Autocar testet die Rallye-Version des BMW M3 E30 von Prodrive

Videos | 26.11.2010 von 2

Die englischen Rennsport-Experten von Prodrive haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1984 einen hervorragenden Ruf in der Rallye- und Tourenwagen-Scene erarbeitet. Einen nicht unwesentlichen …

Die englischen Rennsport-Experten von Prodrive haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1984 einen hervorragenden Ruf in der Rallye- und Tourenwagen-Scene erarbeitet. Einen nicht unwesentlichen Anteil daran hatte der BMW M3 der Generation E30, den die Briten sowohl in der britischen Tourenwagen-Meisterschaft BTCC als auch in diversen Rallye-Serien einsetzten. Mit dem M3 der ersten Generation gelangen BTCC-Meisterschaften in den Jahren 1988 und 1989, dazu kamen mehrere Titel in nationalen Rallye-Meisterschaften.

Später schrieb Prodrive seine Erfolgsgeschichte mit Subaru und dem zuvor unbekannten Fahrer Colin McRae fort und sicherte sich mehrere Titel im Rallye-Sport. Ab dem Jahr 2011 wird die Firma von David Richards nun für den Einsatz des MINI Countryman WRC verantwortlich sein und mit etwas Glück weitere Titel für die BMW Group erringen. Völlig offen ist derzeit noch die Fahrerfrage, denn bisher ist lediglich Kris Meeke gesetzt. Beim zweiten Cockpit reicht die Kandidaten-Liste von Markus Grönholm bis hin zu Kimi Räikkönen und bisher lässt sich für Außenstehende nicht erkennen, wer die weiteren MINIs in der Debüt- und Testsaison 2011 pilotieren wird.

BMW-M3-E30-Prodrive

Wie leichtfüßig und wendig sich schon der BMW M3 E30 von Prodrive fahren lässt, zeigt das folgende Video der britischen Autocar. Die Fachzeitschrift hatte offenbar Gelegenheit, dem Fahrzeug auf einem Testgelände von Prodrive in England auf den Zahn zu fühlen und war dabei vom klassischen Layout mit Frontmotor und Heckantrieb in Kombination mit niedrigem Gewicht begeistert.

Für Fans des M3 E30 sind die folgenden vier Minuten auf jeden Fall sehenswert und vermitteln jede Menge Fahrspaß, woran natürlich auch der extrem hochdrehende Vierzylinder seinen Anteil hat. Aus 2,3 Litern Hubraum holt der Motor etwas mehr als 300 PS und erreicht Drehzahlen von rund 9.000 Umdrehungen pro Minute.

  • M-Fetischist

    Sehr Leichtfüßig… Eine von BMW’s absoluten Legenden..

    Will gar nicht wissen, wieviele etablierte moderne (Super-)Sportwagen der Prodrive M3 auf einer kurvenreichen Landstraße heute noch nass machen würde.

  • Maddy

    Für Freaks sind auch die Videos von Patrick Snijers bei Youtube sehr empfehlenswert. Alleine schon aufgrund des Gänsehaut Sounds. Die sensationellen Fahrmanöver sind ebenfalls sehr nett anzuschauen 🙂

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden