AutoBild.de zeigt BMW 6er Cabrio F12 ungetarnt auf “Spyshot”

BMW 6er | 13.10.2010 von 24

Gleich vorweg: Ob es sich bei dem von AutoBild.de gezeigten Bild tatsächlich um ein Foto oder “nur” um einen Photoshop-Entwurf handelt, ist uns nicht bekannt. …

Gleich vorweg: Ob es sich bei dem von AutoBild.de gezeigten Bild tatsächlich um ein Foto oder “nur” um einen Photoshop-Entwurf handelt, ist uns nicht bekannt. Sollte es sich tatsächlich um einen Spyshot handeln, dann müsste dieser im Rahmen der Shootings für die offiziellen Pressebilder gelungen sein. Diese Bilder sind bereits im Kasten und sollen der Öffentlichkeit in der zweiten Novemberhälfte präsentiert werden, dann natürlich garniert mit den technischen Daten und allen Details zum neuen BMW 6er Cabrio F12.

Bereits seit Monaten ist bekannt, dass auch die neue Generation des 6er Cabrios über ein Stoffdach mit Finnenverdeck verfügen wird und dem allgemeinen Trend zu Metall-Klappdächern somit nicht folgt. Einer der Hauptgründe dafür ist das Design, denn bei einem 2+2-Sitzer müsste man eine Menge Blech im Kofferraum unterbringen, was Kompromisse bei der Gestaltung des Fahrzeughecks zur Folge gehabt hätte. Mit einem Stoffdach gibt es hier keine Probleme und das 6er Cabrio kann eine ebenso elegante Heckpartie wie das bereits in Form eines Concept Cars vorgestellte 6er Coupé (F13) erhalten.

BMW-6er-Cabrio-F12-Spyshot-AutoBild

Zum Marktstart im nächsten Frühjahr soll der F12 zunächst als 650i mit V8 Biturbo bei den Händlern stehen. Sicher ist, dass es den 6er mit der unter anderem aus der 5er-Reihe bekannten Achtgang-Automatik geben wird, außerdem ist aber zumindest in manchen Märkten auch ein manuelles Getriebe denkbar.

Bereits relativ bald nach der Markteinführung wird es mit dem 306 PS starken BMW 635i auch eine etwas zurückhaltendere Einstiegsmotorisierung geben. Beschlossen ist auch mindestens ein Diesel-Triebwerk für den 6er, denn der BMW 635d E63/E64 wurde vom Markt sehr gut angenommen und es gibt keinen Grund, nicht wieder einen sparsamen Selbstzünder anzubieten. Zum Charakter des edlen Gleiters passen moderne Dieselmotoren mit ihren großen Reichweiten ohnehin sehr gut und dank der Fortschritte bei der Geräuschdämmung sind auch hier keine Probleme zu erwarten.

Völlig neu für einen BMW 6er wird der Allradantrieb xDrive sein, der vor allem in den alpinen Märkten Europas sowie in Nordamerika für gesteigertes Interesse sorgen dürfte. xDrive wird zwar nicht direkt zum Marktstart verfügbar sein, aber rund sechs Monate später dürfte es so weit sein.

Sobald es weitere Infos rund um die neue 6er-Reihe gibt, werden wir nartürlich darüber berichten.

(Bild: AutoBild.de)

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden