BMW R 1200 R & R 1200 R Classic

BMW Motorrad | 29.10.2010 von 3

Mit der Neuauflage von BMW R 1200 R und R 1200 R Classic schreibt BMW Motorrad das nächste Kapitel seiner Roadster-Geschichte. Gegenüber den Vorgängern soll …

Mit der Neuauflage von BMW R 1200 R und R 1200 R Classic schreibt BMW Motorrad das nächste Kapitel seiner Roadster-Geschichte. Gegenüber den Vorgängern soll sich die Neuauflage vor allem durch gesteigerte Wertigkeit und noch mehr Fahrdynamik auszeichnen. Während die R 1200 R ein sportlich-modernes Design an den Tag legt, ist die Classic-Variante bewusst etwas betagter gestaltet.

Für mehr Temperament soll der neue Boxer-Motor  – bekannt aus R 1200 GS & RT – sorgen, der gegenüber seinem Vorgänger spürbar zugelegt haben soll. Aus einem Hubraum von 1170 Kubikzentimetern schöpft der Zweizylinder 110 PS bei 7.750 U/min, das maximale Drehmoment von 119 Newtonmetern liegt bei 6.000 U/min an. Dank des Sechsgang-Getriebes können beide Modelle innerhalb von 3,5 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen, wenn der Fahrer mit den 223 Kilogramm Fahrzeuggewicht umzugehen weiß.

P90066229

Die wichtigsten Unterschiede zwischen der etwas nostalgischen Classic-Variante und der dynamischer gestalteten Basisversion finden sich bei den Felgen (Leichtmetall-Gussräder vs. Drahtspeichenräder) und der Farbgestaltung (Classic ist stets in Saphirschwarz metallic lackiert und trägt Mittelstreifen in Alpinweiß; Längslenker, Antriebsstrang, Zylinderkopfhauben, Rahmen und Gabel in Silber; verchromte Auspuffanlage und Spiegel in Chrom-Optik).

Technisch gibt es hingegen keine größeren Unterschiede zwischen den beiden Varianten. Beide setzen auf einen zweiteiligen Haupt-/Heckrahmen, dessen tragendes Element der Motor ist. Wie bei anderen Modellen kommt am Vorderrad der BMW Telelever zum Einsatz, die Führung des Hinterrads übernimmt die Einarmschwinge BMW Paralever.

Selbstverständlich sind auch Sonderausstattungen wie ABS, die elektronische Fahrwerkseinstellung ESA und die automatische Stabilitätskontrolle ASC verfügbar, um den Fahrer zu unterstützen und die Sicherheit zu erhöhen. Wie von BMW gewohnt umfasst die Ausstattungsliste darüberhinaus jede Menge weitere Optionen, von Sitzheizung über Navigationssystem und Koffersets bis hin zur Reifendruck Control RDC.

  • robi100

    Super, immer noch das gleiche Altherrenmotorrad, wenn auch ein gutes. Wo bleibt endlich eine komplett neue R ?

  • Lennardt

    also ab ca. 3200 Umdrehungen konstant über 100nm Drehmoment müssen echt gut drücken.
    Und das ist ausnahmsweise mal KEIN Altherrenmotorrad, weil nicht sämtlicher verfügbarer Schnickschnak das Motorrad auf die 300kg treibt. ~220 kg ist für eine 1,2l-Boxer mit dem Fahrwerk ein gut zu fahrendes Gewicht.

  • Belfigor

    Leute schaut euch doch nur das Verhältnis Fahrer-Maschine an. Kann man keinen größeren Rahmen für solch ein Motorrad verwenden? Die Menschen werden heute größer!!!!

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden