24h 2010: Nur noch ein BMW M3 GT2 in der Spitzengruppe

Motorsport | 15.05.2010 von 11

Bereits zum Beginn des 24-Stunden-Rennens musste der BMW M3 GT2 mit der Startnummer 26 alle Hoffnungen auf eine Platzierung in den Top 10 begraben, denn …

Bereits zum Beginn des 24-Stunden-Rennens musste der BMW M3 GT2 mit der Startnummer 26 alle Hoffnungen auf eine Platzierung in den Top 10 begraben, denn das Auto mit den Fahrern Dirk Werner, Dirk Müller, Andy Priaulx und Dirk Adorf musste nach einem Unfall schon früh die Segel streichen. Bereits in der 7. Runde war Dirk Werner bei einem Überholmanöver von der Strecke abgekommen und musste nach einem Einschlag in die Leitplanke langsam an die Box zurückrollen, bis er nach einiger Reparaturzeit mit Dirk Müller am Steuer wieder weiterfahren konnte.

Der zweite BMW M3 GT2 mit Jörg Müller, Augusto Farfus, Uwe Alzen und Pedro Lamy hält sich unterdessen stabil in den Top 10, die ansonsten von Porsche und Audi bevölkert sind. Inwiefern man noch in den Kampf um die absolute Spitze eingreifen kann, lässt sich derzeit nicht seriös einschätzen, aber bei einem problemlosen Rennverlauf kann man sicherlich noch weiter nach vorne rutschen.

P90060709

Jörg Müller (Startnummer 25): “In der ersten Runde ist es mir gelungen, zwei Positionen gutzumachen. Danach habe ich versucht, das Tempo der Spitzengruppe mitzugehen und mich in den Windschatten zu hängen. Später musste ich allerdings abreißen lassen. Der Stint ist für mich ohne Zwischenfälle verlaufen. Nun müssen wir abwarten, wie sich das Rennen weiter entwickelt.”

Dirk Werner (Startnummer 26): “Am Schwedenkreuz fuhr ich hinter einem langsameren Fahrzeug und wollte rechts zur Überrundung ansetzen. Dann ist jedoch auch das andere Auto nach rechts gezogen. Ich wollte die Kollision vermeiden und bin dabei von der Strecke abgekommen. Ich fuhr über die Wiese, dann quer über die Strecke und bin im Bereich Aremberg heftig in die Leitplanke eingeschlagen.”

Find us on Facebook

Bei Michelin zählt jeder Handgriff
[Anzeige] Was haben ein Sternekoch und die Entwickler von High-Performance-Reifen gemeinsam? Hier erfahren Sie es!
Tipp senden