AMI 2010: Das Audi RS5 Coupé

BMW M3 | 13.04.2010 von 17

Einer der schärfsten Konkurrenten für das BMW M3 Coupé dürfte derzeit der brandneue Audi RS5 sein, denn der Neuling aus Neckarsulm und der Klassiker aus …

Einer der schärfsten Konkurrenten für das BMW M3 Coupé dürfte derzeit der brandneue Audi RS5 sein, denn der Neuling aus Neckarsulm und der Klassiker aus Garching sind sich in vielen Dingen erstaunlich ähnlich: Unter der Haube arbeitet jeweils ein V8-Hochdrehzahlmotor mit über 400 PS, zumindest optional sind beide mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe unterwegs und auch bei den Abmessungen der Fahrzeuge herrscht bis auf wenige Zentimeter Einigkeit.

Andererseits gibt es aber auch einen gravierenden Unterschied: Während der BMW M3 mit klassischem Heckantrieb auf maximale Fahrfreude setzt, zielt der Audi RS5 mit seinem überarbeiteten Allradsystem Quattro auf maximale Traktion und dürfte dem M3 speziell auf Untergründen mit niedrigem Reibweit deutlich überlegen sein. Auf trockenem Asphalt dürften beide Fahrzeuge sehr eng beieinander liegen und es dürfte in der Praxis auf den Fahrer ankommen, wer schneller unterwegs ist. Für den Standardsprint auf 100 km/h geben beide Hersteller einen Wert von unter fünf Sekunden an, beim BMW M3 mit DKG nennt BMW genau wie Audi beim RS5 eine Zeit von 4,6 Sekunden.

Audi-RS5-Coupé-Exterieur-AMI-2010-02

Beim Grundpreis überbietet der Audi den BMW deutlich: Während man ein ‘nacktes’ M3 Coupé ab 68.350€ kaufen kann, werden für den Audi RS5 mindestens 77.700€ fällig. Dafür erhält man im Audi aber auch eine Mehrleistung von 30 PS, denn der 4,2 Liter große V8 aus Neckarsulm bringt es auf 450 PS, während der etwas kleinere Motor des M3 ‘nur’ 420 PS erreicht. Auch beim Drehmoment profitiert der RS5 von seinem etwas größeren Hubraum und überbietet den M3 geringfügig um 30 Newtonmeter. Beim Leergewicht unterbietet der BMW M3 den 1.800 Kilogramm schweren Audi deutlich, denn er bringt es in Abhängigkeit vom verbauten Getriebe auf 1.655 respektive 1.675 Kilogramm. Dennoch kann sich der RS5 über den etwas niedrigeren Normverbrauch freuen: 10,8 Liter stehen 12,4 (Handschalter) respektive 11,2 (DKG) Litern gegenüber.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden