Video: Mit dem BMW M3 GTS auf der Nordschleife

BMW M3 | 12.05.2010 von 20

Über den BMW M3 GTS haben wir erst heute ausführlich berichtet, nun gibt es auch noch ein sehenswertes Video von dem 450 PS starken Rennwagen. …

Über den BMW M3 GTS haben wir erst heute ausführlich berichtet, nun gibt es auch noch ein sehenswertes Video von dem 450 PS starken Rennwagen. Zu sehen ist das derzeit sportlichste Modell der BMW Group auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings und auch der Sound des V8-Hochdrehzahltriebwerks mit vergrößertem Hubraum kommt nicht zu kurz.

Aus dem Stand beschleunigt der M3 GTS in nur 4,4 Sekunden auf 100 km/h und ist somit auch in Sachen Längsdynamik besser aufgestellt als das normale BMW M3 Coupé, das mit Doppelkupplungsgetriebe 4,6 Sekunden benötigt. Noch deutlicher dürfte der Unterschied in Sachen Querdynamik sein, denn der GTS zieht hier alle Register: Reduziertes Gewicht, justierbare Aerodynamik sowie ein in vielerlei Hinsicht einstellbares Fahrwerk legen die Grundlage für hervorragende Rundenzeiten.

P90053704

20 responses to “Video: Mit dem BMW M3 GTS auf der Nordschleife”

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von BimmerToday erwähnt. BimmerToday sagte: Video: Mit dem BMW M3 GTS auf der Nordschleife: Über den BMW M3 GTS haben wir erst heute ausführlich berichtet, nu… http://bit.ly/c7fYEx […]

  2. Thomas1 says:

    Einfach nur geil!!!

  3. steve8178 says:

    Wahnsinn!!

  4. Paul says:

    ///M-Power at its best

  5. Andi says:

    Eher M Fettmopspower.
    Er muss leichter werden.

    • Lennardt says:

      jepp, er muss definitv abspecken.
      Diese Aufnahmen finde ich ziemlich langweilig.. einfach eine komplette Runde aus dem Cockpit eines guten Fahrers würde mich interessieren, auch mit Rundenzeitmessung.

      • Benny says:

        Sicherlich wäre ein noch niedrigeres Gewicht wünschenswert, aber:
        Der BMW M3 GTS basiert auf dem BMW 3er Coupé und ist dementsprechend relativ groß. Länge / Breite / Höhe: 4645 / 1804 / 1387mm. Ein Porsche 911 GT3, sicherlich nicht als fettleibig bekannt, ist ein gutes Stück kleiner (~20cm kürzer, ~10cm flacher, identisch breit) und bringt es auf 1.470 Kilogramm nach EU-Richtlinie, also 130 Kilogramm weniger als der M3 GTS. Ein ähnlich starker Audi R8 (V8) kommt auf ein EU-Gewicht von 1.560 Kilogramm (okay, der hat auch Allrad, ist aber auch ein reinrassiger Sportler und kein modifiziertes 3er Coupé). In Sachen Performance dürfte der M3 GTS zumindest den R8 hinter sich lassen, denn der ist ja zumindest auf der Nordschleife eh nicht schneller als ein ganz normaler M3. Den GTS also als völlig übergewichtig hinzustellen, halte ich für verkehrt.

        Und nun würde ich vorschlagen, dass wir alle ne Runde wandern gehen, ich mach das jetzt zumindest 😉

        • mb81 says:

          Moment…der M3 GTS wiegt 1530kg…das is weniger als ein R8

        • Lennardt says:

          ja, da hast du recht. Aber mit 1470kg eben noch kein wirkliches Leichtgewicht, allerdings kann man das bei den Ausmaßen nicht erwarten, das stimmt. Würde mich freuen, wenn der kommende M1 so konsequent sportlich erhältlich wäre wie der GTS.
          Der R8 ist in meinen Augen einfach ein wirklich erbärmliches Auto, wenn man ihn vor dem Hintergrund betrachtet, dass ein Konzern seinen ‘Vorsprung durch Technik’ mit einem Wagen mit dem spotlichsten Konzept, also Mittelmotor und geringe Größe, beweisen will und dann so ein Lambo für arme dabei rauskommt. Und noch dazu der direkte Konkurrent wie BMW ein Fahrzeug mit vergleichbar geringen Mitteln und Frontmotor etc. besser über eine Rennstrecke schicken kann als den R8. Vielleicht gefällt einigen das Aussehen mehr, aber ich kann nicht nachvollziehen, wer sich einen R8 überhaupt kauft..

          • Thomas1 says:

            Die meisten können es wohl nicht. Deswegen ist der R8 ja auch ein Ladenhüter.
            Kaum einer lässt sich offensichtlich davon blenden, dass der R8 ja doch nur ein Lambo im VW/Audi Kleid ist. Wenn schon Sportler, dann gleich die Originale Lambo, Ferrari oder Maserati etc.

          • Lennardt says:

            Gott sei dank 😉
            Dass der R8 ein Ladenhüter ist, wusste ich nicht. Allerdings ist der Emder Verkehr nicht gerade bekannt für seine “Supersportler”-Vielfalt, aber vor meiner Haustür direkt steht regelmäßig ein R8 (sieht neben dem komplett weißen F01 einfach nur erbärmlich aus) und dann noch beim Bahnhof, wogegen ich noch keinen einzigen M3 gesehen habe. Könnte daran liegen, dass Emder Umland nur gerade Strecken beherbergt.. 🙁

  6. mb81 says:

    Rundenzeit! Rundenzeit!!

  7. Andi says:

    Der Frontspoiler beim Prototyp sieht aber ganz ander aus. Oder ist es nur bei dieser Testversion so ?
    Der ist kaum geformt, sondern nur fast gerade.

  8. Chris says:

    Was wollt ihr mit Rundenzeit

    Für die Rundenzeit ist der Fahrer, nicht das Auto zuständig!

    • Lennardt says:

      Ich stelle die mutige These auf, dass ich mit einem M3 einen Rennprofi im Fiat 500 abhänge auf dem Ring 😉

  9. Maddy says:

    Wer wirklich drüber meckert, das das Ding schwer ist, kauft sich halt n gut erhaltenen E30 M3 und hat dann immer noch das Geld über für n richtiges Spassgerät, das ein deutlich extremeres Leistungsgewicht für weniger Geld bietet.
    Meine Gedanken kreisen da um den CSR260, Ultima GTR, Westfield Megabusa etc. pp.
    Gibt genug, was im Breich bis 200 deutlich schneller ist und eine vermutlich deutliche höhere Querdynamik bietet.

    Allerdings muß dann im Bereich Optik ein ziemlicher Abschlag gemacht werden. Ein Cat sieht zwar nett aus, kommt aber optisch an sonen M E92 nicht heran 😉

    • Lennardt says:

      Ja, E30 M3 würde mir gut gefallen mit der V8-Maschine vom jetzigen M3, wobei der Motor das Auto bei Vollgas von sämtlichen Antriebsstrangteilen befreien würde 😀

  10. […] aber durchaus denkbar. Einen kurzen Gastauftritt im Video hat übrigens auch der 450 PS starke BMW M3 GTS, der in ‘dezentem’ Orange lackiert ist und somit kaum Aufsehen […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden