Nachfrage nach MINI Countryman unerwartet hoch – Cabrio geplant?

MINI | 5.10.2010 von 3

Als BMW den Auftrag für den MINI Countryman R60 zu Magna nach Graz gab, ging man zunächst von einer Jahresproduktion um die 60.000 Einheiten aus. …

Als BMW den Auftrag für den MINI Countryman R60 zu Magna nach Graz gab, ging man zunächst von einer Jahresproduktion um die 60.000 Einheiten aus. Schon etwas mehr als zwei Wochen nach dem Verkaufsstart ist aber klar, dass diese Zahlen nicht ausreichen werden und offenbar wurde bereits beschlossen, die Produktion auf 100.000 Fahrzeuge jährlich hochzufahren. Darüber dürfte man sich nicht nur bei MINI freuen, sondern natürlich auch bei Magna-Steyr in Graz.

Der bisher größte MINI aller Zeiten bietet mit seinen vier Türen und bis zu fünf Sitzplätzen mehr Alltagstauglichkeit als jeder andere MINI zuvor und eignet sich auch für junge Familien hervorragend. Dennoch hat der Countryman nichts vom MINI-typischen Charme verloren und steht weiterhin unverkennbar für Lifestyle und das Autofahren abseits der Norm, die in dieser Klasse von Massenherstellern geprägt wird. Die Geländeeigenschaften dürften für den Erfolg des Countryman freilich nur eine kleine Rolle spielen, denn kaum jemand wird den neuen MINI ernsthaft abseits befestigter Straßen bewegen.

P90055108

Mit dem Einstieg in die Rallye-Weltmeisterschaft WRC wird man aber genau diese Fähigkeit bewerben und somit die Sportlichkeit des Countryman, auch abseits der Straße, noch mehr betonen. Der in Paris vorgestellte MINI Countryman WRC ist jedenfalls unübersehbar gut geeignet, um die erfolgreiche Geschichte von MINI im Rallye-Sport fortzuschreiben.

Schon vor dem Marktstart gab es Gerüchte, nach denen MINI auch eine Coupé-Variante des R60 planen könnte. Ein solches Modell wirkt zwar auf den ersten Blick wenig sinnvoll, aber der Erfolg des BMW X6 unterstreicht tagtäglich, dass es bei Autos oft nicht um das letzte Quäntchen Nutzbarkeit geht und viele Kunden stattdessen verstärkten Wert aufs Design legen.

Die österreichische Kleine Zeitung berichtet nun, dass auch ein Cabrio im Bereich des Möglichen liege und auch wenn sich man eine solche Fahrzeugvariante bei fast keinem Hersteller vorstellen kann, würde sie uns bei MINI nicht überraschen. Momentan ist das aber freilich noch Zukunftsmusik und wir glauben auch nicht, dass vor dem Facelift des R60 in rund drei Jahren weitere Karosserievarianten auf den Markt kommen.

(Quelle: KleineZeitung.at)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden