DTM-Einstieg: BMW wirbt offenbar Mitarbeiter bei Mercedes ab

Motorsport | 9.09.2010 von 13

Der Wechsel von Technikern gehört im Motorsport fast genauso zum Alltag wie im Fußball und wenn eine Marke in eine Rennserie einsteigen möchte, in der …

Der Wechsel von Technikern gehört im Motorsport fast genauso zum Alltag wie im Fußball und wenn eine Marke in eine Rennserie einsteigen möchte, in der sie seit Jahren nicht vertreten war, ist das Streben nach einem gewissen Erfahrungstransfer nicht ungewöhnlich. Norbert Haug hat sich nun allerdings gegenüber Speedweek verärgert über die Abwerbe-Versuche von BMW Motorsport gezeigt, denn offenbar möchten Dr. Mario Theissen und sein Team den einen oder anderen erfahrenen Techniker und Fahrer vom Wettbewerber aus Stuttgart nach München locken, um sich selbst den für 2012 geplanten Einstieg in die DTM zu erleichtern.

Wie gesagt, ein derartiges Verhalten ist nicht ungewöhnlich, aber wir können natürlich wie alle Außenstehenden nicht einschätzen, inwiefern BMW hier offensiver und damit aggressiver vorgeht, als es üblich ist. Welche Teams und Fahrer letztlich für BMW an den Start gehen, lässt sich momentan natürlich noch nicht einschätzen, den harten Kern könnten aber die Einsatzteams von Schnitzer Motorsport und RBM bilden, auch die Fahrer könnten aus dem großen Tourenwagen-Pool von BMW Motorsport kommen. So ist beispielsweise der mehrfache Weltmeister Andy Priaulx bei BMW unter Vertrag und äußerte erst kürzlich, gerne auch in der DTM für BMW an den Start zu gehen.

P90064606

Aber Norbert Haug hat sich nicht nur über die Abwerbe-Versuche aus München beschwert, sondern kritisiert auch die fordernde Haltung von BMW, Einfluss auf das Reglement für 2012 nehmen zu wollen. Offenbar sind die Differenzen hier doch größer, als bisher kommuniziert wurde. BMW möchte mit hoher Wahrscheinlichkeit ein seriennäheres Reglement, das den Wettbewerbern von Mercedes und Audi keinen zu großen Erfahrungsvorsprung liefert, das Interesse der beiden etablierten DTM-Marken geht naturgemäß in die andere Richtung.

Dennoch glauben wir, dass BMW den DTM-Einstieg nicht mehr platzen lässt. Mittlerweile wird schon seit einigen Wochen am Motor für die Saison 2012 gearbeitet und mit Sicherheit wurden auch schon viele andere Grundlagen gelegt, um 2012 von Beginn an konkurrenzfähig zu sein. Das Interesse daran, zunächst abgeschlagen dritte Kraft der DTM zu sein, hält sich in München erwartungsgemäß in Grenzen.

BMW möchte nach aktuellem Stand sechs Fahrzeuge in drei Teams an den Start bringen. Sobald es hier weitere Neuigkeiten gibt, werden wir natürlich darüber berichten.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden