BMW Group erhöht Absatz- und Ergebnisprognose für 2010

News | 13.07.2010 von 2

Völlig unerwartet hat die BMW Group heute ihre Ziele für Absatz und Ergebnis im Jahr 2010 angeboben. Die bishere Geschäftsentwicklung ist deutlich besser als in …

Völlig unerwartet hat die BMW Group heute ihre Ziele für Absatz und Ergebnis im Jahr 2010 angeboben. Die bishere Geschäftsentwicklung ist deutlich besser als in Anbetracht der Umstände erwartet und man strebt nun eine Steigerung von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr an. Somit käme die BMW Group auf über 1,4 Millionen Fahrzeuge und weiterhin weltweit erfolgreichster Premiumhersteller bleiben.

Neben den sich erholenden Märkten sind auch die positiven Verkaufszahlen neuer Modellreihen für die guten Zahlen verantwortlich. Sowohl der BMW X1 als auch die neue BMW 5er Limousine verkaufen sich deutlich besser als erwartet, die weiteren neuen Modelle des Jahres 2010 – BMW X3 (F25) und BMW 5er Touring (F11) – dürften diesen Trend noch weiter unterstützen.

Die neue Prognose steht allerdings unter dem Vorbehalt, dass sich die Bedingungen auf den weltweiten Märkten nicht wesentlich ändern und kein erneuter Einbruch der Märkte stattfindet. Unter den derzeitigen Rahmenbedingungen rechnet die BMW Group mit einer EBIT-Marge im Automobilbereich von 5 Prozent. Für das Jahr 2012 werden hier weiterhin 8 bis 10 Prozent angestrebt. Die Börse reagierte heute positiv auf die Nachrichten und der Kurs der BMW-Aktien stieg deutlich an.

bmw-mini-logos3

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden