Konkurrenz für den BMW 1er: Jaguar will in die Kompaktklasse

BMW 1er | 9.02.2011 von 14

Seit die Marke Jaguar zum indischen Tata-Konzern gehört, ist nichts mehr so, wie es einmal war. Nun denken die indisch geführten Briten offenbar ernsthaft über …

Seit die Marke Jaguar zum indischen Tata-Konzern gehört, ist nichts mehr so, wie es einmal war. Nun denken die indisch geführten Briten offenbar ernsthaft über den Einstieg in die Kompaktklasse nach und arbeiten an einem fünftürigen Hatchback, der den Premium-Modellen BMW 1er und Audi A3 Konkurrenz machen soll. Noch werden mindestens fünf Jahre vergehen, bevor das Fahrzeug auf den Markt kommt, aber die britsche AutoExpress liefert schon jetzt ein interessantes Rendering zum möglichen Design des Fahrzeugs.

Wenn die Infos der AutoExpress stimmen, gibt es zudem noch ein weiteres interessantes Detail: Mit Blick auf das Platzangebot und die Kosten soll das Kompaktklasse-Modell von Jaguar mit Frontantrieb kommen, weder Allrad- noch Hinterradantrieb sind demnach geplant.

Jaguar-BMW-1er-AutoExpress

Für Vortrieb sollen aufgeladene Vierzylinder sorgen, sowohl als Diesel als auch als Ottomotor. Das Angebot dürfte dabei etwas weiter oben als bei den etablierten Marken beginnen, um dem Jaguar eine gewisse Exklusivität zu verschaffen und das gehobene Image der Marke nicht zu verwässern.

Auch bei den angebotenen Ausstattungen ist mit einem sehr umfangreichen Angebot zu rechnen, denn Jaguar will den Angriff auf BMW 1er und Audi A3 so gestalten, dass der Brite mit indischen Wurzeln sofort als überlegenes Angebot wahrgenommen wird. Ob das wirklich gelingt, bleibt freilich abzuwarten, denn bis zur Vorstellung des Jaguar wird es bereits das Facelift des BMW 1er F20 oder sogar dessen Nachfolger geben und natürlich werden auch diese Modelle über ein reichhaltiges Infotainment-Angebot und alle gängigen Assistenzsysteme verfügen.

In jedem Fall würde ein Jaguar für die Kompaktklasse eine interessante Bereicherung darstellen und wir sind gespannt, wie sich das Projekt in den kommenden Jahren entwickeln wird.

(Bild & Infos: AutoExpress.co.uk)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden