Reihensechszylinder auf zwei Rädern – BMW K1600 GT & GTL

BMW Motorrad | 6.10.2010 von 5

Aus der Studie Concept 6 ist nun Realität geworden – in Form der Modelle BMW K1600 GT und BMW K1600 GTL hat BMW Motorrad den …

Aus der Studie Concept 6 ist nun Realität geworden – in Form der Modelle BMW K1600 GT und BMW K1600 GTL hat BMW Motorrad den Reihensechszylinder zurück auf den Zweiradmarkt gebracht und dabei die bisherigen Kritikpunkte an Sechszylinder-Motorrädern konsequent ausgemerzt. Dabei sollen beide Modelle natürlich von der ganz besonderen Faszination profitieren, die von sechs Zylindern in Reihe ausgeht und die besonders im Motorrad-Umfeld beinahe einmalig ist.

Bei beiden Motorrädern ging es vor allem um die typische Laufkultur und ein hohes Drehmoment und damit letztlich um eine besonders souveräne Motorisierung. Die Motorleistung von 160 PS und das maximale Drehmoment von 175 Newtonmetern sprechen für sich und dürften zu jeder Zeit für überlegene Fahrleistungen sorgen. Mehr als 70 Prozent des maximalen Drehmoments liegen dabei bereits ab 1.500 U/min an und dürften hohe Drehzahlen in den meisten Situationen des Alltags völlig überflüssig machen.

P90066766

Mit 319 respektive 348 Kilogramm liegen beide Motorräder im unteren Gewichtsbereich ihres Segments und profitieren dabei vom besonders leichten Motor, denn trotz seiner sechs Zylinder und eines Hubraums von 1,6 Litern wiegt das Triebwerk nur 102,6 Kilogramm. Damit ist der Motor nicht nur der kompakteste Reihensechszylinder mit mehr als 1000 ccm im Motorradbau, sondern auch der leichteste. Am restlichen Motorrad tragen unter anderem ein Magnesiumfrontträger sowie ein Aluheckrahmen zum geringen Gesamtgewicht bei.

Alle Varianten der Sechszylinder-Motorräder sind serienmäßig mit Xenon-Scheinwerfern und zwei Leuchtringen ausgestattet, womit auch die Motorräder künftig noch einfacher als BMW-Modelle erkennbar sein dürften. Als Sonderausstattung gibt es erstmals im Motorradbau auch ein adaptives Kurvenlicht, das für deutlich mehr Sichtweite bei Nacht sorgen soll.

Ähnlich wie bei den Automobilen kommt nun auch bei BMW Motorrad ein Multicontroller zum Einsatz, mit dessen Hilfe sich die Menüs auf dem TFT-Farbdisplay durchforsten lassen. Neben den Einstellungen zum Motorrad selbst – beispielsweise den drei Varianten der dynamischen Traktionskontrolle oder der drei unterschiedlichen Fahrmodi – können hier auch das Navigationssystem und das Audiosystem gesteuert werden.

5 responses to “Reihensechszylinder auf zwei Rädern – BMW K1600 GT & GTL”

  1. Lennardt says:

    Interessantes Konzept und gute Umsetzung, aber reizt mich überhaupt nicht zu fahren.

  2. Glamy says:

    Finde das Konzept auch sehr interessant, aber für mich müsste es schon ein Naked Bike sein und kein Cruiser. Also 180 PS und ein Symetrischer Scheinwerferaufbau 🙂

    Gruß
    Dom

    • Lennardt says:

      Also die Lichtringe finde ich an sich gelungen, sieht am Motorad sicherlich super aus. Mich reizt es von daher nicht, dass ich, wenn ich luxuriös unterwegs sein will, ein Auto fahren kann (für den Preis sicherlich, allerdings dann nicht so schnell unterwegs) und wenn ich schnell unterwegs sein bzw. Spaß haben will sportliche und dennoch sehr bequeme Motorräder als Alternative hätte, z.B. die R1200GS. Aber da Motorräder wie Goldwing etc. auch ihre Abnehmer finden bin ich sicher dass die K1600 GT das ebenfalls tun wird.

  3. Uxel says:

    Ich find generell hat diese art von scheinwerfer-optik (“firlefanz”, hier jetzt die tagfahrringe) an nem motorrad nichts zu suchen, auch wenn dies erstmal nur für die 6-zyl-modelle gelten soll…

    ich hab mich selbst persönlich zwar auch sehr schwer getan (und lange gebraucht), um mich an die z.t. eigenwillige augenzwinker-optik bei einigen modellen (1200gs, 800r, 1300r) zu gewöhnen – trotzdem waren und sind sie dadurch erkennbar geworden und haben eben einen eigenen bmw-“motorrad”-touch bekommen… wäre schade, wenn sie jetzt “zwanghaft” an bmw-autos erinnern sollen…

    mich haben die beiden modelle von vorne beim ersten blick auch an modelle von zwei anderen herstellern erinnert, ging das jemand ähnlich?!

  4. […] Monate nach der Vorstellung von BMW K 1600 GT und BMW K 1600 GTL hat BMW Motorrad nun auch die Deutschland-Preise der exklusiven Tourer bekanntgegeben. Es kann […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden