24h Nürburgring: BMW M3 GT2 sammelt Führungskilometer

Motorsport | 16.05.2010 von 5

Nach dem technisch bedingten Ausfall des lange führenden Porsche 911 GT3 R Hybrid liegt der BMW M3 GT2 mit der Startnummer 25 nun an der …

Nach dem technisch bedingten Ausfall des lange führenden Porsche 911 GT3 R Hybrid liegt der BMW M3 GT2 mit der Startnummer 25 nun an der Spitze der Gesamtwertung! Wie die vergangenen fast 23 Stunden gezeigt haben, sind technische Probleme aber bei keinem Team und keinem Auto auszuschließen und auch beim führenden BMW M3 GT2 sind dunkle Wolken am Horizont erkennbar. Momentan macht offenbar das Getriebe merkwürdige Geräusche und sorgt für Sorgenfalten in der Box von BMW Motorsport. Auch wenn das Fahrzeug momentan noch in der Lage ist, schnelle Rundenzeiten zu fahren, wird Uwe Alzen den letzten Stint entsprechend vorsichtig in Angriff nehmen.

Mit einem Rückstand von etwas mehr als einer Runde folgt der Ferrari F430 GTC von Farnbacher Racing dem BMW M3 und sorgt dafür, dass man die letzte Stunde auch nicht zu entspannt angehen kann. Auf den Positionen vier, neun und zehn sind weitere Fahrzeuge von BMW unterwegs: Das Schwesterauto des führenden M3 hat es trotz der Probleme zu Rennbeginn noch in die Top 10 geschafft, außerdem liegt einer der beiden BMW Z4 GT3 von Schubert Motorsport auf Position vier. Auf dem zehnten Platz befindet sich ein weiterer BMW Z4 GT3, auf dem unter anderem Jochen Übler von der Sport Auto als Fahrer aktiv ist.

P90060849

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden