Delikatessen für die Ohren: Neue Soundvideos von AC Schnitzer

Sonstiges | 4.10.2010 von 6

Um den potentiellen Kunden bessere Argumente für eine Investition in die Auspuffanlage ihres BMW zu liefern, stellt der Aachener Tuner AC Schnitzer ab sofort einige …

Um den potentiellen Kunden bessere Argumente für eine Investition in die Auspuffanlage ihres BMW zu liefern, stellt der Aachener Tuner AC Schnitzer ab sofort einige Soundvideos auf seiner Webseite beziehungsweise bei Youtube zur Verfügung. Diese sind besonders interessant, weil man nicht nur die Anlage des Tuners hören kann, sondern auch den Vergleich mit dem serienmäßigen Endschalldämpfer ansehen respektive anhören kann.

Die Videos sind momentan für den BMW 550i F10, den BMW Z4 sDrive35is, verschiedene Varianten des BMW X6 M Falcon von AC Schnitzer, den BMW 135i, den BMW 335i und den BMW M3 E92 verfügbar. Teilweise zeigen die Videos allerdings auch die Exportvarianten der Endschalldämpfer, für die man in Deutschland keine Zulassung erhalten kann. Selbstverständlich muss BMW hier ab Werk relativ zivile Töne anschlagen, denn auch bei Sportmodellen soll der Sound nicht zu aufdringlich sein und potentielle Kunden verschrecken – wie laut es im Alltag sein darf, beurteilt schließlich jeder Kunde anders.

BMW-5er-F10-AC-Schnitzer-Exterieur-11

Der BMW 550i F10 mit serienmäßiger Auspuffanlage:

Der ACS5 5.5i auf Basis des BMW 550i F10 in der Export-Version:

Der BMW Z4 sDrive35is mit serienmäßiger Auspuffanlage:

Der AC Schnitzer ACS4 35iS:

Der AC Schnitzer ACS4 35iS in der Export-Version:

Der AC Schnitzer X6 M Falcon mit BMW Serien-Schalldämpfer:

Der AC Schnitzer X6 M Falcon:

Der AC Schnitzer X6 M Falcon in der Export-Version:

Der AC Schnitzer X6 M Falcon in der Export-Version mit 650 PS:

Der BMW 135i mit Serien-Anlage:

Der AC Schnitzer ACS1 3.5i in der Export-Version:

Der BMW 335i mit Serien-Anlage:

Der AC Schnitzer ACS3 3.5i für den deutschen Markt:

Der AC Schnitzer ACS3 3.5i in der Export-Version:

Der BMW M3 E92 mit Serien-Anlage:

Der AC Schnitzer ACS3 Sport auf Basis des M3 für den deutschen Markt:

Der AC Schnitzer ACS3 Sport auf Basis des M3 in der Export-Version:

  • Steve8178

    Unverwechselbar bleibt das Original. R6 oder gar der V8 kennt man von BMW und man weiß von weiten ob es ein BMW ist oder nicht.
    Die Schnitzeranlagen erkennt man bei anderen wieder bzw anderen Herstellern.

    Nur Original ist Legal 😉

  • Vielfahrer99

    …aber trotzdem eine nette Zusammenstellung. Danke dafür!

  • JJJ

    So schön die BMW Reihensechszylinder klingen… so uninspiriert sind die Achtzylinder. Jedenfalls für meinen Geschmack. Beim M3 passt das sportliche “Schreien” ja noch. Aber ich finde bei solch Dickschiffen wie X6 oder 5er sollte ein Achtzylinder schön “Blubbern”… das fehlt bei BMW leider immer. Und auch Schnitzer kann da nichts rausholen.

    • Thomas1

      Man denke da an den E39 540i. Was für ein Ohrenschmaus. 🙂

    • TheRealDaniel

      Ist halt immer die Frage: Drehvermögen oder viel Hubraum? Und da bleibt BMW eben seiner Kundschaft eher treu.

  • Pingback: Neue iPhone-App von AC Schnitzer erlaubt virtuellen Radwechsel()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden