BMW X5 erzielt Höchstwertung bei Kundenzufriedenheitsstudie

BMW X5 | 24.06.2010 von 5

Bei den alljährlichen J.D. Power Studien zur Kundenzufriedenheit hat BMW auch in diesem Jahr gut abgeschnitten. In der Fahrzeugkategorie Geländewagen konnte der BMW X5 souverän …

Bei den alljährlichen J.D. Power Studien zur Kundenzufriedenheit hat BMW auch in diesem Jahr gut abgeschnitten. In der Fahrzeugkategorie Geländewagen konnte der BMW X5 souverän den Sieg einfahren und erreichte außerdem den höchsten Zufriedenheitswert aller an der Studie beteiligten Fahrzeuge.

Die durchschnittliche befragte Person fährt ihr Fahrzeug seit etwa zwei Jahren und hat in dieser Zeit rund 34.000 Kilometer zurückgelegt. Insgesamt konnten so repräsentative Aussagen über 102 Fahrzeuge von 25 Herstellern in Erfahrung gebracht werden. In die Bewertung der Kundenzufriedenheit fließen die vier Kategorien Qualität/Zuverlässigkeit, Attraktivität, Service und Unterhaltskosten ein.

P90059477

Bei der Gesamtwertung nach Herstellern liegt Mercedes auf dem Spitzenplatz, BMW folgt gemeinsam mit Dacia auf dem zweiten Platz – womit auch der Beweis erbracht wäre, dass Kundenzufriedenheit nicht unbedingt etwas mit dem Fahrzeugpreis zu tun haben muss.

In den anderen Fahrzeugklassen gewannen der Kia Picanto, der Nissan Note, der Mazda 3, der Toyota Prius, die Mercedes C-Klasse, der Mercedes CLK, der Audi A8/S8 und der Ford S-Max. Somit ist Mercedes der einzige Hersteller, der zwei Kategorien für sich entscheiden konnte, Audi kommt genau wie BMW auf einen Erfolg. Die vollständigen Ergebnisse werden am 25. 6. in der Fachzeitschrift Autotest veröffentlicht. Da BMW in der Gesamtwertung auf dem zweiten Platz gelandet ist, sollten auch weitere Modelle in den einzelnen Klassen in der Spitzengruppe vertreten sein.

  • Chris

    Finde solch eine Umfrage argen Käse. Man sieht ja, was für billige Marken dem BMW folgen. Viele reden sich ihre Krücken schön, und im tiefsten Innern täten sie am liebsten sagen, dass ihr Auto 0815 ist.

    • Everlast

      Was für ein Blödsinn. Was hat die Zufriedenheit mit einem Produkt mit seinem Preis zu tun? Zunächst mal gar nichts. Ein Dacia-Fahrer hat kaum die Erwartungen, die ein BMW-Käufer an sein Produkt stellt und geht wohl deutlich rationaler vor, wenn er sich für ein Auto entscheidet. Bei solchen Umfragen geht es nicht um objektive Vergleiche, sondern allein um die individuelle Zufiredenheiit des Verbrauchers. Insofern finde ich derartige Umfragen schon interessant.

      • Steve8178

        Richtig so sehe ich das auch. Solange man zufrieden ist, ist doch das Geld was man zahlt, ob mehrl oder weniger, völlig ok.. 🙂

  • Lennardt

    Ich glaube auch, dass wenige bereit sind, einen Fehkauf in der Größenordnung eines Autos wirklich eingestehen zu können

  • Steve8178

    Zitat: womit auch der Beweis erbracht wäre, dass Kundenzufriedenheit nicht unbedingt etwas mit dem Fahrzeugpreis zu tun haben muss.

    Das kann ich nur bestätigen!!! 😉

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden