DontBlogAboutThis – Welches Geheimnis “versteckt” BMW?

Concept Cars | 7.09.2010 von 25

Wenn man ein Geheimnis hüten will, sollte man die Zahl der Mitwisser so gering wie möglich halten. Will man hingegen Spekulationen auslösen, dann sollte man …

Wenn man ein Geheimnis hüten will, sollte man die Zahl der Mitwisser so gering wie möglich halten. Will man hingegen Spekulationen auslösen, dann sollte man lediglich erzählen, dass es ein Geheimnis gibt. Genau das tut BMW aktuell mit der Webseite DontBlogAboutThis.com, deren Namen natürlich genau das Gegenteil der Aufforderung auslösen wird: Beinahe jeder Blog mit Bezug zu BMW wird auf die Seite verlinken und darüber spekulieren, was hier zu sehen ist.

Auch wir wollen hier keine Ausnahme bilden und unseren Teil zum großen Spekulationskuchen beitragen. Es ist offensichtlich, dass auf den Bildern der Webseite sowie auf den mittlerweile zwei Videos im dazugehörigen Youtube-Channel ein Prototyp zu sehen ist, der von hinten an das BMW 6er Coupé (E63) erinnern soll. Allerdings passen einige Dinge nicht zu einem BMW 6er: Die Radhäuser sind provisorisch ausgestellt und das Fahrzeug verfügt unverkennbar über ein anderes Fahrwerk als der 6er, zudem sind verhältnismäßig schmale Reifen mit 195 Millimeter Breite montiert.

4948050547_27c1ae8930_z

Außerdem fällt auf, dass das Fahrzeug nur über ein Endrohr auf der linken Seite verfügt. Die Felgen sehen sehr aerodynamisch aus und weisen gemeinsam mit den schmalen Reifen darauf hin, dass wir es mit einem sehr sparsamen Auto zu tun haben dürften. Ein reines Elektro-Auto ist unwahrscheinlich, denn ein solches würde naheliegenderweise kein Endrohr für die Abgase eines Verbrennungsmotors benötigen. Bleibt ein Hybrid mit einem relativ kleinen Verbrennungsmotor als wahrscheinlichste Lösung.

Da BMW nun Aufmerksamkeit auf das Projekt lenkt, können wir uns eine Vorstellung des Fahrzeugs auf dem Pariser Automobilsalon Ende des Monats vorstellen. Es könnte sich dabei gewissermaßen um die zweite Stufe von Vision EfficientDynamics handeln – zunächst auf der IAA im Herbst 2009 vorgestellt, könnte in diesem Herbst eine seriennähere Version folgen, bevor man auf der IAA 2011 eine dritte Ausbaustufe enthüllt.

4948643952_442e2c159e_z

Sollte ein solches Fahrzeug in den kommenden Jahren in Serie gehen, können wir auf einen relativ ungewöhnlichen Sportwagen hoffen. Souveräne Fahrleistungen auf dem Niveau eines BMW M3 sollen mit äußerst geringen Verbrauchswerten kombiniert werden. Dank konsequentem Leichtbau soll das Fahrzeuggewicht deutlich unter 1.500 Kilogramm liegen und somit zu hoher Querdynamik beitragen. Ob sich dieser Anspruch mit 195er Reifen verträgt oder ob wir doch etwas ganz anderes sehen, können wir momentan noch nicht sagen.

Denkbar ist auch, dass an den Achsen jeweils nur ein Teil der Gesamtleistung auf die Straße gebracht werden muss – weil Verbrennungsmotor und Elektromotor jeweils zwei Räder antreiben und so ein Allradantrieb entsteht, der von verschiedenen Kraftquellen auf Trab gebracht wird.

BMW-Concept-Car-DontBlogAboutThis-Front

Die Front des Fahrzeugs erinnert stark an die Studie Vision EfficientDynamics und fällt nach vorne stark ab. Während die Frontansicht noch sehr experimentell beziehungsweise stark getarnt in Erscheinung tritt, wirkt die Dachlinie bereits wie bei einem Serienfahrzeug und sehr konventionell.

BMW-Concept-Car-DontBlogAboutThis-Seite

Wir hoffen, schon in den nächsten Tagen weitere Informationen rund um das Fahrzeug zu erhalten, über das Blogger nicht berichten sollen. Die Spekulationen dürften in den nächsten Tagen in alle Richtungen sprießen und wir sind gespannt, welche Vermutungen sich hier durchsetzen werden. Mit endgültigen und absolut verlässlichen Aussagen rechnen wir allerdings erst in ein paar Wochen, vielleicht ja unmittelbar im Vorfeld der Pressetage von Paris ab dem 30. September 2010.

  • Wooden

    Wow, da bin ich mal gespannt, ob der erste deutsche Serien-Straßen-Hyrid-Sportwagen von BMW kommt!?

    Übrigens, im Multi-Special des ActiveHybrid ertönt eine ganze ähnliche Melodie wie zum Ende der beiden Shortclips. Ein Zeichen für einen Hybrid?: http://www.bmw.de/de/de/active_hybrid/experience/experience.html

  • Hans

    2 Liter 4 Zylinder Dieselhybrid

    • Wooden

      Bauchgefühl oder Insiderwissen?

      • Hans

        nur ein Tipp

  • Wooden

    Das BMW Conceptcar “Vision Efficient Dynamics” trug auch 195/55 R 21 Reifen.

    http://www.bimmertoday.de/2009/08/29/iaa-2009-das-bmw-vision-efficientdynamics-concept/

  • Lennardt

    Hoffentlich bleibt der Ökosportler, falls das das Design darstellen soll, in der Serie vom 6er-Heck verschont.

  • Duron

    Erinnert mich im ersten Moment an den goldenen 911er mit pedalen im inneren und einem Fahrradlenker..

    Ich verstehe nicht, warum die Front VED only ist und ab der A-Säule 6er only?
    Das ist definitv nicht der Sportwagen, der bald von BMW gebaut werden soll!

    IMO

  • M4AD

    Es scheint etwas mit dem Pariser Autosalon zu tun zu haben. Dieser ominöse “Scott26” hat den Link in einem Forum gepostet und nur “Paris 2010” dazu geschrieben.

  • Fabian Vogt

    Eigentlich ist die Front doch viel zu flach, um da nen Motor unterzubringen. Und ein Boxermotor wirds wohl nich sein 😉

  • Also für mich sieht das Teil etwas komisch aus. Musste im ersten Moment auch an den goldenen Tretporsche denken. Sieht aus wie ein provisorischer Technologieträger, der einfach zusammengezimmert worden ist. Aber vielleicht gibts ja auch einen radikalen F12 Hybrid.

  • Vielefahrer99

    Hui, da bekommt man ja richtig ne Gänsehaut… 😉

    M. E. ist das eine fahrbereite und ggf. nahezu serientaugliche Version der ED Studie von der IAA. Serientauglich im Sinne einer Karosserie ohne diese verschnörkelten und waschanlagenuntauglichen Kanten und ohne die nach oben öffnenden Türen usw. Offizielle Enttarnung dann in Paris.

  • Steve8178

    Ich denke auch Technik von morgen, Design von gestern, verpackt zum Testen….
    Der Supersportlervon BMW ist längst überfällig…

  • Pat_Rock

    Gibts hier noch gar keine “Front-Wheel-Drive” spekulationen. In den kommentaren anderer blogs ist das als fix dargestellt:

    “The Solid Rear Axle and no offset wheels says it’s Front Wheel Drive.”

    Damit würde der Supersportler gleich mal wegfallen.

    • Lola-Inge

      Spekulation, aber wie wär’s mit ‘nem trägerrahmen für (kleinen) Motor und Batteriepaket, daran befestigte Doppelquerlenker an der Hinterachse => Kopfstützen sind bei dem Fahrzeug nicht erkennbar, Hinweis auf Mittelmotorkonzept?, die flache Nase vorn, langt allemal für ‘nen E-Motor und schon haben wir die Umsetzung der Studie BMW VED

  • Dr_elephant

    Die Videos bestätigen das ganze mit elektrischem Antrieb ja auch, so lautlos wie er da vorbeirollt.

  • Don Gino

    Tja Benny, das war’s dann wohl für dich mit Presseevents und Interviewterminen. BMW hatte extra darum gebeten, nicht drüber zu schreiben 😉

    • Benny

      Genau deshalb habe ich ja tagelang gewartet, bevor ich gestern darüber berichtet habe 😉

    • Wooden

      @ Don Gino: Wer will hier solche Kommentare lesen?

      • Benny

        Ist doch ein Smiley dran 🙂

  • Simon

    MIt 195er Sportreifen?^^

  • _.M@xi.KinQ’

    Hmmm, 20 cm ist nicht mehr hier? Ziemlich Schade …

  • Philiipp Rath

    Ich sag nur BMW M1

  • Pingback: Zukünftige Leckerbissen der M GmbH : BMW 3er E90, E91, E92 & E93()

  • 20cm

    wird das neue auto für knight rider mit david hasselhoff…….tipp oder insiderwissen?

    insiderwissen… 😀

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden