Rauno Aaltonen mit Classic Mini in Monte Carlo und über den MINI WRC

Motorsport | 2.02.2011 von 0

Denkt man an die Rallye-Erfolge des Classic Mini, denkt man automatisch auch an den finnischen Fahrer Rauno Aaltonen. Im Jahr 1967 konnte niemand den Finnen …

Denkt man an die Rallye-Erfolge des Classic Mini, denkt man automatisch auch an den finnischen Fahrer Rauno Aaltonen. Im Jahr 1967 konnte niemand den Finnen schlagen und er stand am Ende mit seinem kleinen Mini Cooper S ganz oben auf dem Podest. Wie klein der klassische Mini war und ist, wird nun auch wieder im Vergleich mit dem MINI WRC für die Rallye-Saison 2011 deutlich, denn die beiden neuen Fahrer Kris Meeke und Dani Sordo ließen es sich nicht nehmen, den Altmeister bei dessen Ankunft der Rallye Monte-Carlo Historique zu empfangen.

Meeke und Sordo befinden sich auf dem Weg nach Spanien, denn dort sollen weitere Testfahrten stattfinden. Die Gelegenheit für ein öffentlichkeitswirksames Treffen von früheren und heutigen Rallye-Profis im Fürstentum ließ man sich dabei natürlich nicht nehmen und auch wenn sich seit den 60er Jahren viel verändert hat, haben alle Fahrer großen Respekt voreinander.

P90072290

Kris Meeke: “Für Dani und mich ist es toll, für MINI anzutreten und den legendären Geist wieder aufleben zu lassen. Alles läuft im Augenblick extrem gut. Die Gene unseres Autos sind sehr, sehr gut. In dieser frühen Phase ist jeder aufgeregt. Bisher sieht es so aus, als konnten alle Ziele erreicht werden, die sich das Team in der Entwicklungsphase gesetzt hatte.”

Dani Sordo: “Ich habe bisher etwas weniger Zeit im Auto verbracht als Kris. Aber ich war sowohl auf Asphalt als auch auf Schotter unterwegs. Der Wagen hat sich richtig gut angefühlt. In bestimmten Bereichen müssen wir uns noch verbessern, aber das ist bei einem neuen Auto völlig normal. Unser MINI mag ein Neuling im Rallyesport sein. Aber Prodrive verfügt über immense Erfahrung und hat eine Menge in diesem Sport erreicht. Kris und ich werden unser Bestes geben. Im Moment ist das Auto schon sehr gut, und es wird besser und besser.”

Auch der Altmeister äußerte sich in einem kurzen Interview mit MINI:

Herr Aaltonen, wie bewerten Sie die technische Entwicklung, die der Rallyesport bis heute durchgemacht hat?
Aaltonen: “Die Entwicklung, die der Rallyesport gemacht hat, ist sehr positiv. Insbesondere der Allradantrieb gefällt mir. Der Sport kehrt gewissermaßen zu seinen Wurzeln zurück. In der WRC sind zum Beispiel elektronische Fahrhilfen nicht erlaubt. Dennoch haben die Entwickler beim MINI WRC Fahrzeug alle Möglichkeiten voll ausgeschöpft. Das moderne Motormanagement sticht ebenso heraus wie der gewaltige Vortrieb, der durch den MINI Allradantrieb möglich wird. Dennoch ist es für die heutigen Fahrer noch immer eine große Herausforderung, ein Rallye-Auto am Limit zu bewegen.”

Glauben Sie, dass Kris Meeke und Dani Sordo sich erst an Ihr neues Fahrzeug gewöhnen müssen?
Aaltonen: “Kris und Dani sind absolute Profis. Schon nach wenigen Ausfahrten sind solche Top-Piloten in der Lage, ans Limit zu gehen. Die Tests stimmen überaus zuversichtlich. Ich bin sicher, dass es der MINI WRC den Piloten recht leicht machen wird, schnell das Maximum aus dem Gesamtpaket herausholen zu können.”

Das MINI WRC Team startet 2011 bei ausgewählten WRC-Rallyes. Was trauen Sie der Mannschaft im ersten Jahr zu?
Aaltonen: “Ich sage immer: Jedes Kind muss erst einmal erzogen werden. Für den Motorsport bedeutet das, dass es zunächst um das Sammeln von Erfahrung geht, um das Auto weiter zu verbessern. Diese Erfahrung kann auch der beste Computer nicht bieten. Da das MINI WRC Team schon weit in der technischen Entwicklung ist, bieten sich die Starts unter Wettbewerbsbedingungen an. Und man ist damit für die zweite Saison natürlich auch schon einen Schritt weiter.”

Was halten Sie vom Serienmodell, dem MINI Countryman?
Aaltonen: “Der neue MINI Countryman ist ein hervorragendes Auto, das ich mir für mich sehr gut vorstellen kann. Er bietet innen sehr viel Platz, ist äußerst angenehm zu fahren und man erlebt dabei das typische MINI Fahrfeeling. Der MINI Countryman ist eine echte Überraschung.”

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden