Mercedes SLK R172: Neuer Gegner für den BMW Z4 Roadster E89

BMW Z4 | 6.12.2010 von 11

Etwas früher als von Mercedes geplant – oder war es doch Absicht? – ist ein Video zum neuen Mercedes SLK Roadster mit der internen Bezeichnung …

Etwas früher als von Mercedes geplant – oder war es doch Absicht? – ist ein Video zum neuen Mercedes SLK Roadster mit der internen Bezeichnung R172 aufgetaucht. Zu sehen ist nicht nur das Design des neuen Roadsters, sondern auch seine wichtigsten Sonderausstattungen. Und grade hier kann der SLK punkten, denn er bietet eine ganze Reihe von Ausstattungen, die man beim Z4 weder für Geld noch gute Worte bekommen kann.

Dazu gehört beispielsweise die Abstandsregelung Distronic Plus, der nicht nur den Abstand zum Vordermann konstant hält wie die ACC genannte aktive Geschwindigkeitsregelung von BMW, sondern im Fall einer Gefahrensituation auch Warnsignale sendet und den Fahrer zum Handeln auffordert. Geschieht dies nicht, bremst das Fahrzeug sogar selbständig. Ähnliche Technik gibt es auch im BMW 5er und BMW 6er, für den Z4 ist sie aber nicht erhältlich.

Mercedes-SLK-R172-Video

Seine Öffentlichkeitspremiere wird der neue SLK R172, dessen Design sich speziell an der Front an den Mercedes SLS AMG anlehnt, auf der Detroit Auto Show im Januar feiern. Zum Marktstart sollen drei Benziner mit 184 bis 306 PS zur Verfügung stehen, später sollen auch noch eine besonders sportliche AMG-Variante sowie ein Diesel folgen. Laut dem Blog Mercedes-Benz-Passion.com beginnen die Preise bei 38.650 Euro für das Einstiegsmodell SLK 200 und liegen damit etwas höher als bei BMW, denn der 204 PS starke BMW Z4 sDrive23i beginnt bereits bei 36.400 Euro.

Sobald es offizielle Fotos von Mercedes in ansprechender Qualität gibt, werden wir natürlich auch mit einem Bildvergleich zur Stelle sein. Das Werbevideo zeigt uns außerdem eine nette Kurzgeschichte, in der der Wind den Besitzer des SLK zum Fahren auffordert, aber das schaut ihr euch am besten selbst an:

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden