AMS-Leserwahl 2011: BMW 5er F10 und MINI feiern Klassensiege

BMW 5er | 27.01.2011 von 36

Die aktuelle BMW 5er-Reihe und der MINI können sich über weitere Klassensiege bei Leserwahlen freuen: Auch die Leser der Auto Motor und Sport haben bei …

Die aktuelle BMW 5er-Reihe und der MINI können sich über weitere Klassensiege bei Leserwahlen freuen: Auch die Leser der Auto Motor und Sport haben bei ihrer Wahl zu den “Besten Autos 2011” ihre jeweiligen Kategorien gewonnen. Interessant ist im Fall des MINI, dass die AMS offenbar den Wettstreit zwischen MINI und Audi A1 umgehen wollte, indem sie den 3,72 Meter langen MINI Hatchback (R56) in die Klasse der Superminis – zusammen mit dem 2,50 Meter langen Smart – einsortierte und den 3,95 Meter langen Audi A1 als Kleinwagen wertete. So konnten sich beide Premium-Kleinwagen über einen Klassensieg freuen, aber interessanter wäre natürlich ein direkter Vergleich gewesen.

Der BMW 5er sicherte sich in der Oberen Mittelkasse 41,3 Prozent der Stimmen und konnte sich somit deutlich gegen die Mercedes E-Klasse und den Audi A6 / A7 durchsetzen. Erfreulich ist außerdem das gute Abschneiden der BMW 1er-Reihe, die sich am Ende ihres Modellzyklus den zweiten Platz in der Kompaktklasse sichern konnte. Eher etwas unterdurchschnittlich ist der 3. Platz für die 3er-Reihe in der Mittelklasse, er musste sich hinter Audi A4 und Mercedes C-Klasse einreihen.

BMW-5er-F10-UK-03

Der BMW 7er taucht in den Top 3 der Luxusklasse nicht auf. Hier konnte sich die Mercedes S-Klasse vor dem neuen Audi A8 und dem Porsche Panaemera durchsetzen. Auch bei den Gelände- und Sportwagen sowie den Cabrios und Vans gab es für BMW und MINI in diesem Jahr keine Ehren.

Stattdessen kann sich Audi als großer Gewinner der Leserwahl fühlen, denn mit Klassensiegen für die Modelle A1, A4 / A5, Q5 und R8 Spyder konnten die Ingolstädter mehr Kategorien für sich entscheiden als jeder andere Hersteller. Dazu kommen noch vier weitere Top 3-Platzierungen.

Interessant ist auch ein Blick auf die einzelnen Image-Wertungen der AMS-Umfrage. In der Kategorie “baut umweltfreundliche Autos” wurde BMW von 34 Prozent der genannt und kam damit auf den dritten Rang hinter Toyota (38%) und Volkswagen (35%). Das Kriterium “Fortschrittliche Technik” konnte BMW mit 62 Prozent knapp für sich entscheiden und Audi auf den zweiten Rang verweisen.

Über die Reihenfolge im Bereich Verarbeitungsqualität liefert die Pressemitteilung leider keine Aussage, aber offenbar konnte Audi gewinnen. Beim Design liegt BMW mit 49 Prozent hinter Audi (56%) auf dem zweiten Platz. Bei der Frage, welche Automarken derzeit “im Trend liegen”, konnte sich ebenfalls Audi mit 89 Prozent der Nennungen durchsetzen, BMW kommt mit 85 Prozent auf den zweiten Platz. VW liegt hier bei 78 Prozent, Mercedes kommt auf 76 Prozentpunkte und Porsche wurde von 71 Prozent der Leser genannt.

Eine Diashow zum Durchklicken der Kategorien gibt es direkt bei der AMS.

(Quelle: AMS Pressemitteilung & AMS Internetauftritt)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden