Photoshop-Entwurf zeigt uns das BMW 1er M Coupé E82

BMW 1er M Coupé | 23.07.2010 von 13

Einige Infos zum BMW 1er M Coupé sind vor wenigen Tagen zu Fakten geworden und wir können einige Dinge als gegeben betrachten: Unter der Haube …

Einige Infos zum BMW 1er M Coupé sind vor wenigen Tagen zu Fakten geworden und wir können einige Dinge als gegeben betrachten: Unter der Haube wird ein aufgeladener Reihensechszylinder mit rund 340 PS zum Einsatz kommen, der seine Kraft mit Hilfe eines Sechsgang-Schaltgetriebes an die Hinterräder schickt. Diese sitzen in deutlich ausgeformten Radhäusern, denn das BMW 1er M Coupé teilt sich einen großen Teil der Aufhängungstechnik mit dem großen Bruder BMW M3.

Das Resultat sollen Nordschleifen-Rundenzeiten auf Augenhöhe mit dem M3 sein, was ein klares Indiz für das querdynamische Potential des kleinsten M ist, denn in Sachen Längsdynamik dürfte der 420 PS starke M3 trotz seines etwas höheren Gewichts die besseren Zahlen liefern. Ob zur Querdynamik auch ein Carbon-Dach beitragen wird, wie es der Entwurf von Andrei Avarvarii für TopSpeed.com andeutet, ist bisher nicht offiziell bestätigt.

BMW-1er-M-Coupé-Photoshop-TopSpeed

Da der Verkaufsstart für das Coupé im Frühjahr 2011 stattfinden soll, rechnen wir gegen Ende diesen Jahres mit allen detaillierten Informationen zum Fahrzeug. Der Preis dürfte zwischen 10.000 und 15.000€ über dem BMW 135i Coupé liegen, das bei 40.100€ beginnt. Damit liegt das 1er M Coupé deutlich unterhalb des BMW M3, für das mindestens 68.350€ fällig werden.

Die Laufzeit des BMW 1er M Coupés wird zyklusbedingt relativ kurz sein und dem Fahrzeug somit eine gewisse Exklusivität sichern. Der neue BMW 1er Fünftürer (F20) erscheint bereits im Herbst 2011, kurze Zeit später oder eventuell auch zeitgleich geht der Dreitürer an den Start. Wann genau auch Coupé und Cabrio ersetzt werden, steht derzeit noch nicht fest, aber dieser Schritt dürfte spätestens Anfang 2013 erfolgen und somit die Bauzeit des BMW 1ers der M GmbH beenden.

Es ist klar, dass eine derart kurze Laufzeit kaum geeignet ist, um mit dem Fahrzeug größere Gewinne einzuspielen. Stattdessen geht es wohl eher darum, die Idee eines BMW 1er Coupés mit dem Logo der M GmbH schmackhaft zu machen, denn bei der nächsten Generation dürfte die M-Variante deutlich eher im Produktzyklus verfügbar sein.

(Bild: Andrei Avarvarii für TopSpeed.com)

Find us on Facebook

Tipp senden