800 PS und über 370 km/h – Der BMW G-Power M6 Hurricane RR

BMW M6 | 12.11.2010 von 31

Vor ein paar Wochen haben wir über den BMW M5 E60 von G-Power berichtet, der dank einer üppigen Leistungsspritze auf ganze 800 PS gebracht wurde …

Vor ein paar Wochen haben wir über den BMW M5 E60 von G-Power berichtet, der dank einer üppigen Leistungsspritze auf ganze 800 PS gebracht wurde und eine Höchstgeschwindigkeit von 372,1 km/h erreichen konnte, womit der Hurricane RR die schnellste Limousine der Welt ist. Identische Technik gibt es nun auch für den BMW M6 E63 und sorgt dafür, dass G-Power nun auch das schnellste viersitzige Coupé der Welt anbietet – den G-Power M6 Hurricane RR.

Auch beim M6 von G-Power sorgen also zwei Kompressoren von ASA für zusätzlichen Sauerstoff in den Brennräumen des V10-Triebwerks und ermöglichen so neben einer Spitzenleistung von 800 PS bei 7.500 U/min auch ein maximales Drehmoment von 800 Newtonmetern bei 5.000 U/min. Gegenüber der Serie konnte die Motorleistung also um 293 PS und das Drehmoment um 280 Newtonmeter gesteigert werden.

BMW-G-Power-M6-Hurricane-RR-03

Bei derartigen Leistungswerten kommt es quasi zwangsläufig auch zu deutlich besseren Fahrleistungen. Während beim Sprint auf 100 die Traktion der limitierende Faktor ist und eine bessere Zeit als 4,35 Sekunden vereitelt, geht es darüber dann richtig zur Sache. 200 km/h liegen bereits nach 9,3 Sekunden an, die 300er-Marke soll nach 24,9 Sekunden fallen. Auf 300 km/h ist der M6 also zumindest laut Werk noch einmal fast eine Sekunde schneller als der überarbeitete M5.

Für den bei derartigen Geschwindigkeiten nötigen Abtrieb sollen eine Frontschürze aus Carbon und ein relativ dezenter Heckspoiler sorgen. An der Vorderachse arbeiten 255 Millimeter breite Reifen, die angetriebe Hinterachse erhält sogar 285er Gummis auf ihren 2o Zoll-Felgen. Um die rotierenden Massen so gering wie möglich zu halten, wurde bei den Felgen großer Wert auf Leichtbau gelegt. Die geschmiedeten Felgen vom Typ Silverstone Clubsport sollen demnach nicht schwerer sein als die deutlich kleineren Serienfelgen.

Außerdem zeichnet sich der M6 Hurricane RR durch ein in Zug- und Druckstufe justierbares und stufenlos höhenverstellbares Gewindesportfahrwerk aus, das die Fahreigenschaften weiter verbessern soll. Natürlich gibt es von G-Power auch eine Hochleistungs-Bremsanlage, die im Notfall für extreme Verzögerung sorgen soll.

Beim Preis orientiert sich der M6 äußerst genau am M5 Hurricane RR – beide Modelle sind für 252.100 Euro exklusive Mehrwertsteuer zu haben, was sie in Deutschland auf rund 300.000 Euro bringt. Als Gesamtpreis für die jeweils schnellsten Fahrzeuge ihrer Kategorie können sich diese Zahlen durchaus sehen lassen.

Wie sich ein G-Power M6 mit 800 PS fährt, könnt ihr im Test des RTL II-Magazins Grip ansehen.

  • Taschenspieler

    Sicherlich im Gegensatz zu allen anderen BMWs ein leicht verlockendes Gefährt was auch noch gerade so zivil daherkommt, und nicht nach optischen Hinterhoftuning aussieht.
    Allerdings nicht für diesen Preis, wenn man dafür fast 2 SLS bekommt.

    • Thomas1

      2 SLS sind aber kein M6 HRR 😉

      • Taschenspieler

        Das stimmt, der BMW ist irgendwann nix mehr wert, die SLS haben eine lebenslange Wertgarantie.

        • Sang Real

          Nur weil der SLS dem 300 SL nachempfunden ist, hat der keine Wertgarantie 😉 Guck dir den SLR an..

          • John

            Das hat mich gerade auf die Idee gebracht, den SLR mal bei mobile nachzusehen. Und tatsächlich, die gehen so bei um die 170k los. Immer noch viel Geld, aber wenn man bedenkt, dass die vor durchschnittlich fünf Jahren noch rund 440k gekostet haben, ist das ein saftiger Wertverlust von 60% oder 270.000€…

          • Taschenspieler

            Du erst wieder @ John
            60 % Wertverlust nach 5 Jahren? Das zeig mir mal bei einem BMW… tztztz, der hat mind. 80 % zu dem Zeitpunkt!!!
            Zudem ging ich von Preisen aus, wenn die Karre irgendwann 20/30 Jahre alt ist!

          • John

            Klar… super Wertanlage… Kaufe Dir mal ein Auto und behalte es 20-30 Jahre um es dann zu verkaufen. Du hast ja gar keine Ahnung. Gehen wir zum Beispiel davon aus, dass ein SLS die sensationelle Entwicklung des 300SL Flügelcoupes hinlegt (Wird er aber nicht, weil er viel mehr gebaut wird). Trotzdem: Ein 300SL hat 1956 rund 29000 Mark, also runde 15000€ gekostet. Heute liegt der Wert bei unglaublichen 500.000€, also einem Zuwachs von 485.000€! Du meinst das ist viel? Wenn Du die 15.000€ 1956 zu mäßigen 8% angelegt hättest, ergäbe sich folgende Rechnung: 15.000*1,08hoch54 = 957.136,89 Du hättest also fast eine Million bzw fast 500.000€ mehr als beim Auto.
            Der DAX hat seit dem übrigens um durchschnittlich 11% zugelegt. Also wenn Du dir ein gutes Aktiendepot zugelegt hättest, würdest Du mit 4.202.736€ dastehen!! Da bekommst Du dann 21 SLS für.

            Nach heutigem Kaufwert hat sich das Auto natürlich drastisch gesteigert, aber das gleicht den Verlust lange nicht aus. Da wärest Du besser gefahren das Auto nur kurz zu fahren und das Geld dann anzulegen.

            Ach ja und zum BMW mit niedrigem Wertverlust: Ein BMW Z8 hat 2003 rund 123.000€ gekostet. Heute, immerhin schon sieben Jahre später, ist er kaum unter 90.000 zu bekommen. Das ist ein Verlust von gerade einmal 27%. Nicht einmal die Hälfte des SLS.

  • Chris35i

    Sehr cooles Gefährt – optisch, leistungstechnisch und insgesamt. Ein würdiges Ende für einen tollen Wagen und einen noch besseren V10 HDZ. Wroooom! 🙂

  • TheRealDaniel

    Besonders toll: dieses Monster steht nicht in Dubai in irgendeiner klimatisierten Scheich-Garage rum, sondern wird hier in Deutschland bewegt:

    http://www.bmw-syndikat.de/bmwsyndikatfotos/topic.asp?TOPIC_ID=18050

    Grandios!

  • 54321 / John / Lennardt*Fake

    Naja ich glaub ja kaum, dass der g power m6 schneller ist als das brabus e v12 coupe. Die haben zwar die gleiche Leistung, das e coupe hat aber einen besseren cw wert und beschleunigt natürlich auch schneller.

    • Chris35i

      Richtig Lenni, der Merc ist schneller, aber auf 200 kommt der BMW flotter – ganze 0.6s 😉 Hier die Daten vom Benz: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/brabus-e-v12-coupe-von-der-familienkutsche-zum-ps-monster-1767652.html

      Die hintere radverkleidung geht aber mal überhaupt nicht – absolutes No-Go! 🙁

    • Lennardt

      nicht mein Kommentar, war der Fake-Lennardt

    • Lennardt *echt*

      Brabus e v12 😀 das ist doch ein Scherz den mit dem bzw. irgendeinem Hurricane zu vergleichen. Erstmal langts nicht für einen Rekord und dann klebt man eben diverse Fahrzeugöffnungen wie Radkästen etc zu, dann holt der Wagen aus 6,2 Litern und 12 Zylindern nicht das was G-Power aus dem 5-Liter V10 ohne Aufbohren holt (das rächt sich dann eh bald wieder wenn Grip den
      Brabus probefahren will und auf der Autobahn liegen bleibt 😀 ) holt. Zeigt zum einen das abartige Potential dass der S85 hat und zum anderen dass die Brabusprodukte von dir eh immer besser sein werden als die von G-Power; wenns dich glücklich macht.. Aber danke dass DU das Beispiel gebracht hast. Das jetzt ohne Vorlage zu nennen wäre doch etwas gemein 😉

      • 54321 / John / Lennardt*Fake

        1. Geht es um das Coupe. Das hat keine zugeklebten Radkästem. (Zeigt ja mal wieder wie du dich mit der Materie auskennst)
        2. E v12 Coupe und Hurricane rr haben genau die gleiche Leistung (wieder ein beweis deiner Unwissenheit und Ignoranz)
        3. Fakt ist, dass das e Coupe einen niedrigeren cw wert hat als der m6. Nichts anderes habe ich behauptet.
        4. Der e v12 war nicht bei grip, stell also nicht solche Behauptungen auf.
        5. Was hast du immer für Probleme mit deinem Potenzial? Aus dem RB26DETT N1 kann man bei 2,6 Litern hubraum 1600 ps rausholen. Nur deshalb wein ich nicht ständig in irgenwelchen Internetforen rum und behaupte, dass sowieso kein Motor besser sein kann weil der ja so ein krasses Potenzial hat.

        Aber na klar. Du hast recht. So wie immer. Der m3 hat einen Turbomotor und es ist tatsächlich ein witz ein viersitziges coupe mit 800 ps und einer Höchstgeschwindigkeit von über 370 kmh mit einem anderen viersitzigen coupe mit 800 ps und einer Höchstgeschwindigkeit von über 370 kmh zu vergleichen.

        Gut auch, dass du so auf meine Argumente eingehst und nicht einfach sinnlos versuchst mich anzugreifen und meine Aussagen in zweifel zu ziehen, ohne aber tatsächliche Argumente vorbringen zu können. So kann man gut über einen Sachverhalt diskutieren. Wenn deine Kommentare keinen Aussagegehalt haben, kannst du es auch einfach ganz lassen.

        Außerdem wärs ganz lieb, wenn du deine Kommentare noch mal duchlesen und gegebenenfalls korrigieren würdest. Der Sinn deiner zwei letzten Sätze will sich mir nicht ganz erschließen. Deine Versuche meine Aussage zu interpretieren sind wohl arg danebengegangen, obwohl es da nicht mal was zu interpretieren gab. Ich habe lediglich Argumente vorgetragen, die meine Behauptung, dass das e v12 Coupe das schnellste viersitzige Coupe ist, belegen sollen.

        • Steve8178

          Wiederrum zu >Punkt3<. Du weißt aber auch das der Brabus V12 das neue Modell schon ist, also die aktuelle E-Klasse mit einem besseren Cw Wert. Der Hurican RR ist noch mit dem alten Modell unterwegs, daher hat auch er einen schlechteren Cw wert. Wenn man den Hurrican Motor kommenden M6 oder gar im M5 dann wäre auch der höchstwarscheinlich schneller.

          Also warten wir ab was der neue M5(F10) mit Hurrican Motor schaffen(+Modifikation-Fahrwerk-Bremsen) würde.

          • Steve8178

            “und es ist tatsächlich ein witz ein viersitziges coupe mit 800 ps und einer Höchstgeschwindigkeit von über 370 kmh mit einem anderen viersitzigen coupe mit 800 ps und einer Höchstgeschwindigkeit von über 370 kmh zu vergleichen.”

            War das dein ernst??! 😛

          • Lennardt *echt*

            das war jawohl so offensichtlich ironisch gemeint.

        • Lennardt *echt*

          zu Punkt 1 bis 4: Ich habe auf den alten Brabus Rocket angespielt, der im Test liegen geblieben ist und nachdem Brabus ihn repariert hat keine 200 Meilen mehr gelaufen ist, weil die an der Motorelektronik was entschärft haben damit er den Test überhaupt noch durchläuft. Das war glaub ich auch das Modell das mit abgeklebten Radkästen den Rekord einfuhr. War beleidigend und ich hätte mich nicht dazu hinreißen lassen müssen, falls du das anprangerst geb ich dir recht.
          Gut, die aktuelle Version liefert wie der Hurricane 800PS, dies allerdings erst nachdem ein 5,5l V12 noch aufgebohrt wurde. Wenns Drehzahl nicht richten kann muss eben aufgebohrt werden, was ich nicht kritisiere, was der Haltbarkeit andererseits jedoch auch nicht gut tun dürfte.
          zu Punkt 5: Ich wollte nicht darauf hinaus dass das Potential des S85 das Ende der Fahnenstange ist, nur dass der Motor im Vergleich zu dem was MB im Programm hat doch überlegen ist und das trotz des Alters. Die gleiche Leistung aus einem auf 6,2l aufgebohrten Motor zu holen ist da nicht so eine Kunst wie das bei einem 5l Motor zu schaffen. Und allein die Maßnahme bei dem letzten Geschwindigkeitsrekord die hinteren Radkästen abzukleben würde ich schon als unsportlich bezeichnen. Fehlt noch dass bald der erste Schiffsdiesel verbaut und das Auto in einem riesigen Zäpfchen verpackt wird.. Der RB26 aufgeladen ist krass, das würd ich neben dir unterschreiben, keine Frage. In dem Vergleich zwischen MB und BMW vielleicht etwas exotisch als dass ich daran gedacht hätte, dürfte außerdem nicht sehr alltagstauglich sein, was den Kunden dann doch noch wichtig zu sein scheint, auch wenn der Wagen in der Garage vergammelt.

          Übersetzung der letzten beiden Sätze.. ok.. ich finde ehrlich gesagt nichts schweres. Was genau an “Aber danke dass DU das Beispiel gebracht hast. Das jetzt ohne Vorlage zu nennen wäre doch etwas gemein ;-)” hast du denn nicht verstanden?
          -> (Satz 1) ich bin dankbar, dass du das Beispiel gebracht hast, (Satz 2)es selbst zu bringen ohne vorher eine Vorlage bekommen zu haben wäre wieder diese unnötig provokante Schiene.
          Und willst du mir jetzt vorwerfen mich unfair zu verhalten nachdem du zum ca. 5. mal den V8-Turbomotor aus dem M3 herangezogen hast und um hier Verwirrung zu stiften meinen Namen zum kommentieren nutzt, weil du dich über die BMW-Brille vieler auf einer BMW(!)-Fanpage aufregst. Dann könnte ich wieder deinen Windschatten auspacken. Ich kenne dieses ständige Vorhalten der Irrtümer anderer und das Versteifen auf ein paar Argumente sowie permanent kritische Äußerungen eher von Kleinkindern oder Leuten die sich verteidigen müssen, wobei es hier doch nur um Kommentare geht..
          und dein Kommentar, auf den ich mit diesem hier antworte ist ja größtenteils fair formuliert wie ich zugeben muss, warum nicht immer so und unter richtigem Namen? Benny machst du damit Arbeit, nicht mir, und so eine Seite aufzubauen und zu betreiben ist sicher kein Zuckerschlecken. Die paar Minuten dir zu antworten werd ich immer haben 😀

  • emailtokill

    Also ich find den eifnach Top, allein schon was der für eine Reifenspur hinterlassen hat beim Grip-Test…Ich erinnere nur an den Satz “´So da ist jetz kein Gummiabrieb da hab ich vom 2. Gang in den 3. geschaltet” xD….Hammer, echt Top…Nur ein Problem zur Tankstelle braucht man dann halt auch noch nen Reifenlager dazu xD…

  • abc

    wer das ding hat ist gott auf der straße. ist einfach so. mir egal was es hier für sinnlose bewertungen der kommentare gibt. wenn ich mir hier immer die daumen angucke, denkt man, die seite lesen bloß 10 leute.

    • Lennardt *echt*

      Der Kommentar oben war nicht von mir.. ich find den Hurricane RR auch einfach nur genial. Vermutlich war wieder 54321 ganz einfallsreich und hat meinen Namen kopiert. Wäre gut (bzw. eine traurige Maßnahme..) wenn man sich registrieren könnte und das dann angezeigt wird, sodass praktisch jeder kommentieren kann aber die Benutzernamen von registrierten Benutzern z.B. eingefärbt sind

      • Benny

        Wir arbeiten dran, ist aber nicht so einfach zu realisieren… Wird noch dauern, aber kommt. Danke für die zusätzliche Arbeit an 54321, ganz prima…

        • 54321 / John / Lennardt*Fake

          Bedank dich bei meinen Eltern, die mich Lennardt genannt haben und noch dazu beim “echten” Lennardt der anscheinend so arge Selbstwertprobleme hat, dass er psychisch nicht damit klarkommt wenn er den gleichen Namen wie eine andere Person hat. Aber die Kommetare auf dieser Seite zeigen ja exemplarisch wer von uns Beiden die Streite anfängt und wer zu sachdienlichen Diskussionen anregt…

          • Chris35i

            So, jetzt aber beide ab auf die stille Treppe. 😀 😀 😉

          • Lennardt *echt*

            Dann nenn dich halt Lennardt123 oder sonstwie. Du bist anscheinend nicht auf die Idee gekommen, dass es den falschen Eindruck erwecken kann erst als 54321 zu posten und dann einen Namen zu benutzen der bereits IM SELBEN THEMA verwednet wird und darunter Kommentare zu schreiben die mich so darstehen lassen als würde ich mich für das Verhalten dir gegenüber entschuldigen. Unter diesen Umständen steigern sich meine psychischen Probleme sowie mein Selbstwertproblem natürlich enorm. Danke für den Hinweis.

        • Steve8178

          Benny, dafür bekommst du ein extra Dankeschön…. 🙂

  • Taschenspieler

    Also beim aktuellen Nardo-Test hat sich G-Power ( M5 mit 900 PS ) als arge Mogelpackung entpuppt. Nur die Zahlen aufn Papier reichen halt nicht immer 😉

  • Pingback: 1:11,8 in Hockenheim: G-Power M3 GTS mit 635 PS überzeugt im Test()

  • Pingback: Grip kürt bestes Tuningauto aller Zeiten: Doppelsieg für BMW-Tuner()

  • Pingback: Grip vergleicht G-Power BMW M6 Hurricane RR mit MAN Race Truck()

  • C Ahlborn

    Ich würde ja gerne mal sehen wie der “ÜBER” 😀 BMW von einem Golf 2 Platt gemacht wird.   
    9,3 Sekunden  auf 200 ist nen Bischen naja ich sage mal langsam im vergleich zu dem Kolegen hier : 
    http://www.carbuzz.com/news/2012/5/24/VW-Golf-MkII-by-Boba-Motoring-Fastest-Golf-on-the-Planet-7708983/          VW ist und bleibt einfach das beste !

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden