Video: Rauno Aaltonen und Paddy Hopkirk testen MINI JCW Cabrio R57

MINI | 16.02.2011 von 3

Die beiden Rallye-Legenden Rauno Aaltonen und Paddy Hopkirk sind zwar inzwischen etwas gealtert, aber die Freude am Fahren haben sie ganz offensichtlich nicht verloren. Im …

Die beiden Rallye-Legenden Rauno Aaltonen und Paddy Hopkirk sind zwar inzwischen etwas gealtert, aber die Freude am Fahren haben sie ganz offensichtlich nicht verloren. Im neuesten Video rund um die Rückkehr von MINI in die Rallye-WM WRC sehen wir die Sieger der Rallye Monte Carlo von 1967 respektive 1964 im aktuellen MINI John Cooper Works Cabrio der Generation R57.

Die beiden Altmeister bewegen das 211 PS starke Cabrio im Video auf der historischen Strecke der Rallye Monte Carlo und erinnern sich im Gespräch an ihre Rallye-Siege. Damals konnte der MINI viele deutlich größere und schwerere Fahrzeuge schlagen, weil er in den Kurven die beste Performance an den Tag legte und somit den Zeitverlust auf schnelleren Passagen überkompensieren konnte – wenn die Fahrer in jeder Kurve am Limit unterwegs waren und sich andererseits auch nicht überschätzten.

MINI-JCW-Cabrio-R57-Rauno-Aaltonen-Paddy-Hopkirk

Bei der Rückkehr in die WRC im Lauf der bereits angefangenen Saison 2011 wird MINI nicht mehr mit mangelnder Motorleistung zu kämpfen haben, denn der von BMW Motorsport entwickelte 1,6 Liter-Turbomotor sollte mindestens in der gleichen Liga spielen wie die Triebwerke der Wettbewerber.

Den größeren Anteil am möglichen Erfolg dürften insofern die Fahrer Dani Sordo und Kris Meeke sowie das von Prodrive entwickelte Allradsystem haben, das mit dem in der Serie verbauten ALL4-System praktisch keine Gemeinsamkeiten hat. Wir werden natürlich berichten, wie das geplante Sammeln von Erfahrungen in diesem Jahr und der angekündigte Angriff auf die etablierten Marken im Jahr 2012 verlaufen wird.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden