Nissan bewirbt 370 Z offensiv gegen deutsche Wettbewerber

Sonstiges | 13.08.2010 von 6

Vergleichende Werbung ist in Deutschland auch weiterhin die absolute Ausnahme, aber immerhin können wir uns im Internet-Zeitalter auch an Werbung aus dem Ausland erfreuen. Ein …

Vergleichende Werbung ist in Deutschland auch weiterhin die absolute Ausnahme, aber immerhin können wir uns im Internet-Zeitalter auch an Werbung aus dem Ausland erfreuen. Ein nettes Beispiel kommt nun aus England, denn dort hat man bei Nissan offenbar den Eindruck, die Verkaufszahlen der Sportmodelle 370Z und GT-R ankurbeln zu müssen. Um das zu erreichen, hat man offenbar beschlossen, die etablierte Sportwagen-Konkurrenz vorzuführen und diverse Porsche Cayman, BMW Z4 und Audi TTS mit auffälligen Schriftzügen versehen.

So sehen wir einen Porsche Cayman, an dessen Seite der Schriftzug “Ich träume davon, so schnell wie ein Nissan 370Z zu sein” prangt. Einen Audi TTS ziert der Schriftzug “Teurer, langsamer und schwächer als ein Nissan 370 Z” und angeblich sind auch schon Schriftzüge für den BMW Z4 geplant, allerdings gibt es hier noch keine Bilder. Die beklebten Fahrzeuge sollen auf Postern und in Printanzeigen zu sehen sein und darauf hinweisen, dass man auch in Japan respektable Sportwagen bauen kann.

Nissan-Werbung-370Z-vs-Porsche-Audi-BMW

Der Nissan 370Z wird von einem V6-Saugmotor mit 3,7 Litern Hubraum angetrieben, der es auf 331 PS bringt und somit naturgemäß schneller ist als die in dieser Preisklasse etwas schwachbrüstigere Konkurrenz. Nissan vergleicht den 370 Z mit dem Porsche Cayman, dem Audi TTS und dem BMW Z4 sDrive30i, also Modellen mit rund 260 PS.

Nissan-Werbung-370Z-vs-Porsche-Audi-BMW-02

Ohne Zweifel bietet der Nissan 370Z ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, ähnlich wie beim Supersportler GT-R sollte man dabei aber nicht vergessen, dass Nissan seine Preise nicht aus Barmherzigkeit unter denen der deutschen Wettbewerber belässt, sondern weil die Fahrzeuge sich anderenfalls deutlich schlechter verkaufen würden.

Wir sind gespannt, mit welchem Schriftzug Nissan den Z4 versehen wird und werden natürlich darüber berichten, wenn es Neuigkeiten von der Insel gibt.

Nissan-Werbung-370Z-vs-Porsche-Audi-BMW-01

(Bilder & Infos: CarScoop.com)

  • LOL^^…naja, wer es nötig hat….

  • Clemens

    Wenn sich Nissan damit mal nicht selbst ins Bein schießt. Am Ende kontert dann ein Konkurrent mit Sprüchen wie: “Ich bin schneller als der Nissan 370Z, jetzt hackt er auf meinem kleinen Bruder rum.”

  • @Benny: Auf bmw.co.uk gibt es Bilder vom M-Paket für den 5er, und man kann den 535d mit M-Paket konfigurieren. Ist sicher geil, denn das M-Paket ist ja offiziell noch gar nicht vorstellt.

    • Benny

      Hallo,
      doch, das M Paket ist schon vorgestellt, siehe hier und hier 🙂
      Im Konfigurator auf bmw.de ist es aber meines Wissens noch nicht, also danke für den Hinweis 🙂

  • Ja, die Artikel kenne ich schon, aber es gibt nach wie vor keine offiziellen Fotos vom M-Paket für die Limousine/Touring direkt von der Seite (damit man die Überhänge gut erkennt), und da hat der Konfigurator auf bmw.co.uk schon geholfen 🙂
    Außerdem erfährt man dann, dass das M Sportfahrwerk nicht zusammen mit Dynamic Drive kombiniert werden kann, was sicherlich einige potenzielle Käufer irritieren wird, denn das ging beim E60 ja auch.

  • Pingback: Verkaufe mein BMW 130i in M3-Optik -Seite 9 - Der 1er BMW Treffpunkt f()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden