Alle Ampeln auf Grün: Keinerlei Limitierung beim BMW 1er M Coupé

BMW 1er M Coupé | 20.01.2011 von 18

Bereits seit der Vorstellung des BMW 1er M Coupés im vergangenen Dezember halten sich hartnäckig Gerüchte, nach denen die Stückzahl der Fahrzeuge limitiert sein könnte. …

Bereits seit der Vorstellung des BMW 1er M Coupés im vergangenen Dezember halten sich hartnäckig Gerüchte, nach denen die Stückzahl der Fahrzeuge limitiert sein könnte. Wie wir nun nach Rücksprache mit der M GmbH offiziell mitteilen können, haben diese Vermutungen definitiv keinen realen Hintergrund.

Die einzige Limitierung erfolgt durch die beschränkte Rest-Bauzeit für das 1er Coupé als Basis, insofern sind den Stückzahlen natürliche Grenzen gesetzt. Eine Beschränkung auf bestimmte Zahlen für die Einzelmärkte gibt es aber definitiv nicht und die M GmbH ist momentan zuversichtlich, alle Bestellungen auch bearbeiten zu können. Dennoch sorgt die Nachfrage dafür, dass man schon jetzt mit langen Wartezeiten rechnen muss – wer heute ein BMW 1er M Coupé bestellt, muss wohl mindestens bis August warten, bevor er auch darin Platz nehmen kann.

BMW-1er-M-Coupé-Wallpaper-1600x1200-02

Die Preise für den 340 PS starken Kompaktsportler beginnen bei 50.500 Euro, wie gewohnt kann man diesen Preis mit Hilfe der Sonderausstattungen aber mühelos erhöhen. Der Online-Konfigurator ist zwar noch nicht verfügbar, aber mit Hilfe der Preisliste kann sich natürlich jeder selbst errechnen, wie teuer sein 1er M Coupé werden würde.

Da beliebte Ausstattungen wie Ledersitze, Sitzheizung und Leichtmetallräder im 19 Zoll-Format bereits zum Serienumfang gehören, ist die Liste der verfügbaren Sonderausstattungen für BMW-Verhältnisse relativ kurz. Andererseits sind beispielsweise Klimaautomatik und Navigationssystem auch beim Top-1er aufpreispflichtig, aber auf diese Komfort-Ausstattung kann in einem spaßorientierten Fahrzeug vermutlich auch der eine oder andere Kunde schmerzfrei verzichten.

Find us on Facebook

Tipp senden