Neue Spyshots & Infos zum BMW M5 F10

BMW M5 | 21.04.2010 von 19

In den letzten Wochen war es relativ ruhig um den kommenden BMW M5 F10, aber jüngst sind wieder neue Spyshots von der Power-Limousine aufgetaucht. Bereits …

In den letzten Wochen war es relativ ruhig um den kommenden BMW M5 F10, aber jüngst sind wieder neue Spyshots von der Power-Limousine aufgetaucht. Bereits heute ist sicher, dass unter der Haube eine überarbeitete Variante des V8 Biturbo-Triebwerks von BMW X5 M & BMW X6 M arbeiten wird, die intern die Bezeichnung S63 trägt. Der Schritt zurück vom V10 zum V8 erfolgt mit Blick auf Verbrauch und CO2-Ausstoß, außerdem dürfte die Charakteristik eines aufgeladenen Triebwerks in den Augen vieler Betrachter besser zu einer großen Limousine passen als der extrem sportliche Hochdrehzahlmotor der Generation E60.

Andererseits stellt sich die Frage, worin das Alleinstellungsmerkmal des BMW M5 gegenüber den Wettbewerbern von Mercedes und Audi bestehen soll. Während die Konkurrenz bisher eher auf viel Kraft aus dem Drehzahlkeller Wert legte und dafür auf den letzten Tick Sportlichkeit verzichtete, brachte BMW mit dem legendären V10 beinahe einen Rennmotor in der Limousine unter. Auch wenn das Faszinationspotential des Zehnzylinders enorm hoch war, gab es immer wieder Kritik an der spitzen Charakteristik des Triebwerks, denn die Wettbewerber ließen sich zwar weniger sportlich, aber dafür deutlich entspannter bewegen. Glauben wir den ersten Berichten zum BMW X6 M, scheint aber auch dieses Triebwerk trotz seiner Aufladung ein sehr gutes Ansprechverhalten und hohe Drehfreude zu bieten und somit das M auf der Kusntstoffabdeckung mit Recht zu tragen.

bmw-m5-f10-autowereld

Die Frontschürze des Testfahrzeugs entspricht offenbar noch nicht dem Serienstand, die Öffnungen dürften von ihrer Größe her aber in etwa der Serienschürze entsprechen. Wir gehen davon aus, dass auch der neue M5 auf Nebelscheinwerfer in der Frontschürze verzichten wird, um Platz für die Kühlung der Bremsen zu schaffen. Die Tarnung der Motorhaube legt die Vermutung nahe, dass der neue M5 eine andere Motorhaube als die gewöhnlichen BMW 5er F10 erhalten wird.

Als Getriebe kommt nach unseren Informationen eine überarbeitete Variante der bekannten Achtgang-Automatik von ZF zum Einsatz, die auf den sportlicheren Einsatz im M5 spezialisiert wird. Selbstverständlich wird es auch weiterhin möglich sein, die Gänge mit Hilfe von Paddles am Lenkrad unverzüglich zu wechseln. Dank der exorbitanten Leistung von vermutlich rund 580 PS dürften sich Beschleunigungswerte um die 4,5 Sekunden auf 100 km/h realisieren lassen, die Höchstgeschwindigkeit dürfte wie gewohnt auf 250 km/h elektronisch limitiert sein. Ob es auch weiterhin die Möglichkeit geben wird, gegen Aufpreis auf die elektronische Limitierung zu verzichten, ist noch nicht offiziell bestätigt. Es wäre allerdings überraschend, wenn BMW auf die möglichen Mehreinnahmen des M Drivers Package verzichten würde. Dennoch dürfte der M5 damit noch relativ weit unter seiner eigentlichen Höchstgeschwindigkeit bleiben, denn auch mit M Drivers Package bleibt es vermutlich bei einer Vmax von rund 300 km/h.

Neben der Längsdynamik spielt bei einem BMW M5 natürlich auch die Querdynamik eine wichtige Rolle und es ist davon auszugehen, dass der F10 gegenüber der Generation E60 deutlich verbessert wurde. Wie gewohnt wird der M5 über ein Sperrdifferential an der Hinterachse verfügen und sollte seine Kraft somit gewohnt gut auf die Straße bringen. Wie immer ist der Anspruch der M GmbH, mit dem neuen M5 den Benchmark für sportliche Limousinen der oberen Mittelklasse darzustellen und die Wettbewerber Mercedes E63 AMG und Audi RS6 in die Schranken zu weisen.

Seine Publikumspremiere dürfte der BMW M5 F10 zusammen mit dem BMW 6er auf dem Genfer Automobilsalon feiern, offizielle Bilder und Infos sollten aber schon einige Wochen vorher auftauchen. Sobald es weitere Infos gibt, werden wir natürlich darüber berichten.

(Bild: Autowereld.com)

19 responses to “Neue Spyshots & Infos zum BMW M5 F10”

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von BimmerToday erwähnt. BimmerToday sagte: Neue Spyshots & Infos zum BMW M5 F10: In den letzten Wochen war es relativ ruhig um den kommenden BMW M5 F10, aber… http://bit.ly/8XVXpj […]

  2. Thomas says:

    Das Design ist einfach absolut stimmig. Schon der Serien F10 ist im direkten Vergleich mit der Konkurrenz eine dynamische Granate, ohne gleichzeitig extrovertiert zu wirken.Der M5 wird dem ganzen die Krone aufsetzen!
    Aus technischer Sicht muss ich fragen, wo bleibt das Schaltgetriebe? Wird es für den Amerikanischen Markt wieder eine Ausnahme geben?

    Gruß Thomas

  3. Der M5 F10 wird soo böööse aussehn!! *freu*

  4. […] einer Autobahnraststätte eine Pause einlegte. Beteiligt waren zwei unterschiedlich stark getarnte BMW M5 F10, ein BMW M3 GTS E92 sowie ein BMW M1 E82. Das schwächste Modell des Quartetts dürfte der BMW M1 […]

  5. Südstaatler says:

    ein Traumauto, mehr braucht man glaube nicht sagen!

  6. Duron says:

    Paar cm breitere Kotflügel und das Auto ist Perfekt!

  7. Samy says:

    @ Benny

    Hallo, ich habe eine frage an Dich, ist dieser M5 ein Fake ? Sieht danach aber nicht aus! Sehe hier, Link:
    http://www.autoblog.nl/archive/2010/04/03/bmw-m5-f10-echt-of-nep

    • Benny says:

      Die gezeigten Bilder sind Photoshop-Entwürfe auf Basis von Fotos von einer der letzten Automessen. Hundertprozentig kein echter M5, auch wenn die Entwürfe eventuell recht nah dran sind. Habe leider den Verfasser Bilder nicht so leicht erreichen können, daher habe ich sie hier nie gepostet.

    • steve8178 says:

      Sorry, aber die Bilder bzw die Photoshop-Entwürfe sind ja mal die absolte Bombe, geiler geht es net mehr, so ist der doch perfekt!!!

      Ich werd verrückt..

  8. Martin says:

    Bin ich blöd oder sehe ich auf dem Spyshot ein leichten Powerdome der durch die tarnung schimmert?

  9. Martin says:

    @Benny,

    warum werden denn die seitenlinien an der Tür abgeklebt? Die entsprechen doch der Serie, oder?

    • Benny says:

      Wer weiß 😉 Hängt sicherlich davon ab, wie die Kotflügel vorn und hinten letztlich gestaltet werden, da gibt es ja auch noch Design-Elemente wie die “Kiemen”. Außerdem geht es bei der Tarnerei natürlich auch ums Täuschen: Nicht alles, was versteckt ist, muss auch geheim sein… Ich weiß es auch nicht, aber aus dem Bauch heraus würde ich ebenfalls denken, dass die Türen identisch zum normalen F10 sind.

      • Martin says:

        Aber den Powerdome siehst du auch oder ist das nur eine komische Spiegelung?!

        • Benny says:

          Den seh ich auch, ja. Aber ob der schon die endgültige Form hat, kann man natürlich nur spekulieren. Kann sich auch um eine Übergangslösung handeln, die nur funktionale Zwecke erfüllt – mal sehen 🙂

  10. _.M@xi.KinQ' says:

    Ich sehe gar keinen Motorhauben-Spoiler???

  11. Andreas1984 says:

    @ Benny:
    Wie ist das denn mit der Achtgang-Automatik? Vermutung deinerseits bzw. deiner Quelle oder Fakt? Kannst mir auch per E-mail antworten.
    Grüße,

    Andreas

    • Benny says:

      Sehr begründete Vermutung, offizielle Bestätigung gibt es natürlich noch nicht. Ich bin allerdings davon überzeugt, sonst würde ich es nicht so schreiben.

  12. bastie says:

    könnte auch nen alpina sein …

  13. Martin says:

    @Benny,
    wieso sehe ich bei so vielen Test autos eigentlich immer 2 verschieden Felgen Typen vorne und hinten?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden