Video: Norbert Reithofer & Angela Merkel geben Startschuss fürs MCV

BMW i | 5.11.2010 von 8

Auch wenn für die Fans dieser Seite vor allem die Ankündigung zum Thema Vision EfficientDynamics von Interesse sein dürfte, ging es heute natürlich vor allem …

Auch wenn für die Fans dieser Seite vor allem die Ankündigung zum Thema Vision EfficientDynamics von Interesse sein dürfte, ging es heute natürlich vor allem um das Megacity Vehicle. Dieses wird bekanntlich ab dem Jahr 2013 im Werk Leipzig gebaut und damit das erste in Großserie gebaute Fahrzeug mit Carbon-Fahrgastzelle sein.

Der rein elektrische Antriebsstrang ermöglicht ein lokal völlig emissionsloses Fahren und trägt somit zur Luftqualitäten in den ständig wachsenden Megacities bei, ohne den Verzicht auf individuelle Mobilität einzufordern. Im Rahmen der heutigen Pressekonferenz zum Ausbau des Werks für die Produktion des “Automobils der Zukunft” wurde von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem Vorsitzenden des Vorstands der BMW AG, Norbert Reithofer, ein symbolischer Startschuss für die Produktion des MCV gegeben.

BMW-Megacity-Vehicle-Startschuss-Leipzig-Merkel-Reithofer

Wir haben diesen Moment auf Video festgehalten und auch wenn es heute zweifellos spannendere Neuigkeiten gab, ist der symbolische Akt vielleicht doch interessant für manchen Betrachter.

  • Bastie

    oje … wie unangenehm! 😀

  • racemax

    Mal wieder ein megahässliches Konzeptfahrzeug!
    da siehtn Audi R8 deutlich besser aus!!!!!!!!

  • Andreas

    peinlich….

  • mudda

    ein weiterer ganz normaler auftritt der gelangweilten elite.

  • Chris35i

    Immer diese gefaktebn Auftritte: das sind doch zwei Leute aus der Marketing Abteilung die sich einfach einen BMW Overoll angezogen ahben. Denkt ihr etwas, BMW lässt da die Deppen aus der Produktion auf die Bühne… hinter solchen Auftritten steckt soviel Ehrlichkeit wie hinter den Politikern: alles nur Fassade und Show…

    • John

      Natürlich ist das eine Show. Aber es gehört zum Marketing nun mal dazu, dass man seine Innovationen auch medienwirksam präsentiert. Schön im stillen Kämmerchen vor sich hin werkeln und dann irgendwann mal was zeigen war gestern. Gerade im Bereich der Umweltpolitik hat die Autoindustrie wieder viel gut zu machen und da sind solche Maßnahmen ganz selbstverständlich.
      Wenn man sich den ganzen Auftritt ansieht, gehe ich davon aus, dass die beiden wirklich irgendwo aus der Produktion sind. Sonst wäre der ganze Ablauf deutlich professioneller. Vermutlich sind die beiden im Rahmen eines internen Projektes ausgewählt worden und BMW würdigt so die Leistungen der Mitarbeiter. Ist ja schon toll mal mit der Kanzlerin und dem Vorstandsvorsitzenden auf der Bühne zu stehen. Die meisten bekommen diese Gelegenheit ihr ganzes Leben nicht.

  • Marcel

    Ich arbeite im BMW WerK Leipzig und das sind definitiv keine Marketingleute. Schämt euch……………………..

  • Sven

    Nein, die beiden sind keine Fakes aus der Marketingabteilung. Ich arbeite auch im BMW Werk.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden