Karim Habib kommt von Mercedes und übernimmt BMW Design

News | 14.12.2010 von 30

Spektakuläre Wechsel gibt es nicht nur im Sport, sondern gelegentlich auch in der Automobilbranche. Im konkreten Fall muss man zumindest von einem außergewöhnlichen “Transfer” sprechen, …

Spektakuläre Wechsel gibt es nicht nur im Sport, sondern gelegentlich auch in der Automobilbranche. Im konkreten Fall muss man zumindest von einem außergewöhnlichen “Transfer” sprechen, denn der Werdegang von Karim Habib ist durchaus ungewöhnlich. Bekannt wurde Karim Habib unter anderem durch das BMW Concept CS, mit dem BMW vor einigen Jahren seine Interpretation eines viertürigen Luxus-Coupés vorgestellt hat. Außerdem war er für das Exterieur-Design der BMW 7er Limousine F01 verantwortlich.

Nach diesem großen Wurf kam dann die faustdicke Überraschung, als Habib vor knapp zwei Jahren zu Mercedes gewechselt ist. Dort hat er in den vergangenen zwei Jahren unter anderem die Studie F800 Style Concept gestaltet, in der viele Betrachter Elemente des BMW Concept CS wiedererkannten.

BMW-Design-Karim-Habib-03

Nach dem Wechsel von Anders Warming zu MINI war der Posten des Leiters BMW Exterieur Design ohnehin vakant und mit Karim Habib übernimmt nun ein Designer, der sich mit dem Concept CS bereits in die Herzen zahlreicher BMW Fans gearbeitet hat. Der Leiter des BMW Group Designs bleibt selbstredend Adrian van Hooydonk.

Karim Habib: “Ich freue mich sehr über meine Rückkehr zur Marke BMW und die Möglichkeit zusammen mit einem hervorragendem Team die Zukunft von BMW mit zu gestalten.”

Adrian Van Hooydonk (Leiter Design BMW Group): “Karim Habib ist ein hervorragender Designer der mit dem heutigen BMW 7er bereits einen wichtigen Beitrag zum Design der Marke BMW geleistet hat. Ich freue mich auf die Fortführung unserer Zusammenarbeit.”

(Bilder: BMW / Mercedes)

30 responses to “Karim Habib kommt von Mercedes und übernimmt BMW Design”

  1. Bi0naut says:

    Ich versteh einfach nicht warum BMW sich nicht stärker am Design des Concept CS gehalten hat… . Das Concept CS ist einfach in Sachen Design vollkommen umwerfend. Der Gandenlose Blick der Front verbunden mit der eleganten Seitenlinienführung ist einfach ein Traum. Warum haben sie sich nicht mehr an dem Heck dieses Concepts gehalten und stattdesen dieses neue Neandertaler Heck des GT’s entworfen ?!?

    Im Nachhinein kommt mir der 5er GT jetzt vor wie der kleine hässliche Inzeststiefbruder des Concept CS.

    Bin mal gespannt in wie weit er das Design der nächsten 3er (3er GT) und der 1er Generation beeinflusst. Denn die bisherigen (natürlich inoffiziellen) Preshots der beiden Klassen find ich als sehr wenig überzeugend.
    Go Harim Go!

    • dastoa says:

      Verstehe ehrlich gesagt Deine Kritik nicht. Im neuen 6er finden sich doch einige Elemente des CS (siehe z.B. Heck).

      Dies wird sich IMHO auch in zukünftigen Modellen fortsetzen.

      Viel interessanter finde ich, daß Habib 2 Jahre bei Mercedes war und nun ein Wissen über die Modell- und Desingpolitik dort für die nächsten 10 Jahre mitbringt ….

    • Möppels says:

      Das Heck Top!
      Die Front ein Flop.

      Die Front geht mal garnicht.

    • Thomas says:

      Den kommenden 3er, oder 1er wird er überhaupt nicht beeinflussen, weil dort zu dem Zeitpunkt schon alles feststeht. Nur im absoluten Fall der Fälle wird dort jetzt noch etwas geändert.

      Die Front des neuen 6ers ist eine entschärfte Variante des CS, der schon aufgrund des Fußgängerschutzes völlig unrealistisch ist!

      Gruß Thomas

    • Lennardt says:

      Also die Front finde ich sehr gelunge, bis eben auf die Nieren. Das erinnert mich von der Größe her schon an Peugot und das ist einfach zu riesig als Lufteinlass.

  2. Andreas1984 says:

    Stimmt. Die Front schaut nach den verunstalteten E36 mit der bösen Blick-Optik aus, die man bei uns in München v. a. nahe dem HBF oft sieht.

  3. Bi0naut says:

    Naja gut lassen wir das. Freut mich ja dass ihr anderst darüber denkt, aber das Concept CS mit nem verbastelten E36 zu vergleichen ist ja schon heiß 😉
    Mich erinnert die Front schon eher an die des Z8’s . Einzig und allein die Nieren sind etwas überdimensioniert, aber das düfte den meisten, die gefallen am F01 finden, wiederum nichts ausmachen.

    Und das Concept CS war wenigstens noch von dem LED Nebelscheinwerfer Hype verschont, im Gegensatz zum neuen 6er.

    Der neue 6er ist ein elegantes Auto (vorallem Innen !) ja, aber dort stört mich das Design der Frontscheinwerfer, wie die gesamte untere Hälfte der Front. Aber gut ich würde mir auch nie einen 6er ohne M-Paket kaufen.

    Ich schweif zwar etwas ab, aber beim Thema M-Paket muss ich gerade an den E60 5er denken, ohne Sportpaket war er wirklich keine Augenweide -> ganz besonders die 2 roten Reflektoren am Heck sind wohl wirklich absolut lächerlich (leider gibts die immer noch beim F10). Mit der M-Optik in Verbindung mit den “M-Doppelspeichen 172” Felgen war und ist er immernoch eine Wucht.

    Der F10 dagegen kann auch Ohne M-Paket glänzen. Pflicht sind dann aber die “Kreuzspeichen 312” in Silber und nicht in Grau. Das ist mal wieder eine Felge die mich wirklich umgehauen hat. Schön unverspielt und schön Sportlich wie die M3GT2 Felgen.

    Also, Geschmäcker sind unterschiedlich und ja der CS hat eine Kompromisslose Front. Deswegen wär das Auto natürlich nur für sehr wenige Leute in dem Kundensegment attraktiv. Aber ich hätte mich wahnsinnig gefreut es mal auf der Straße zu sehn. Denn ich hab langsam all die R8’s und SLS satt (Wohne gerade mal einen Ort weiter von der AMG Zentrale) und ja, der CS wäre zwar nicht der Jaguar unter den Raubtieren geworden, allerdings schon eher respekteinflößende Löwe.

    Leider wieder n bischen viel Text geworden…
    Gruß

    • Tetanus says:

      Oh mein Gott, diese nervenden SLS und R8 Kisten … das Du Dir noch nicht das Leben genommen hast wundert mich? Zieh doch neben das BMW Werk, lebst Du bestimmt viel länger… oO

    • John says:

      Für den E63/64 hat es nie ein zum 5er vergleichbares M-Paket gegeben. Das hat sich bei der Optik im Wesentlichen auf Felgen und Motorhaube beschränkt und war für mich eher eine Enttäuschung. An die Optik des M6 ist es nicht einmal im Ansatz herangekommen.

      Im Übrigen wäre der CS eine völlig andere Fahrzeugkategorie geworden als R8 und SLS und überhaupt nicht vergleichbar.

      • Wooden says:

        Deshalb wird dieses Paket bei den noch aktuellen 6ern auch nur “Sportpaket” und nicht “M Sportpaket” wie bspw. beim 3er genannt.

  4. Bi0naut says:

    Es ist eben so, dass ich mich mit BMW sehr Verbunden fühle und für mich auch weiterhin nur diese Marke in Frage kommen wird. Dass man den CS mit dem R8 und SLS nicht direkt vergleichen kann, ist mir auch klar -> deshalb ja auch die Brücke mit den Raubtieren 😉
    Es geht dabei mehr um ein neue Aushängeschild der Marke und in der Hinsicht kann man diese Auto sehr wohl vergleichen.

    Im übrigen kann man so ziemlich alles miteinander vergleichen worauf man Lust und Laune hat, vergleichen =/ gleich -> ich kann auch den Airbus A380 mit einem Wahlfisch vergleichen, dass es trotzdem nicht ein und dasselbe ist sollte ja wohl klar sein oder?

    So far, ach und Tetanus, ab und zu mal den Kopf einfach in einen kalten Eimer Wasser halten, vll. hilft dir das n bischen.

    Also, bevor das ausartet schließen wir am Besten die Diskussion.

  5. Steve8178 says:

    Wenn Habib vor 2 Jahren bei Mercedes war, was denkt ihr, wird er da nicht auch schon an der neuen S-Klasse gearbeitet haben??

  6. Bi///Mmer says:

    Das Concept CS ist für micg das schönste Concept das es je gab, also kann der wechsel nur gut sein!
    Vorallem die Front vom CS, auf die ich sehnsüchtig warte!

  7. Chris35i says:

    Eine Frage zu den felgen des CS: Gibts die bereits in Serie? Habe die gestern auf einem 1er Hatch (aktuelles Modell, kein Erlkönig) in München gesehen. Waren zu 100% die Felgen – nur für den 1er gibts die nicht als Serie – soviel weiß ich.

    • Benny says:

      Mir ist nicht bekannt, dass es ähnliche Felgen im Zubehörprogramm von BMW gibt, kann aber durchaus sein. Ist aber auch möglich, dass sie von einem der zahlreichen Felgenbauer waren und nicht von BMW direkt.

      • Chris35i says:

        Meinste, BMW erlaubt den Felgenbauern das Design 1:1 zu kopieren? Wenn ja, dann war das Imitat wirklich sehr gut – habe richtig gestaunt. Eventuell sehe ich den Wagen nochmal, dann gibts Fotos. 😉

        • Benny says:

          Naja, 1:1 ist ja immer so ne Sache, das lässt sich ja ohne direkten Vergleich kaum mit Sicherheit sagen. Wäre schön, wenn Du Fotos machen kannst 🙂 Oder hängst nen Zettel an die Scheibe und fragst, ob er sich nicht per Email über seine Felgen unterhalten will 😉

          • Bi///Mmer says:

            Die Tomason TN7 hat eine Ähnlichkeit, sonst wüsste ich auch keine!
            Die CS Felgen sind natürlich auch erste Sahne!

          • Chris35i says:

            Ich werde mich bemühen, das Einserle wiederzufinden – war glaube ich eh ein Münchener…. von daher sollte das schon drin sein.

    • Lennardt says:

      Die Felgen sind echt hammer!

  8. Bi///Mmer says:

    habe nachbauten gefunden!
    http://www.mlv.be/Wheels/46/offer/269

    einfach ein bisschen googeln, dann findet man was 😉

  9. […] offenbar anderenorts besser aufgehoben fühlt. In der jüngeren Vergangenheit sorgten vor allem die Wechsel von Karim Habib für Aufsehen, denn der Designer wechselte zunächst von der BMW Group zu Mercedes, um dann nach […]

  10. […] seiner Führung arbeiten die Design-Chefs der Marken BMW (Karim Habib), BMW i (Benoit Jacob), MINI (Anders Warming) und Rolls-Royce (Ian Cameron) an ihren jeweiligen […]

  11. […] Kollegen durchsetzen und die Entscheider rund um Adrian van Hooydonk (Leiter BMW Group Design) und Karim Habib (Leiter BMW Design) mit seinem Entwurf […]

  12. […] Karim Habib steigt weiter auf: Der Kanadier mit libanesischen Wurzeln übernimmt ab 1. Juni 2012 die Leitung des Designs der Marke BMW, nachdem er zum 1. März 2011 die Leitung Design Exterieur übernommen hatte. In der Vergangenheit war Habib vor allem mit dem BMW Concept CS, dem Mercedes F800 Style und dem aktuellen BMW 7er (F01) in Erscheinung getreten, die allesamt aus seiner Feder stammen. […]

  13. […] Ein BMW 7er Gran Coupé mit vier Türen und dennoch fließenden Linien könnte im Stil des BMW Concept CS ebenfalls eine Lösung sein, um neue Kunden zu […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden