BMW 320d EfficientDynamics Edition schlägt VW Passat Blue TDI

BMW 3er | 24.05.2010 von 11

Gewissermaßen in allen Belangen hat der BMW 320d EfficientDynamics Edition den VW Passat Blue TDI im Vergleichstest der Auto Motor und Sport geschlagen und dem …

Gewissermaßen in allen Belangen hat der BMW 320d EfficientDynamics Edition den VW Passat Blue TDI im Vergleichstest der Auto Motor und Sport geschlagen und dem Wolfsburger deutlich gezeigt, wo der Hammer hängt. Beide Fahrzeuge wurden offenbar mit Schwung bewegt, denn anders ist der Testverbrauch von 5,7 beziehungsweise 6,0 Litern nicht zu erklären, aber darum soll es hier nicht gehen. Interessanter als der Gesamt-Testverbrauch sind die jeweiligen Minimal- und Maximalwerte, denn bei beiden liegt der BMW vor dem VW.

Nun könnte man sagen, dass geringe Vorteile beim Verbrauch zwar akademisch interessant, aber im Alltag nur bedingt von Interesse sind. Das ist sicherlich richtig, aber der Vergleich der Fahrleistungen sorgt erst dafür, den Verbrauch richtig einzuordnen. Hier dominiert der BMW den Volkswagen nach belieben, nimmt ihm bereits bis 100 km/h über 1,5 Sekunden ab, bis 180 km/h werden daraus sogar fast 10 Sekunden. Bei den in sehr hohen Gängen ermittelten Elastizitätswerten liegt der BMW ebenfalls vor dem VW, auch wenn die Angabe einer Vollgas-Beschleunigung von 80-120 im 5. oder 6. Gang unserer Meinung nach reichlich sinnfrei ist – entweder man will beschleunigen und gibt Vollgas, dann tut man das auch in einem niedrigeren Gang, oder man hat es nicht so eilig und gibt kein Vollgas.

BMW-320d-EfficientDynamics-Edition-UK-09

Auch bei der Höchstgeschwindigkeit zeigt der BMW seinem Konkurrenten die Rücklichter nur kurz, denn bei einer um 18 km/h höheren Höchstgeschwindigkeit dürfte der BMW gegebenenfalls recht schnell aus dem Blickfeld verschwinden.

Es überrascht nur bedingt, dass der BMW die besseren Fahrleistungen, den niedrigeren Verbrauch und die höhere Fahrdynamik aufweist. Wirklich erstaunlich ist hingegen, dass der BMW in diesen Kapiteln einen derart großen Vorsprung auf den Wolfsburger herausfährt, dass der Passat nicht einmal in der AMS-Punktewertung vorbeiziehen kann, obwohl diese bekanntermaßen großen Wert auf Kofferraumvolumen, Platz auf der Rückbank und dergleichen legt – Dinge, in denen der VW Passat ohne Frage besser als der BMW 3er aufgestellt ist. Außerdem sammelt der VW Punkte beim Preis, denn er ist 3.325€ günstiger als der BMW. Dass der BMW dennoch knapp gewinnt, zeigt wie groß der Vorsprung bei Fahrleistungen und Verbrauch ausfällt.

Unterm Strich kann man feststellen, dass der BMW 320d EfficientDynamics Edition das Versprechen von EfficientDynamics tatsächlich einlöst: Weniger Verbrauch bei mehr Fahrfreude. Trotz der deutlich besseren Fahrleistungen verbraucht der BMW 3er in jeder Situation weniger als der VW Passat Blue TDI und unterstreicht, dass sparsames Fahren nicht immer mit einem Verlust von Fahrspaß und Fahrdynamik einhergehen muss. Den kompletten Test der Auto, Motor und Sport kann man hier nachlesen.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden