Neue Teaser-Bilder zeigen BMW 1er M Coupé E82 in Paris

BMW 1er M Coupé | 6.10.2010 von 34

Während der Pariser Automobilsalon noch läuft, haben BMW und M-Power.com einen weiteren Blick auf das BMW 1er M Coupé geworfen und das Auto am Arc …

Während der Pariser Automobilsalon noch läuft, haben BMW und M-Power.com einen weiteren Blick auf das BMW 1er M Coupé geworfen und das Auto am Arc de Triomphe fotografieren lassen. Neben den acht offiziellen Bildern gibt es auch noch drei Bilder von Turbo.fr, die offensichtlich im Rahmen des BMW-Shootings entstanden sind.

Weitere Infos gibt es aktuell noch nicht, aber das dürfte sich schon in wenigen Stunden ändern, denn es soll weitere Häppchen für die wartenden Fangemeinde geben. Wir gehen davon aus, schon bald verlässliche Zahlen zur Motorleistung oder zumindest die Enthüllung eines weiteren Fahrzeugdetails hier vermelden zu können. Bisher ist nur sicher, dass unter der Haube ein Reihensechszylinder mit Turbolader arbeiten wird, der rund 350 PS leisten soll.

bmw-1m-new-photos-9

Außerdem ist bekannt, dass die Außenfarbe Valencia Orange Metallic einmalig und unverwechselbar sein soll und dem 1er M Coupé exklusiv vorbehalten bleiben soll.

Dank seiner deutlich breiteren Spur dürfte das 1er M Coupé den BMW 135i querdynamisch klar hinter sich lassen, während sich der längsdynamische Vorsprung in Grenzen halten wird. Wie gewohnt geht es bei der M GmbH ohnehin nicht nur um die Beschleunigungswerte, sondern in besonderem Maße um Querdynamik und Freude am Fahren. Außerdem muss der Abstand zum großen Bruder BMW M3 zumindest auf der Autobahn gewahrt bleiben, auf kurvigem Terrain dürfte der kleinere und leichtere 1er aber mindestens gleichauf sein.

34 responses to “Neue Teaser-Bilder zeigen BMW 1er M Coupé E82 in Paris”

  1. Vincent says:

    Warum wird da eigentlich so eine Show dadraus gemacht? Die anderen wurden doch auch einfach gezeigt.

  2. Flo says:

    warum sind da plötzlich die scheinwerfer wieder abgeklebt, die hatten wir doch schon gesehen (identisch mit den restlichen 1ern)

    • Benny says:

      Weil es da eventuell noch Änderungen bis zur Premiere Anfang nächsten Jahres gibt. Könnte sein, dass Coupé & Cabrio nochmal ein leichtes Facelift erhalten…

      • Bastie says:

        was sehr gut wäre. schließlich gehen die 1ser frontstrahler mit ihren, an zahnarzt leuchten erinnernden blinkern, garnicht mehr. passen auch sowieso schon lange nicht mehr in die bmw modellpalette.

        • WhiteOneTwoThree says:

          Evtl bekommt er ja auch LED Blinker, sieht zumindest auf den Fotos danach aus.
          Und im Heck könnten meiner Meinung nach auch ruhig LEDs ihren Dienst aufnehmen.

        • Lennardt says:

          Die 1er-Frontscheinwerfer finde ich z.B. gelungener als die vom neuen 6er..

    • Wooden says:

      Die Scheinwerfer werden zum Facelift einen Lidstrich wie der 3er LCI oder 5er und 7er erhalten.

      • _.M@xi.KinQ' says:

        Der E90/E92 M3 hat auch keinen Lidstrich sowie die normalen 3er .. nur die geänderten Heckleuchten …

        • Bastie says:

          weil die 3er lci front-leuchten in der größe gewachsen sind und sich eine einpassung bei den “geringen” M stückzahlen nicht gelohnt hätte. hier wir ein auto aber neu aufgebaut …

        • Duron says:

          Noch keinen E9x LCI gesehen? Die haben diese “Eyebrow” ; )

  3. Flo says:

    das mit den LEDs könnte sein – und auf dem einen Bild mit dem Model sieht es so aus als wären die US Scheinwerfer mit den orangenen Ecken verbaut

  4. Steve8178 says:

    Die Details sind ja absolut scharf, speziell die Seiten der Front sowie Heckschürze.
    LED Blinker ^^

  5. timbo says:

    Ich geh auch mal davon aus, dass das 1er M Coupe in jedem Fall schon eine Facelift Variante sein wird…

  6. mb81 says:

    die vordere Bremsscheibe ist echt xxl-Format!

    • Wooden says:

      Wenn die Achse in den wesentlichen Bauteilen 1:1 vom M3 übernommen wurde, wären die Scheiben 360 mm groß.

  7. Glamy says:

    Hi zusammen, in wie weit ist denn der Motor aus dem Z4 35is bestätigt?
    Könnte es sein das wir mit einem noch stärkeren Motor überrascht werden?
    Vielleicht einen, der doch ein M und kein AG Motor ist?

    Gruß
    Dom

    • Steve8178 says:

      Noch stärker? Bezweifle ich, da zu nah am M3. Der 1erM wiegt ja nun auch noch a stück weniger als der M3.

      • Glamy says:

        Schade eigentlich, meiner Meinung nach hätte der 1er definitiv das bessere Potenzial für den V8 aus dem M3. Desweiteren hätten viele andere Hersteller das absolute nachsehen.
        Naja, man kann ja noch ein bisschen hoffen. 🙂

        • Steve8178 says:

          Spritverbrauch ist das Zauberwort.

          • Glamy says:

            Genau da hoffe ich ja auch, dass BMW in den 1M Coupe einen 63L Tank verbauen.
            Diese kleinen Tanks stören ungemein, merke es an meinem M3, hätte mir hier mindestens einen 80L Tank gewünht.

            Gruß
            Dom

        • Philipp says:

          Aber der 1 hättet doch nie die Kraft des großen V8 auf die Strße bingen können. Du sagst ja selber das er so ein kleines Gewicht hat.

          • Fabian Vogt says:

            Ich warte noch auf nen Audi-Fanboy, der einwirft: “Also, mit Quattro wär das kein Problem..” Hehe 😀

          • Martin says:

            Also mit QUATTRO wäre das kein Problem….

          • Klaus says:

            So ein bullshit… Motorräder mit einer spezifischen leistung von weniger als einem kilo pro ps und einer Reifenauflagefläche die kleiner ist als eine Zigarettenschachtel können die Leistung auch auf die Straße bringen. Der Gumpert Apollo mit 700 ps, weniger als 1,2 Tonnen Leergewicht und Hinterradantrieb kann seine Leistung auch auf die Straße bringen. (Das lässt jedenfalls die Zeit von unter 7:12 auf der Nordschleife vermuten) Und davon gibts noch millionen von weiteren Beispielen. Hier seien nur mal saleen s7, sämtliche königseggs und ferrari enzo genannt.

          • Lennardt says:

            Kann Klaus nur zustimmen. Die Leistung auf die Straße zu bringen wäre vielleicht bis Tempo 60 ein Problem, danach nicht mehr, soooo ein Leichtgewicht ist der 1er definitiv nicht.
            Ich denke eher dass rigoros wie von Kay Segler angekündigt ein erschwingliches M-Modell entwickelt wird dessen Fokus auf Fahrspaß, nicht Status, liegt und da reicht an Dampf ein aufgeladener Reihensechszylinder um die 340 PS definitiv. Hab mir anfangs den ersten E30-Nachfolger erhofft, aber so ein Auto ist heutzutage eher schwer umzusetzen und finanziell nicht sicher genug denke ich mal.

  8. Lennardt says:

    oh und mir fällt grad auf, dass er nicht wie es sich für einen Reihensechser gehört zwei Auspuffrohre, sondern 4 erhält.. schade 🙁

  9. digger says:

    außer ner gummipuppe und nem designmerkmal in der heckschürze sieht man mal wieder nix neues. es ist und bleibt ein 1er BMW, egal was daraus gemacht wird.

    ich freu mich schon auf die leute, die einem M ne chipkur verpassen….was für eine katastrophe………………….die welt dreht sich verkehrt rum.

    @lennardt
    hast du die letzten 10 jahre gepennt oder was?

  10. Thomas1 says:

    Wird ein geiles Teil werden. ///M 🙂

  11. Rainer says:

    Interessant und auch wieder nicht . . . mal finde ich den gut, mal nicht! Ich habe ein Problem damit, dass man dieses Fahrzeug in eine Karosse steckt, dessen Produktionszyklus sich dem Ende nähert. Insofern kaufe ich evtl. ein tolles M-Modell in einer “alten Schale”. Ferner bezweifel ich ein wenig die “Bezahlbarkeit eines M-Einstiegsmodells” in dieser Form. Wenn ich für diesen in etwa zu erwartenden Neupreis ein 2 Jahre altes M3 Coupe bekomme, fällt mir die Entscheidung nicht schwer . . . . den 1er M eher nicht zu nehmen. Wie auch immer: es bleibt aber (zumindestens für mich) weiter sehr interessant ,–)) !

  12. TheRealDaniel says:

    Schöne Farbe, tolle Felgen, super Technik… für mich ist das 1er M Coupé ein absolut gelungener Wurf. Und wenn der gut angenommen wird, dann kommt vom nächsten 1er sicher eher ein M-Ableger.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden