Reithofer dementiert Verhandlungen zwischen BMW und GM

News | 15.10.2010 von 0

In den letzten Tagen war in praktisch allen Automedien davon zu lesen, dass BMW und General Motors über die Lieferung von Motoren verhandeln. Die Gerüchte …

In den letzten Tagen war in praktisch allen Automedien davon zu lesen, dass BMW und General Motors über die Lieferung von Motoren verhandeln. Die Gerüchte stützten sich wie so oft auf gut unterrichtete Kreise und auf ein paar Aussagen am Rande des Pariser Automobilsalons. BMW hatte dort erneut gesagt, dass man sich in Gesprächen mit mehreren Parteien befinde und auch Motorenlieferungen durchaus denkbar sind. GM ließ ebenfalls verkünden, dass man sich in Gesprächen mit anderen Herstellern befinde – einige Pressevertreter zählten nun eins und eins zusammen, aber zumindest laut BMW-Vorstand Dr. Norbert Reithofer latet das Ergebnis in diesem Fall nicht zwei.

Am Rande der Feierlichkeiten zur Erweiterung des BMW Werks in Spartanburg machte er mit ungewohnt deutlichen Worten klar, dass hier keine Gespräche stattfinden: “Absolutely no discussions … not on our end, I don’t know where it comes from.”

bmw-gm-logos

Selbstverständlich muss auch ein derart unmissverständliches Dementi nicht zwangsläufig heißen, dass tatsächlich keine Gespräche stattfinden, aber wir tendieren dazu, Reithofers Aussage Glauben zu schenken und sie nicht als taktischen Schachzug abzutun.

Sollte es doch noch weitere Infos rund um eine Kooperation zwischen BMW und General Motors geben, werden wir natürlich darüber berichten.

(Quelle: Reuters)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden