeweile pur…

  • iQP

    Auf den Ersten Blick sieht man bei Audi in den letzten Jahren keine großen Änderungen am Design und so wirklich abheben tut sich keiner.
    Die Seitenansicht sieht langweilig aus.
    Der A5 gefällt mir da schon deutlich besser.

    Der Navi Bildschirm ist ja mal richtig schlecht integriert.
    Wozu der überhaupt zum einfahren ist? Selbst zum Musik hören ist das doch schon sinnvoll den ausgeklappt zu lassen.

  • Chris35i

    Langweilig. Die Felgen sind aber nice. 🙂

  • samy

    der A6 sieht langweilg aus vorallem das Heck.
    Der A1, A5 Coupe und A7 Sportpack sehen am besten aus!!!

  • John

    Ich finde es schon irgendwie lustig. Bei jeder Neuvorstellung zeigt Audi wieder, dass man keinen Mut zu etwas neuem hat. Dabei hätte ich schon beim A8 erwartet, dass man mal etwas mehr wagt. Nun wieder so eine langweilige Kiste und es scheint so, als würde man bei Audi gar nicht merken, dass man sich in der falschen Spur befindet.

    Naja so lange sie sich gut verkaufen, sieht man wohl keinen Grund etwas zu ändern, aber wehe die Audi Kunden sind selber irgendwann mal gelangweilt und der Absatz bricht ein. Dann kann man so schnell kein neues Design zaubern.

    Mir ist es aber eigentlich auch ganz recht, wenn sie so weiter machen, denn dann werden sie nie an BMW vorbeiziehen. 😉

  • MZ

    Mal eine Frage an alle die meinen der A6 wäre “langweilig”
    Fahrt ihr selber einen 5er oder E-Klasse? Wenn nein dann denkt doch mal bitte nach wer zur Zielgruppe dieser Autos gehört.
    Ich kenne viele Unternehmer die in den letzten Jahren von BMW auf Audi umgestiegen sind weil die Autos unauffälliger wirken. Ich finde es auch lächerlich und bin der Meinung, dass der A6 kaum noch von A4, A7 und A8 unterschieden werden kann aber die Zielgruppe stört es nicht. Im Gegenteil sie wollen lieber Autos haben bei denen nicht auf den ersten Blick zu erkennen ist, dass der Wagen einen Listenpreis von 80.000€ hat!
    Fakt ist BMW liegt mit den Absatzzahlen vorn und Audi holt immer mehr auf. Dass der BMW schwerer ist als der Audi ist auch ein Armutszeugnis. Schließlich schreibt sich BMW seit Jahrzehnten auf die Fahne die dynamischsten Autos zu bauen, aber was soll bitte mit 100kg Mehrgewicht noch dynamisch sein?
    Nochmal: Ich bin kein Audi Fan aber in vielen Bereichen holt Audi extrem auf und in anderen Bereichen wie z.B. Gewichtsersparnis oder Verarbeitung sind sie besser. Das muss man doch auch mal neidlos eingestehen können!

    • mini243

      Die 100kg Mehrgewicht kommen aber nur dann zustande, wenn man einen 5er mit xDrive mit dem serienmäßigen Quattro A6 vergleicht! Aber kein Unternehmer der nur Autobahn fährt braucht Allrad…

      • Hannes

        Außerdem ergibt sich Dynamik auch nicht nur aus dem Gesamtgewicht, sondern auch aus Gewichtsverteilung und Antriebskonzept. Anderenfalls müsste ein Opel Corsa ja auch dynamischer sein als ein Porsche 911, schließlich ist der über 200 Kilogramm leichter!

    • Hannes

      Die Aussage, daß Audi immer mehr aufholt, wird durch ständige Wiederholung auch nicht richtiger. Fakt ist seit Monaten: Der Vorsprung der BMW Group wird größer, sowohl auf Audi als auch auf Mercedes. Beim Gewicht hat Audi viel getan und nun einen leichten Vorteil, an welcher Stelle die Verarbeitung besser sein soll als beim F10 erschließt sich mir nicht, denn die ist auch im F10 absolut tadellos.

      • BMWMaster

        MZ: Ist doch schön, dass Audi 100 kg weniger wiegt. Ein BMW ist nur ein richtiger BMW, wenn er mit Hinterradantrieb gekauft wird! Für xDrive kauft man einen BMW der X-Reihe, aber keinen 5er als sportliche Reiselimousine! Audi baut halt nur Quattro, da sie nicht im Stande sind, ein besseres Antriebskonzept raus zu bringen!

  • u-geprüft

    der a6 gefällt mir weder von vorne noch von hinten auch die seitenansicht wirkt wie vom alten – total langweilig

    diese holzleisten in dreiecksform in den türen gabs mal bei mercedes wiedermal fleißig kopiert!

    • Thomas1

      Tja und diese umlaufende Leiste (Bogen) kennen wir bereits von Opel.

  • Polaron

    Die Heckansicht ist einfach nur schauderhaft. Die Seitenansicht erinnert zu stark an den Vorgänger. Lediglich die Front weiß m. E. zu gefallen – auch wenn hier die Design-(R)evolution nicht wirklich auszumachen ist.
    Unterm Strich bleibt: Eigentlich ist es jetzt schon an der Zeit für Audi, das Facelift nachzuschieben…;)

    Wo Audi derzeit wirklich unter den Wettbewerbern vorne ist, ist das Thema Gewichteinsparung. Die Zeiten können sich aber auch wieder (schnell) ändern…

    • mb81

      ich finde, dass gerade die Seitenansicht durchaus verändert wurde…die Überhänge insbes. vorne sind wesentlich gekürzt worden und einem F10 schon sehr nahe. Allerdings ist die Motorhaube/der Beginn der A-Säule noch viel weiter vorne als bei BMW…
      Zum Innenraum:
      Der ausfahrbare Monitor ist in der Tat nicht wirklich ein toll, zumal der in heutzutage ja nun wirklich immer eingeschaltet ist und demnach nicht dezent im Armaturenbrett versenkt ist…
      Verarbeitung – keine Ahnung…da wird BMW nicht schlechter sein
      ABER:
      Materialien sind/sehen in der Tat (noch) hochwertiger aus als im F10…allein die beiden Holzarten sind schon sehr lecka…die ganzen Alurähmchen wurden nochmals vermehrt – das macht durchaus was her (da es sich v.a. tatsächlich um Alu handelt!)

  • BMWMaster

    Geht ja mal gar nicht. Vorne der Scheunentor-Grill und hinten die Jetta-Heckleuchten, einiges schieg gegangen, liebe VAG.

    BMWMaster

  • BMW-Fan/a

    Trotz dem zur Zeit der neue A6 in allen Vergleichtests aufgrund seines Gewichtsvorteiles gegen den neuen 5er zu gewinnen scheint, hat BMW doch die größeren Inovationen vorzuweisen (Karosserie, Getriebe, Multimedia, Assistentssysteme usw.). Dennoch muss BMW auch am Thema Gewichtsreduzierung arbeiten. Das einzige was nervt ist, dass Audi immer in der Position ist nachlegen zu können, weil sie ihr entsprechendes Modell rausbringen nach dem das jeweilige Modell von BMW bereits auf dem Markt ist.

    • Chris

      Wie ja schon gesagt finde ich das der 5er ein echt richtig gutes Auto ist, von den “Innovationen” oder sagen wir lieber Ausstattungen ist er auch gut aufgestellt, aber wie es halt immer so ist, hat der BMW ein paar Sachen zu bieten die der Audi nicht hat und der Audi ein paar Sachen die BMW nicht hat.
      Und es ist kommunikativ eher ein Vorteil für BMW das Auto vor Audi rauszubringen und die “Lorberren” für eine neue Technologie einzuheimsen.
      Es hat eigentlich keinen Vorteil zweiter zu sein, außerdem kann man ein Jahr bevor ein Auto auf dem Markt kommt sowieso nichts mehr ändern. Die Produktplanungs- und Entwicklungsphasen sind da viel länger. Von daher ist es immer recht witzig wenn die Leute zum Beispiel schrieben, das hätte jemand nachgemacht bei einem Auto, das 1 Jahr nach dem Wettbewerber auf den Markt kommt. Die Entscheidungen dafür liegen aber zwischen 2-5 Jahre zurück.

  • elSrb

    Ideenlos,…!

    frage mich ,ob die Ingenieure Augen haben,…
    schauen die sich nicht die Projekte an, bevor sie die fertigen,…

    aber mir eigentlich auch scheiss egal mag eh kein Audi xd

  • Südstaatler

    Ist das ein neuer Audi? Kenne ich doch schon..?!

  • Bob_2000

    Hört auf rumzumeckern. Ist ja peinlich…

    Wir haben den neuen A6 schon kurz fahren können, ich muss sagen er ist gut geworden. Im Vergleich zum guten Vorgänger ein großer Schritt in Richtung Dynamik und vor allem ist die Kopflastigkeit Geschichte.

    Die 5er und E-Klasse-Fahrer unter uns waren sichtlich positiv überrascht vom A6, bin gespannt wie sich die drei direkten Mitbewerber schlagen werden.

    Übrigens, das Navi-Display stört beim Fahren überhaupt nicht. Leider hatte ich nicht genug Zeit, um alle Spielereien auszuprobieren. Das Zentraldisülay kann anscheinend viel mehr als bisher…

    Beste Grüße
    Bob 2000

  • Philipp

    Gibt es die Black-Panel-Technologie auch im neuen Audi A6?

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden