Auch bei der Rallye Dakar 2011 wird sich das Team X-Raid vor allem mit den Wettbewerbern von Volkswagen auseinandersetzen müssen, wenn es um den Gesamtsieg bei der härtesten Rallye der Welt geht. Die VW-Flotte mit ihren Race Touareg und erfahrenen Fahrern wie Carlos Sainz und Ex-BMW-Pilot Nasser Al-Attiyah gilt auch in diesem Jahr als Top-Favorit, aber falls es keine Probleme mit der Zuverlässigkeit gibt, können auch die BMW X3 CC des Teams X-Raid mit den schnellen Wolfsburgern mithalten.

Neben ihren sechs BMW X3 CC setzt die Mannschaft aus dem hessischen Trebur auch einen MINI ALL4 Racing genannten Ableger des Countryman ein, der von dem erfahrenen Franzosen Guerlain Chicherit gesteuert wird. Unbestrittener Top-Pilot bei X-Raid ist aber Stephane Peterhansel, der die Rallye Dakar bereits sechs Mal auf zwei und drei Mal auf vier Rädern gewinnen konnte.

DAKAR RALLY 2010-©WILLY WEYENS

Inzwischen sind alle Teammitglieder gut in Buenos Aires eingetroffen und bereit für den Start, der direkt am Neujahrstag stattfinden wird. Rund 50 Kilometer vom Startpunkt entfernt konnte sogar noch ein kurzer Shakedown mit dem brandneuen MINI ALL4 Racing absolviert werden, bei dem der Rennwagen seine Piloten ein weiteres Mal überzeugte.

Wir werden natürlich täglich berichten, wenn sich die Rallye mit ihren 156 Geländewagen, 33 Quads, 183 Motorrädern und 68 Trucks in Bewegung gesetzt hat. Die Teilnehmer stammen aus 51 Nationen und wie gewohnt wird der Sieg vor allem über die Faktoren Zuverlässigkeit und Navigation vergeben.

(Bilder & Infos: X-Raid)

Do you like this article ?