ISS-Besatzung zu Gast beim BMW Fahrertraining

BMW M6 | 28.04.2010 von 6

Hoher Besuch weilte vor kurzem in München, denn die Besatzung der internationalen Raumstation ISS schwebt nicht selten einige Kilometer über den Dingen. Die drei ISS-Besatzungsmitglieder …

Hoher Besuch weilte vor kurzem in München, denn die Besatzung der internationalen Raumstation ISS schwebt nicht selten einige Kilometer über den Dingen. Die drei ISS-Besatzungsmitglieder Frank de Winne, Robert Thirsk und Roman Romanenko besuchten neben der BMW Welt auch das BMW Fahrertraining am Münchner Flughafen und hatten dabei jede Menge Spaß. Nachdem sie sich zunächst in der BMW Welt über aktuelle Entwicklungen der BMW Group informierten, kam beim Fahretraining die Praxis nicht zu kurz.

Im Rahmen des Fahrertrainings konnten der Belgier, der Kanadier und der Russe ihr Fahrkönnen am Steuer von BMW M3, BMW X6 M und BMW M6 beweisen und unter den Anweisungen der Instruktoren auch verbessern. Viele Versicherer bieten auf Nachfrage günstigere Preise für Menschen, die ihr Fahrkönnen bereits im Rahmen von Fahrertrainings geschult haben. Die individuell günstigste Lösung findet man über Seiten zur Kfz-Versicherung im Test.

P90060238

Frank de Winne: “Als Astronaut bin ich immer an innovativen und zukunftsfähigen Lösungen interessiert, die mich persönlich und beruflich an mein Ziel bringen. Diese Leidenschaft sehe ich auch hier. Es war sehr interessant zu sehen, wie präzise ein Fahrzeug reagiert, wenn man es richtig bewegt. Es setzt wie ein Flugzeug jede Handlung des Piloten direkt um. Für mich heißt das: Wenn ich mein Auto richtig beherrsche, bin ich sicherer unterwegs.”

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden