Dakar 2011: X-Raid schickt auch den MINI Countryman in die Wüste!

Motorsport | 6.12.2010 von 2

Das Team X-Raid wird bei der kommenden Rallye Dakar 2011 nicht nur sechs BMW X3 CC an den Start bringen, mit denen am Kampf um …

Das Team X-Raid wird bei der kommenden Rallye Dakar 2011 nicht nur sechs BMW X3 CC an den Start bringen, mit denen am Kampf um den Gesamtsieg teilgenommen werden soll, sondern auch einen neuen MINI Countryman mit dem Allradantrieb ALL4. Während in der ursprünglichen Pressemitteilung lediglich von sieben Fahrzeugen die Rede war, ist nun klar, dass es sich dabei um sechs X3 und besagten Countryman handeln wird.

Ähnlich wie beim BMW X3 CC wird aber auch der MINI Countryman von X-Raid vor allem optische Gemeinsamkeiten mit den Serienfahrzeugen haben, denn die Technik ist speziell für die härteste Rallye der Welt angepasst. Unter der Hülle des MINI Countryman soll überwiegend die Technik des X3 CC zum Einsatz kommen und diese dürfte dafür sorgen, dass auch der MINI in der einen oder anderen Prüfung an der Spitze mitfahren kann. Am Steuer wird der erfahrene Franzose Guerlain Chicherit sitzen, der schon in den letzten Jahren für X-Raid an den Start ging.

MINI-ALL4-RACING-Xraid

Genau wie der BMW X3 CC soll auch der MINI Countryman in Argentinien und Chile von einer Rennversion des Reihensechszylinder-Dieselmotors mit zwei Turboladern befeuert werden, die rund 310 PS leisten und ein maximales Drehmoment von 650 Newtonmeter leisten soll. Dieser Motor wird im Übrigen auch im SMG-Buggy von Matthias Kahle zum Einsatz kommen, der auf einigen Etappen ebenfalls für Überraschungen sorgen könnte.

Während im MINI Countryman WRC ein aufgeladener Vierzylinder-Benziner mit 1,6 Litern Hubraum und ebenfalls etwas mehr als 300 PS zum Einsatz kommt, will man in der Wüste offenbar nicht auf den Verbrauchsvorteil des Selbstzünders verzichten. Außerdem ist der neue Benziner von BMW Motorsport wohl noch nicht standfest genug, um damit die 16-tägige Rallye in Südamerika zu bestreiten. Optisch dürften sich die Fahrzeuge für die Rallye-Weltmeisterschaft und die Rallye Dakar aber durchaus ähnlich sein, denn MINI möchte mit der Aktion auf seine kommenden Motorsport-Aktivitäten aufmerksam machen.

Nach einem finalen Test des Fahrzeugs Mitte Dezember in Frankreich soll das Fahrzeug per Luftfracht nach Südamerika gebracht werden, um dort die technische Abnahme meistern und ab 1. Januar an den Start gehen zu können. Sobald es erste Bilder vom X-Raid MINI gibt, werden wir natürlich darüber berichten.

(Quelle: dnews.de)

Update: Inzwischen gibt es ein erstes Bild und ein offizielles Statement von X-Raid zum MINI All4 Racing genannten Fahrzeug. Allem Anschein nach soll der MINI Countryman mit der Zeit den bisherigen BMW X3 CC, der optisch noch die Generation E83 darstellt, ersetzen. Neben dem X-Raid-Hauptsponsor Monster Energy wird auch der TÜV Rheinland den Einsatz des MINI Countryman unterstützen.

Sven Quandt: “Verglichen mit dem BMW X3 CC, zeichnet sich der MINI Countryman durch ein verbessertes Handling aus. Wir konnten durch zahlreiche kleinere Detailmodifikationen den Schwerpunkt des Fahrzeuges senken. Der Wagen zeichnet sich außerdem durch eine verbesserte Servicefreundlichkeit aus, da die gesamte Karosserieverkleidung abnehmbar ist und so alle Teile des Fahrzeuges gut zugänglich sind.”

Caio da Silva (Chief Regional Officer Südamerika der TÜV Rheinland AG): “Das Konzept des X-raid MINI All4 Racing passt sehr gut zum TÜV Rheinland und viele unserer 2000 Mitarbeiter in Südamerika sind begeistert von der Dakar. Wir freuen uns darüber das Team bei der Dakar 2011 unterstützen zu können”

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden