Paris 2010: Beide MINI Scooter E Concept Elektroroller im Detail

MINI | 1.10.2010 von 0

Elektromobilität ist eines der großen Themen auf dem Pariser Automobilsalon und insofern überrascht es nicht, dass auch bei der BMW Group ein neues Elektro-Konzept vorgestellt …

Elektromobilität ist eines der großen Themen auf dem Pariser Automobilsalon und insofern überrascht es nicht, dass auch bei der BMW Group ein neues Elektro-Konzept vorgestellt wurde. Wir haben schon im Vorfeld der Automesse umfangreich über den MINI Scooter E berichtet und die wesentlichen Daten sind bereits kommuniziert, aber wir wollen an dieser Stelle noch eine ganze Reihe eigener Bilder nachreichen, die euch das erste Zweirad der MINI-Geschichte zeigen.

Das Fahrzeug ist sowohl als Ein- als auch als Zweisitzer verfügbar und nach unseren Eindrücken in den diversen Gesprächen mit den Verantwortlichen von MINI scheint eine Serienproduktion bereits mehr oder weniger beschlossene Sache zu sein. Wir wären jedenfalls nicht überrascht, wenn wir den Scooter E spätestens 2012 bei den Händlern sehen. Ab dann kann sich jeder selbst einen Eindruck davon machen, wie gut ein Elektroroller heutzutage funktionieren kann. Eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h und eine Reichweite von rund 100 Kilometer machen den Scooter E zum idealen Begleiter in Großstädten, in denen man mit dem Auto zu bestimmten Uhrzeiten lediglich bequem im Stau stehen kann.

MINI-Scooter-E-Concept-Paris-2010-Details-33

Während der Zweisitzer den alltagstauglicheren Roller geben soll, will der Einsitzer mehr Sportlichkeit bieten. Momentan lässt sich freilich noch nicht beurteilen, inwiefern diese Positionierung aufgeht und gefragt ist, aber bei MINI hat man sich darüber sicherlich einige Gedanken gemacht.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden