KBA: BMW erfolgreichster Premium-Hersteller im Dezember 2010

News | 4.01.2011 von 19

Üblicherweise ist die Reihenfolge der drei deutschen Premiummarken auf dem Heimatmarkt mehr oder weniger zementiert: An der Spitze steht Mercedes, es folgen BMW und Audi. …

Üblicherweise ist die Reihenfolge der drei deutschen Premiummarken auf dem Heimatmarkt mehr oder weniger zementiert: An der Spitze steht Mercedes, es folgen BMW und Audi. Auch wenn BMW bei den weltweiten Verkaufszahlen seit Jahren an der Spitze steht, führte an den Schwaben in Deutschland bisher kein Weg vorbei.

Im Dezember 2010 aber liegen BMW und MINI mit 23.593 Einheiten klar vor Mercedes und Smart, die gemeinsam auf 20.654 Einheiten kommen und damit sogar knapp hinter Audi mit 20.750 verkauften Fahrzeugen liegen. Während sich Audi um 31,7 Prozent und BMW um 16,9 Prozent steigern konnten, liegen sowohl Mercedes (-0,5) als auch Smart (-11,4) unterhalb der Werte aus dem Vorjahres-Dezember.

BMW-Group-Absatz-Dezember-2010-KBA

Worin die Ursache für die relative Schwäche von Mercedes im Dezember zu sehen ist, wissen wir derzeit noch nicht. Es ist aber auf jeden Fall davon auszugehen, dass sich an der generellen Situation in Deutschland nichts geändert hat und die Dezember-Reihenfolge eine Ausnahme darstellt.

Einen Hinweis darauf liefert auch der Blick auf die Zahlen des Gesamtjahres 2010. Hier liegen Mercedes und Smart mit zusammen 310.309 Einheiten klar vor BMW und MINI (266.729) sowie der Ingolstädter VW-Tochter Audi, die auf 226.872 Einheiten kommt. Als einziger der drei deutschen Premiumhersteller konnte BMW dabei den Wert aus dem Vorjahr überbieten. Die Steigerung um 3,4 Prozent ist zwar überschaubar, aber bei einem Rückgang des Gesamtmarkts um 23,4 Prozent durchaus beachtlich.

Die weltweiten Zahlen liegen wie gewohnt noch nicht vor und dürften uns im Lauf der kommenden Woche erreichen. Selbstverständlich werden wir dann darüber berichten, wie der Dezember und das Gesamtjahr 2010 auf den anderen Märkten gelaufen sind.

(Quelle: KBA via Autohaus.de)

  • Steve8178

    Man was ist denn mit Mercedes im Dez. los!!?? Waren die je schon mal so schlecht in 2010?? Trotzdem Audi mit 31,7% steigerung, reschpekt!!

  • MarkusS

    Ich denke der Dezember ist nicht repräsentativ und daraus läßt sich wenig ableiten. Viel zu sehr von Tageszulassungen geprägt, um noch die Jahresziele zu erreichen. Vorallendingen der VW Konzern hat auch schon in der Vergangenheit davon reichlich gebraucht gemacht. Der Handelsblattbericht unterstreicht dies.

    BMW jedenfalls hat seine Position auf dem deutschen Markt 2010 mehr als gefestigt.

  • Maddy

    Ich denke den Dezember kann man nicht mitzählen, da alle, noch auf den Händlerhöfen lauernden Euro 4 Autos vor Jahresende zugelassen werden mussten.
    Da wird sicherlich Einiges verfälscht sein.

  • Bob_2000

    Wachstum “auf Teufel komm raus” erleben wir aktuell weder bei Audi noch bei Mercedes, sondern bei BMW. Die Jungs pressen den Dreier so aggressiv in den Flotten-Leasingmarkt, das die Schwarte kracht. Die Konditionen sind heftig, liegen z.T. 150-200 Euro in der Vollkostenrate unter den direkten Wettbewerbern…

    Mal schauen, wie lange das gut geht?

    Bob2000

    • mb81

      achja, dann schauen Sie mal hier:
      http://www.autohaus24.de/

      • Sephan S.

        Der direkte Verglecih hilft
        http://www.autohaus24.de/neuwagen-kaufen/bmw
        http://www.autohaus24.de/neuwagen-kaufen/audi

        FRAGE: wer gibt die höheren Rabatte?
        Bei Autohaus24 bekommt man privat mitunter die höchsten Rabatte, Betreiber ist SIXT. Ich selbst habe dort Ende August den E92 LCI 335i konfiguriert und bestellt. Damals mit 16,8% jetzt gibts noch etwas über 13 %. Kurz vor Weihnachten wurde geliefert.

        Ok der 7er wird mit 14 % verkauft… der A8 allerdings mit über 20 % Rabatt

        • Bob_2000

          Ich sprach vom Flottenkunden, sprich dem Firmenwagenmarkt. Der Privatkundenbereich ist bei allen drei Premiumanbietern aktuell sekundär.

          Und was im Web alles so angepriesen wird…

          Bob2000

          • Steve8178

            Dein “Wachstum “auf Teufel komm raus” erleben wir aktuell weder bei Audi noch bei Mercedes, sondern bei BMW. ” ist ja noch überschaubar, aber dann…. schreibst irgendwas von BMW drückt den 3er in den Markt “auf Teufel komm raus” , nennst nicht eine Quelle und kommst dann mit einem “Und was im Web alles so angepriesen wird…”

            Im ernst, das frage ich Dich, was steht denn so im Web?? Reicht Dir das Autohaus24.de nicht?? Denkst du denn das die Firmenwagen anders sind??

            Nee Bob so geht das nicht… mit Quelle dann los schießen… 😉

          • Bob_2000

            Ganz ruhig bleiben, soll ich etwa unsere Firmenangebote ins Web stellen? Fakt ist, das wir schon seit einigen Monaten vermehrt 3er in der Flotte haben und weiterhin haben werden – ob Audi und Mercedes bei den Konditionen nachziehen, bezweifle ich…

            Mein Kommentar bezog sich auf reißerische Angebote im Web, aber welchen Firmenwagennutzer interessiert das schon? Und wie gesagt, der Anteil der Privatkäufer ist marginal.

            Grüße
            Bob2000

          • Lennardt

            Naja der Dreier ist auch schon nicht mehr das jüngste Modell, dass da die Konditionen gut sind ist nachvollziehbar oder? ich denke mal wenn die Modelle alt werden werden die Konditionen auch günstiger oder? (ich lasse mich da gerne aufklären)

        • Peter

          ..also bei APL bekommt man – als Privatperson – z.B. für den 5er wesentlich mehr Rabatt…

          Die Flottenkonditionen beim BMW (Leasing) sollten zur Zeit sehr gut sein – lt. Kollegen besser als bei Audi.

          Scheinbar rechnet BMW immer noch mit unrealistischen Restwerten, während Audi diese bereits angepasst hat.

  • BMW-Fan

    Wichtig für dauerhaft gute Verkaufszahlen ist das Image einer Marke. Apropo Image, ich finde es gut, dass hier auch von der Dakar-Rally berichtet wird. Da kann BMW / Mini sehr viel fürs geliebte Image tun (wenn Technik und Fahrer funktionieren + Glück).

  • Steve8178
    • Bob_2000

      Ja, wieder einmal Dudenhöfer. Was dieser “Experte” in den letzten Jahren von sich gegeben hat (er hatte auch von 46% Rabatt bei Neuwagen schwadroniert)…

      Übrigens, was sind denn “taktische Zulassungen”? Wird nirgends richtig erläutert? Hm.

      Grüße
      Bob2000

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden