Hartge bietet Leistungssteigerung für BMW 535d & BMW 525d (F10)

BMW 5er | 11.01.2011 von 7

Der neue BMW 535d ist erst seit wenigen Monaten auf dem Markt, aber Hartge glaubt schon jetzt, weiteren Leistungshunger bei den Besitzern des aktuellen Top-Diesels …

Der neue BMW 535d ist erst seit wenigen Monaten auf dem Markt, aber Hartge glaubt schon jetzt, weiteren Leistungshunger bei den Besitzern des aktuellen Top-Diesels der 5er-Reihe ausgemacht zu haben. Bei einer serienmäßigen Motorleistung von 300 PS und weniger als sechs Sekunden für den Sprint auf 100 km/h dürften die meisten Kunden zwar zufrieden sein, aber manchmal ist genug eben nicht genug.

Um den vermeintlichen Hunger zu stillen, hat man in Beckingen an einer Leistungssteigerung für den von zwei Turboladern unter Druck gesetzten Reihensechszylinder gearbeitet und entlockt diesem nun 354 statt der serienmäßigen 300 PS, das maximale Drehmoment klettert von 600 auf 700 Newtonmeter. Das Modul kann selbstredend nicht nur bei der Limousine F10 zum Einsatz kommen, sondern auch im 535d Touring F11 sowie im BMW 535d GT.

BMW-5er-F10-Hartge

Für Besitzer des kleinsten Sechszylinder-Diesels der 5er-Reihe hat man in Beckingen ebenfalls mehr Leistung im Angebot und bringt den BMW 525d damit auf das Niveau des großen Bruder 530d. Statt 204 stehen dann 242 PS auf dem Papier und auch das maximale Drehmoment steigt von 450 auf 535 Newtonmeter. Der ab Werk erhältliche BMW 530d befindet sich mit 245 PS und 540 Newtonmeter sehr nah an diesen Werten, bei ihm liegt das maximale Drehmoment aber in einem breiten Fenster von 1.750 bis 3.000 U/min an, während es der Hartge überarbeitete 525d lediglich bei einer Drehzahl von 1.800 U/min bieten kann.

Die neuen Module können jeweils für 2.555,10 Euro bei Hartge bestellt werden. Weiterhin im Angebot sind die bereits bekannten Module für den BMW 530d (290 PS / 590 Nm, 2.555,10€), den 520d (218 PS / 450 Nm, 1.995,01€) und den BMW 550i (490 PS / 720 Nm, 3.804,60€).

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden