Neue Spyshots vom BMW X3 F25

News | 28.05.2010 von 15

Frisch aus den USA kommen die neuesten Spyshots vom BMW X3 F25, diese hat Palbay in der Nähe des Werks in Spartanburg gemacht. Zu sehen …

Frisch aus den USA kommen die neuesten Spyshots vom BMW X3 F25, diese hat Palbay in der Nähe des Werks in Spartanburg gemacht. Zu sehen ist ein nur noch leicht getarnter Prototyp, der uns bereits einen guten Eindruck von der Front- und Seitenansicht des neuen SAV vermittelt. Vor allem in der Seitenansicht fällt erneut die extreme Ähnlichkeit zur aktuellen Generation E83 ins Auge, die sich aber eventuell nach Ablegen der Tarnung noch entschärfen könnte.

Seit den Teaser-Bildern wissen wir, dass der X3 über eine kräftig ausgeformte Lichtkante unterhalb der Schulterlinie verfügen wird, die auch auf dem Spyshot von der Front gut im Profil zu sehen ist. Diese Linie entspringt im vorderen Kotflügel und verläuft auf Höhe der Türgriffe bis zum Heck, wo sie in Form der hellen Streifen innerhalb der Rückleuchten ihren Abschluss findet. Die hinteren Radhäuser werden außerdem durch eine weitere Linie betont, die für einen kräftigeren Auftritt sorgen dürfte.

BMW-X3-F25-Spyshots-06

Für alle Ungeduldigen gibt es außerdem noch schlechte Nachrichten: Entgegen der ursprünglichen Annahme von einer Veröffentlichung der offiziellen Bilder im Juni können wir nun mitteilen, dass die Pressemitteilung von BMW erst im Juli erscheinen wird. Die Öffentlichkeitspremiere findet wie geplant und mehrfach angekündigt auf dem Pariser Automobilsalon im Herbst 2010 statt, spätestens im November werden dann die ersten X3 in Kundenhand übergeben.

Zum Marktstart wird es auf jeden Fall den BMW X3 xDrive20d mit 184 PS starkem Diesel-Triebwerk geben, dazu kommt mit höchster Wahrscheinlichkeit ein 245 PS starker xDrive30d. Ob es auch der Biturbo-Vierzylinder mit 204 PS in den X3 schafft, ist noch nicht bekannt. Aus Gründen der CO2-Emissionen erscheint ein solcher Schritt aber durchaus logisch, auch mit Blick auf die Konkurrenz in Form des Mercedes GLK 250 CDI würde ein BMW X3 xDrive23d nicht überraschen.

Bei den Benzinern wird es auf jeden Fall den BMW X3 xDrive35i mit 306 PS starkem Sechszylinder geben, dazu wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ein 258 PS starker Sechszylinder-Saugmotor im X3 xDrive28i angeboten werden. Wie die Motorenpalette unterhalb der Sechszylinder aussieht, ist noch nicht bekannt.

BMW-X3-F25-Spyshots-05

Ebenso unsicher ist nach wie vor die Frage, mit welchen Antriebskonzepten man den X3 erwerben können wird. Wir gehen allerdings auch ohne offizielle Verlautbarungen davon aus, dass man zumindest die kleineren Motorisierungen auch mit reinem Heckantrieb kaufen können wird, denn der Verzicht auf den Allradantrieb xDrive bringt neben niedrigerem Gewicht auch einen geringeren Verbrauch mit sich. Die Einsatzfähigkeit des X3 dürfte von einer sDrive-Variante allerdings kaum beeinträchtigt sein, denn auch der neue X3 wird hauptsächlich auf dem Asphalt zu Hause sein.

Durchgesickert ist bereits, dass der neue X3 auf Wunsch mit der Achtgang-Automatik von ZF ausgeliefert wird, diese wird im X3 auch mit der Start-Stopp-Funktion arbeiten und somit einen großen Anteil an den angestrebten niedrigen Verbrauchswerten haben. Wie beim kleinen Bruder X1 wird es auch beim X3 ein X Line genanntes Paket geben, das mit diversen Elementen den Geländewagen-Charakter des Fahrzeugs unterstreichen soll.

(Bilder: Palbay)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden