Neue Spyshots: BMW 6er Coupé F13 erhält Panorama-Glasdach

BMW 6er | 31.01.2011 von 28

Die neuesten Spyshots von Gmotors.co.uk belegen, dass es sich beim Panorama-Glasdach des BMW Concept 6 Series Coupé durchaus um eine Vorschau auf das Serienmodell handelte. …

Die neuesten Spyshots von Gmotors.co.uk belegen, dass es sich beim Panorama-Glasdach des BMW Concept 6 Series Coupé durchaus um eine Vorschau auf das Serienmodell handelte. Neue Bilder zeigen uns einen Prototypen, der offensichtlich über ein großes Glasdach verfügt und über einen dementsprechend hellen Innenraum verfügen dürfte. Denkbar ist, dass auch BMW hier eine Technologie wie Mercedes beim neuen SLK R172 einsetzt, bei der sich die Scheibe auf Knopfdruck verdunkeln lässt.

Während beim Concept Car vom Pariser Automobilsalon praktisch das komplette Dach aus Glas bestand, ist beim nun erwischten Erlkönig der Bereich hinter der B-Säule scheinbar doch in Metall ausgeführt. So oder so dürfte das große Coupé auf Wunsch sehr hell sein, auch wenn die große Glasfläche am höchsten Punkt des Fahrzeugs natürlich Nachteile mit Blick auf den Fahrzeugschwerpunkt mit sich bringt.

BMW-6er-Coupe-F13-Spyshots-Panorama-Glasdach

Ebenfalls in die Serie wird es auch das Soundsystem von Bang & Olufsen schaffen, das im Cabrio aus verschiedenen Gründen nicht angeboten wird. Auch die Voll-LED-Scheinwerfer der Studie sollen im Coupé angeboten werden, erstmals bei BMW in der Großserie. Mit der Zeit wird diese moderner Lichttechnik auch bei anderen Modellen verfügbar werden, zunächst soll der F13 die Option aber exklusiv genießen.

Auf den Markt und zu den Händlern kommt das Coupé im Lauf des Sommers 2011, mit offiziellen Bildern und Informationen ist also schon in absehbarer Zeit zu rechnen. Bei den Motorisierungen wird es zunächst wie beim Cabrio die Varianten BMW 640i und 650i geben, dazu kommt aber zeitnah auch eine Dieselvariante 640d. Zudem soll es optional Modelle mit dem Allradantrieb xDrive geben, die vermutlich schon kurze Zeit nach der Markteinführung verfügbar sind.

BMW-Concept-6-Series-Coupé-Details-Paris-2010-058

Noch mehr Bilder vom Erlkönig gibt es direkt bei Gmotors.co.uk.

  • BMW-Fan

    […] das im Cabrio aus verschiedenen Gründen nicht angeboten wird […]
    Könntest du das vielleicht genauer erklären, bzw hast du da noch weiter infos zu Benny? Danke schonmal im Vorraus 🙂

    • Benny

      Die Akustik ist in einem Cabrio allgemein weniger gut als in einem geschlossenen Fahrzeug, weshalb die Vorteile der B&O-Anlage kaum zur Geltung kommen würden. BMW & B&O wollen es ja schaffen, dass auf allen vier Sitzplätzen das gleiche Sounderlebnis hörbar ist, dank ausgefeilter PC-Steuerung. Macht man das Dach auf, ist das nicht mehr realisierbar durch Windgeräusche etc. Man geht wohl auch davon aus, dass der typische B&O-Kunde eher das gehobene Coupé bestellt.

  • iQP

    Ich glaube das Coupé wird mir gefallen!

  • Pingback: BMW 6er Coupé: Eine Studie als Appetizer : Seite 2 : Die Front mag ich nicht.. Ansonsten wirklich schön :)()

  • Pingback: Neues 6er Coupe : BMW 6er, 7er, 8er()

  • HayesHDX

    Das mit dem “auf Knopfdruck verdunkeln” würde ich mir auch für andere Modelle für die Seiten- und Heckscheibe(n) wünschen. Praktisch “Privacy Verglasung” auf Knopfdruck… 😉

  • wombat

    Hahaha, besonders geil: Dieser schicke Volvo-Kasten daneben auf dem Foto! 😀
    Neuestes Modell…. 😉 😀

  • Andreas1984

    Wie ist das denn mit dem xDrive? Nur V8 oder evtl. auch der R6 (sowohl für Benziner und Diesel)??
    Was die Bang & Olufsen-Soundanlage betrifft bin ich ganz bei Benny. Bin mal gespannt was das Ding kosten soll.

    • Daniel K

      Zur Markteinführung im Oktober gibt’s erstmal nur den V8 mit xDrive.

  • x.driver

    Weiß jemand, ob sich das Panorama-Glasdach öffnen läßt? Wenn ja, wäre das u.U. eine interessante Alternative zum Cabrio.

  • Jörn

    Mit einem Panoramadach ist der 6er Coupé super. Es sieht allerdings nicht so aus, dass man das Dach öffnen kann. Besonders dann nicht, wenn man sich das Konzept aus Paris anschaut.

    Wie im Artikel beschrieben, besteht die Möglichkeit, dass eine Technologie eingebaut wird wie nun im neuen Mercedes SLK erhältlich.

    Daimler beschreibt diese Technologie wiefolgt: http://www.daimler.com/dccom/0-5-7153-49-1344082-1-0-0-0-0-0-8-7145-0-0-0-0-0-0-0.html

    Nun stellt sich allerdings die Frage, ob dieses Magic Sky Control eine Mercedes-Technologie ist oder ob Mercedes sie zukauft. Weiss jemand etwas darüber?
    Falls Mercedes-Technologie, dann ist es sehr unwahrscheinlich, dass BMW Zugang erhält.

    • Steve8178

      ..ich denke es ist eine Eigenproduktion. BMW stellt ja fast zeitgleich mit dem SLK die Technologie des Daches vor.

    • John

      Ohne da jetzt etwas genaues zu wissen, würde ich davon ausgehen, dass Mercedes das zukauft, denn die Entwicklung so eines Daches zählt ja nicht zu den Kernkompetenzen des Unternehmens und wird sicher an einen Zulieferer abgegeben. So verhält es sich im übrigen mit fast allen neuen Technologien im Automobilbereich. Die kommen in Wirklichkeit von Bosch, Siemens, ZF, VDO usw…

    • Lennardt

      Also diese Scheiben gibts schon länger und ich wüsste nicht was für Schwierigkeiten die im Autobau verursachen könnten, mal abgesehen von dem üblichen wie Erschütterung etc.

    • Sergej M.

      Das Magic Sky Control Panoramadach wurde gemeinsam von Webasto und Mercedes entwickelt.

  • Jörn

    @Steve. Aufgrund der Zeitgleichheit dürfte es eigentlich keine Eigenproduktion sein, da dieses bedeuten würde, dass 2 Firmen gleichzeitig eine komplexe Technologie bis zur Marktreife entwickelt haben.

    Gibt es denn schon Details von BMW zur Technologie?
    Beim SLK sieht das Dach sehr beeindruckend aus. Wird unter Magic Sky Control angeboten:
    http://www.mercedes-benz.de/content/germany/mpc/mpc_germany_website/de/home_mpc/passengercars/home/new_cars/models/slk-class/_r172/fascination/pictures_videos.flash.html

    Beim 6er sollte es noch besser sein, da das Dach wesentlich größer ist.

  • Jörn

    @John. Sehe ich aus so. Muss ein Zulieferer sein, doch welcher?

    Bei meinem obigen Link auf Film drücken. Ist wirklich eindrucksvoll.

  • Jörn

    @Sergej. Bin mir bei Magic Sky Control nicht sicher, ob Webasto über die Entwicklungskompetenz verfügt. Magic Sky Control ist kein Schiebedach, sondern eine technische Applikation, die es ermöglicht Glas zu dimmen. Es handelt sich hierbei um eine Folie, die zwischen 2 Glasscheiben liegt. Die FAZ schrieb vor Monaten, dass Pilkington dahinter steht. Halte ich für viel wahrscheinlicher, da die Scheibe geschlössen bleibt (wie auch im SLK).

    http://www.faz.net/s/Rub01E4D53776494844A85FDF23F5707AD8/Doc~E50E51FA8F23B4F24B8BE6F4726170C86~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    • Sergej M.

      Webasto hat auch schon das Panoramadach für den Maybach geliefert, welches durch Elektrotropie in seiner Durchsichtigkeit geändert werden kann. Nur dass das Panoramadach im slk dieses mal in Zusammenarbeit von Mercedes und Webasto entwickelt wurde.

  • Jörn

    @Sergej. Magic Sky Control funktioniert anders als die milchige Variante, die im Maybach eingebaut wurde.
    Mich würde die Technik interessieren, die dahinter steckt. Kann natürlich sein, dass Webasto die Scheiben als Ganzes vertreibt, doch entwickelt werden sie woanders. Wichtig wäre dann herauszufinden, wo die Folie oder der Film herkommt, der zwischen die Glasplatten gesetzt wird. Mir scheint, dass man dann auch Richtung Japan gucken sollte:
    http://www.hitachi-chem.co.jp/english/products/aprm/006.html
    Macht für mich sehr viel Sinn, wenn man sich im Vergleich dazu die Daimlerbilder anschaut:
    http://www.daimler.com/Projects/c2c/channel/images/802695_1474456_800_660_10A429.jpg
    Für mich sieht es so aus, dass Hitachi den Film produziert. Dieser muss dann laminiert werden. Kann Webasto das? oder liege ich hier völlig falsch?

    • Sergej M.

      Dazu kann ich auch nichts sagen. Ich weiß nur definitiv, dass Webasto zusammen mit Mercedes die Magic Sky Control Technik entwickelt hat. Für das Panoramadach im Maybach waren Webasto und der damalige DaimlerChrysler Konzern verantwortlich. Für die Montage im Maybach hat Webasto übrigens auch eigens Anlagen entwickelt.

  • Jörn

    Danke Sergej. Webasto mag beteiligt sein, doch geht es hier um größere Dinge als ein Panoramadach passend einzubauen. Würde mich wie gesagt sehr wundern, wenn Mercedes die Technik entwickelt hätte.

    Die Technik liegt im Film und dieser muss zwischen 2 Glasplatten laminiert werden. Mercedes hat sicherlich noch und nöcher getestet. Im Setrabus wurde es auch mal vor vielen Jahren eingesetzt, doch war es seinerzeit nicht marktreif.
    Laminiert Webcasto selbst oder machen das die Glassspezialisten?

    Wie wird es dann beim 6er Coupé aussehen, wird BMW die Glasdächer über Mercedes bestellen? M.E. gehts hier um Patente, die von Zulieferern als Produkte weitergereicht werden. Doch wer steckt nun wirklich dahinter? Kann mir kaum vorstellen, dass Daimler aufgrund seiner völlig anderen Kernkompetenz Folien oder Filme selbst entwickelt hat.

    • Benny

      Es steht absolut nicht fest, dass BMW im 6er Coupé etwas ähnliches anbietet. Das war oben rein spekulativ geäußert (“Denkbar ist, …”), dass BMW eventuell etwas ähnliches anbietet. Wenn MB die Sache zusammen mit Webasto entwickelt hat, hängt es von den Verträgen ab, die dabei geschlossen wurden – vermutlich wird MB die Sache für einen gewissen Zeitraum exklusiv haben. Es kann aber natürlich auch sein, dass BMW etwas ähnliches selbst oder mit einem anderen Zulieferer entwickelt hat – oder dass BMW im 6er Coupé zwar ein Panoramaglasdach anbietet, aber nicht mit der Funktionalität wie beim MB SLK.

      • Steve8178

        So ist es… 😉

    • juergenhbg

      Es wird geschrieben, dass es eine Weltneuheit ist. Seit wann entwickeln Zulieferer Weltneuheiten?

  • Jörn

    @Benny. Sehe ich auch so. Es hängt auch davon ab, wie Magic Sky Control (MSC) beim SLK ankommt. Wenn gut, dann werden bald alle Autohersteller MSC oder ähnliches in absehbarer Zeit im Programm haben und nicht nur evt der BMW 6er Coupé.

  • Jörn

    Die Spekulation hat ein Ende. Der Film kommt von Hitachi und die Technologie ist patentiert von Research Frontiers. http://finance.yahoo.com/news/Photo-Release-Research-pz-1001719713.html?x=0&.v=1

    BMW wird nachziehen, wie auch alle anderen Autofirmen.

  • Jörn

    interpretiere ich es richtig, dass keiner etwas weiss und dass es nur Vermutungen hier im blog sind?

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden