BMW in der WTCC 2011: ROAL kehrt zurück, Tom Coronel am Steuer

Motorsport | 8.01.2011 von 9

Der Fokus von BMW Motorsport liegt im Jahr 2011 definitiv nicht auf der Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC. Nachdem man in den letzten Jahren häufiger verschiedene Auffassungen als …

Der Fokus von BMW Motorsport liegt im Jahr 2011 definitiv nicht auf der Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC. Nachdem man in den letzten Jahren häufiger verschiedene Auffassungen als die FIA hatte und sich auf die DTM-Saison 2012 vorbereiten will, wird BMW im Jahr 2011 wie angekündigt nicht in der WTCC vertreten sein. Dennoch können Fans der Serie auf siegfähige BMW-Piloten hoffen, denn mit dem BMW 320 TC hat man ein schlagkräftiges Paket auf die Beine gestellt, das vor allem durch den neuen Turbomotor mit 1,6 Liter Hubraum und etwas mehr als 300 PS punkten soll.

Da die bisherigen Werksfahrer Andy Priaulx und Augusto Farfus in das reguläre Programm von BMW Motorsport eingebunden sein werden, stehen sie höchstens für Gasteinsätze zur Verfügung und noch ist unklar, welche Piloten für Privatteams an den Start gehen werden. Eine erste positive Nachricht dieser Art erreicht uns nun aus Italien, denn das ehemalige Werksteam ROAL Motorsport von Roberto Ravaglia wird 2011 in die WTCC zurückkehren und einen neuen BMW 320 TC einsetzen.

BMW-320-TC-WTCC-2011-ROAL-Motorsport-Tom-Coronel

Zwischen 2005 und 2009 war Roberto Ravaglia Teamchef von BMW Italien und leitete die Einsätze von Alex Zanardi. Natürlich benötigt man für Erfolge auch einen guten Fahrer, der die WTCC kennt und das Sieger-Gen im Blut hat. Diesen glaubt man nun mit dem Niederländer Tom Coronel gefunden zu haben, der in den letzten Jahren für Seat aktiv war und in den Jahren 2006 und 2009 die Independent’s Trophy gewinnen konnte.

Roberto Ravaglia (Teamchef): “Die Rückkehr in die WTCC wird zusammen mit unserem Engagement in der Superstars Serie ein reichhaltiges Programm bedeuten und macht ROAL Motorsport zum einzigen Team, das in den beiden wichtigsten internationalen Tourenwagen-Serien vertreten ist. Wir haben in den letzten Wochen hart an der Organisation der menschlichen und technischen Ressourcen gearbeitet, um beiden Aktivitäten maximale Autonomie zu ermöglichen und mit einem erfahrenen Fahrer wie Tom Coronel ist das Team noch stärker aufgestellt. Das von BMW Motorsport zur Verfügung gestellte Paket ist auf jeden Fall interessant und ich glaube, dass es Privatteams gute Resultate ermöglichen wird.”

Tom Coronel: “Ich fühle mich, als ob ich die italienische Lotterie gewonnen und den Jackpot abgeräumt hätte. Es ist großartig, mit dem ROAL Team und speziell mit Roberto Ravaglia zu arbeiten. In den frühen Neunzigern sind wir sogar zusammen Rennen gefahren. Ich kenne ROAL schon seit vielen Jahren, sowohl aus der ETCC als auch aus der WTCC, und es handelt sich um ein Sieger-Team! Es hilft sicherlich, dass Roberto früher selbst Rennen gefahren ist und viel Erfahrung als Rennfahrer und als Teamchef besitzt. Das trägt zu besserer Kommunikation, einem besseren Verständnis und mehr technischem Know How im Team bei.”

(Quelle & Bild: ROAL Motorsport)

BMW, BMW Group 2010, BMW Absatz, BMW Verkaufszahlen, BMW Group UK, BMW Group UK Absatz 2010, BMW Group UK Verkaufszahlen 2010, BMW Group England, BMW Group England Absatz 2010, BMW Group England Verkaufszahlen 2010, MINI Absatz England 2010, MINI UK Absatz 2010, MINI UK Verkaufszahlen 2010, MINI England Verkaufszahlen 2010, MINI England Dezember 2010, BMW England Dezember 2010, BMW Group Dezember 2010

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden