Video: AutoCar testet den BMW M3 GTS E92 in 90 Sekunden

BMW M3 | 9.10.2010 von 10

Die britische AutoCar hat sich den BMW M3 GTS (E92) zur Brust genommen und versucht, alle relevanten Dinge in einem 90-sekündigen Videoclip zusammenzutragen. Selbstverständlich kann …

Die britische AutoCar hat sich den BMW M3 GTS (E92) zur Brust genommen und versucht, alle relevanten Dinge in einem 90-sekündigen Videoclip zusammenzutragen. Selbstverständlich kann man in der Kürze der Zeit nicht zu sehr ins Detail gehen, aber alle wichtigen Fakten sind untergebracht.

Unterm Strich vergeben die Engländer 4,5 von 5 Sternen und finden den 450 PS starken GTS durchaus gelungen, aber der entscheidende Kritikpunkt bleibt bestehen: Ein Porsche 911 GT3 RS kostet weniger und ist noch immer einen Tick schneller, was den M3 GTS zu einem Fahrzeug für Fans macht, denen der Klassenprimus aus Zuffenhausen aus irgendeinem Grund nicht zusagt.

P90065447

Damit bestätigt sich der Eindruck aus dem Supertest der sport auto: Für sich betrachtet überzeugt der BMW M3 GTS durchaus, aber im Vergleich mit dem 911 GT3 RS zieht er relativ deutlich den Kürzeren. Dennoch ist es nicht besonders objektiv, ihn als völlig misslungen darzustellen, denn den Vergleich mit dem Zuffenhausener verliert nicht nur der M3 GTS.

In Hockenheim war der GTS immerhin schneller unterwegs als ein unbestritten äußerst sportlicher, wenn auch vor kurzem ausgelaufener, Ferrari F430 und auf der Nordschleife liegt er nur knapp hinter dem deutlich stärker motorisierten Audi R8 V10.

  • Andi

    Den GTS hätte BMW einfach mal miot Cup reifen ausstatten sollen, dann sähe der Vergleich zu Porsche schon anders aus und man währe gleich auf.
    Wer es nicht gemekrt hat.
    Die cups am GT§ RS sind speziell für den 911 entwickelt.Die RS Testwagen ahtten immer leichtere und mit besseren Bremswerten versehene Carbonbremsanlganen drauf, was hier und da die ein oder andere Sekunde noch bringt so wie die reifen die nicht nur Cups sind, sondern eher 911 Cups.

    • Wooden

      In der Reifenkombination des GTS (255/35-19 / 285/30-19) gibt leider keine entsprechenden Cupreifen von Michelin. Außerdem wollte man bei der M GmbH nicht die Nachteile eines Semireifens wie beim CSL eingehen, da der Kunde auch bei Regenwetter auf eigener Achse von der Rennstrecke wieder zurück in die heimische Garage fahren können.

      • Andi

        BMW hätte dann von Michelin welche anfertigen lassen sollen für den GTS, so wie es Porsche tut.

    • Lennardt

      Die Zeit vom M3 GTS ist nunmal schlechter, fertig. Das ist auch absolut keine Schande wenn man das Ausgangsmaterial betrachtet, sondern eher eine starke Leistung, dass in der Liga mitgefahren werden kann. Diese Diskussionen um andere Reifenmischungen etc. sind eh nur spekulativ. Genauso kann einem Fahrer das Auto auch liegen oder eben nicht oder andere Bedingungen üben Einfluss.

  • Pingback: Verdict Autocar en 90 secondes sur l’M3 GTS sur Motorsport Passion()

  • alter

    mehr als 90s zum GTS wären zu viel….

  • Reservieren Sie Ihren *** Mietwagen einfach online und profitieren Sie von speziellen Tarifen.

    • Benny

      Huch, da war der Spamfilter wohl grade im Tiefschlaf…

  • Oslo

    Preis vs. Leistung stimmt halt beim GTS nicht so sehr. Aber jeder wie er will kann. Anstelle des GTS ziehe ich den Turbo S für den Alltag vor.

  • Speedhad

    Der GTS ist ein sehr guter Sportwagen, was mich stört sind die unsachgemäßen Vergleiche von Benny.
    Vergleich mit dem 430: gilt nicht, ist das alte Modell.
    Vergleich mit dem R8: gilt nicht, der M3 ist ein total nacktes Auto, gebaut nur zum Schnellfahren auf dem Rundkurs, der R8 ein Alltags-Sportwagen wie etwa 911 Turbo mit allem Luxus: kurz, mehr PS, dafür aber auch zwangsläufig schwerer.

    Verglichen hingegen wird er folgerichtig von Autocar mit dem aktuellen GT3 RS. Die Konzepte sind zwar unterschiedlich, aber die Zielrichtung ist die Gleiche. Passt. Mich stört nicht so sehr die schwächere Rundenzeit, als der höhere Preis für die schlechtere Rundenzeit. Ein Auto für Fans, und da gebe ich Benny mal recht. Das Konzept ist einfach ausgereizt. Hier ist Innovation gefragt.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden