Offiziell: BMW Motorsport kehrt zur Saison 2012 in die DTM zurück!

Motorsport | 15.10.2010 von 15

Nach den Ankündigungen der letzten Wochen war es nur noch eine Frage der Zeit, bis BMW die Rückkehr in die Deutsche Tourenwagen Masters auch offiziell …

Nach den Ankündigungen der letzten Wochen war es nur noch eine Frage der Zeit, bis BMW die Rückkehr in die Deutsche Tourenwagen Masters auch offiziell verkündet. Am heutigen Freitag war es nun so weit und Dr. Mario Theissen, seines Zeichens BMW Motorsport Direktor, verkündete im Rahmen des drittletzten DTM-Laufs 2010 in Hockenheim die Rückkehr von BMW in eine der beliebtesten Motorsport-Veranstaltungen Deutschlands. Offensichtlich konnte man nun die erhoffte Übereinkunft in Sachen Reglement erzielen, die BMW zur Voraussetzung für eine Rückkehr gemacht hatte.

Basis für das Comeback soll wie erwartet der BMW M3 sein, der bis 1994 in der Generation E30 bereits viele Erfolge in der DTM feiern konnte. In den Jahren 1987 und 1989 konnten Eric van de Pole und Roberto Ravaglia die Meisterschaft in einem M3 für sich entscheiden. In der Premierensaison 1986 konnte Volker Strycek in einem BMW 635 CSi den Titel holen. BMW hofft, diese Erfolgsgeschichte nun mit der aktuellen M3-Generation E92 fortschreiben zu können und möchte ab 2012 wieder um den Titel kämpfen – was mit Blick auf die etablierte Konkurrenz von Audi und Mercedes natürlich keine einfache Aufgabe wird.

P90060719

Dr. Klaus Draeger (Vorstand der BMW AG für Entwicklung): “Die Rückkehr von BMW in die DTM ist ein elementarer Bestandteil der Neustrukturierung unserer Motorsport-Aktivitäten. BMW kehrt mit seinem verstärkten Engagement im Produktionswagensport zu seinen Wurzeln zurück. Auf der Rennstrecke lässt sich die Sportlichkeit unserer Fahrzeuge in einem hochkarätigen Umfeld mit unseren Kern-Wettbewerbern eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die DTM bietet dafür eine ideale Bühne.”

Mario Theissen (BMW Motorsport Direktor): “Das gesamte Team von BMW Motorsport geht mit voller Motivation in dieses spannende Projekt. Wir haben bereits nach der Absichtserklärung im April auf technischer Seite Vorbereitungen getroffen und die Weichen für die Konzeption eines schlagkräftigen Fahrzeugs für den DTM-Einsatz gestellt. Mit der positiven Entscheidung des BMW Vorstands können wir nun einen Gang höher schalten und grünes Licht für die Entwicklung geben.”

Hans Werner Aufrecht (1. Vorsitzender des Vorstands, ITR e.V.): “Wir freuen uns über die Entscheidung von BMW, ab 2012 in die DTM einzusteigen. Das ist ein weiterer Meilenstein für die Zukunft unserer populären Rennserie und beweist, dass sich die Anstrengungen der letzten Jahre nun auszahlen. Die Voraussetzungen hierfür haben wir gemeinsam mit dem DMSB und den in der DTM vertretenen Herstellern Audi und Mercedes-Benz geschaffen. Dafür möchte ich mich bei allen Beteiligten von ganzem Herzen bedanken. Ich persönlich freue mich schon darauf, die drei Traditionsmarken Audi, BMW und Mercedes-Benz wieder gemeinsam auf der Rennstrecke zu erleben. Darauf haben auch unsere Fans sehnsüchtig gewartet.”

  • Bmw-123

    Super!
    Jetzt noch ein seriennahes Reglement, und alles ist perfekt!

  • timbo

    Wann wird es denn Informationen geben bezüglich des neuen Reglements für 2012? Ich bete auch für etwas mehr seriennähe…

  • Andi

    hoffentlich ähnliches Reglement wie damals bis 92.

  • Wooden

    Solange es bei den Formel-ähnlichen Monocoquewagen, die 0,0 mit den Serienfahrzeugen, die Du und ich auf der Straße bewegen, gemeinsam hat, wird die DTM (zumindest für mich) nie eine interessante Rennserie wie die VLN werden.

    • Lennardt

      und eben danach siehts ja weiterhin aus, also ist der Reiz den die DTM vor zig Jahren mal hatte nach wie vor verflogen..

  • Steve8178

    Wenn BMW nun einsteigt, dann muss ja die Fia wirklich die Autos redikal geändert haben, feine Sache. Wird es 2012 noch den alten E90 geben oder schon den neuen?? Oder 1 Jahr der alte dann der neue?? Hat jemand ne Ahnung.

    • Benny

      1. Die FIA hat nix mit der DTM zu tun. Inwiefern Audi & MB einer größeren Änderung des Reglements zugestimmt haben, bleibt abzuwarten. Zu viel Seriennähe sollte man vielleicht lieber nicht erwarten :-/
      2. Es wird noch der “alte” M3 E92 zum Einsatz kommen. Das neue 3er Coupé wird ja erst ~2013 kommen und der neue M3 wohl erst ~2014. Insofern ist klar, dass noch mit dem E92 gefahren werden wird. Das bietet BMW auch die Chance, Erfahrungen zu sammeln und dann zur Saison 2014 oder 2015 ein komplett neues Auto aufzulegen.

      • Steve8178

        Ups mein Fehler, war noch bei der WTCC.

        Coupe?? Fährt denn nicht auch Audi mit dem A4 und Mercedes mit der C-Klasse als 4 Türer??

  • Thomas

    BMW drängt immer Richtung Seriennähe, letzter Stand im Januar war allerdings ein Einheits-Monoque für alle Fahrzeuge. Ob das noch aktuell ist kann ich nicht sagen, hoffentlich nicht!

    Perfekt wäre ein bis auf den Schalensitz gestrippter GTS mit Slicks.
    Dann wäre ich glücklich:)

    Gruß Thomas

  • Andreas1984

    Und das Unheil nimmt seinen Lauf…

    • Steve8178

      Mensch Andreas, warum denn das?? Wenn das Reglement so wird wie früher und noch 2 Hersteller extra kommen werden, zumahl nachdem nun BMW einen anstoß gegeben haben und wieder seriennaher Motorsport zu sehen ist, dann ist doch die Welt wieder auch dort in Ordnung.

      • Lennardt

        Ja, blöderweise ists nicht so..

  • Dastoa

    Ich denke nicht, daß BMW wieder einsteigt, ohne den beiden Kontrahenten Zugeständnisse in Richtung Seriennähe abgerungen zu haben. Von daher bin ich schon gespannt …

  • Pingback: Offiziell: BMW Motorsport kehrt zur Saison 2012 in die DTM zurück! « eycooley.de()

  • XfrogX

    Ich würde einiges drauf wetten das ein fast einheitsmotor kommt, also zwar bau jeder nen geigenen aber fast alles relevante wird vor gegeben also hubraum, zylinderzahl, zylinder winkel bohrung hub einspritzung, dazu kommt ein einheitschassis, das aber nicht so viel aeroschnickschnack bekommt wie heute und das ganze dann auf einheitsreifen.

    Also eigentlich alles die selben wageen nur nach aussen wirds ein bisschen mehr wie serien autos aussehen und jeder hersteller hat seine paar lücken um zu versuchen doch besser zu sein wie der andere. Und weitere Hersteller werden genau so nicht kommen.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden