AMI 2010: Die BMW S 1000 RR

Sonstiges | 11.04.2010 von 5

Neben Fahrzeugen auf vier Rädern stellt BMW auf der AMI 2010 auch zwei Motorräder aus, von denen eines schon seit Monaten für Diskussion und Faszination …

Neben Fahrzeugen auf vier Rädern stellt BMW auf der AMI 2010 auch zwei Motorräder aus, von denen eines schon seit Monaten für Diskussion und Faszination sorgt: Die in der Praxis meist knapp über 200 PS starke BMW S 1000 RR ist der erste Supersportler von BMW Motorrad und konnte sich in den bisherigen Vergleichstests meist gegen die etablierte Konkurrenz aus Fernost durchsetzen – auch wegen der asugeklügelten elektronischen Assistenzsysteme ABS und Traktionskontrolle. Für Einsteiger sowie schlechtes Wetter bietet das Motorrad übrigens einen Regenmodus, der die Motorleistung auf 150 PS drosselt und für eine besonders sanfte Leistungsentfaltung sorgt, um die enorme Leistung besser beherrschbar zu machen. Mit Blick auf die Bereifung wird aber auch Laien schnell klar, dass man bei Nässe ohnehin lieber vorsichtig unterwegs sein sollte.

Bei einem Gewicht von rund 200 Kilogramm und einer Leistung von rund 200 PS ergibt sich ein unglaubliches Leistungsgewicht von einem Kilogramm pro PS – da kommt selbst ein Bugatti Veyron nicht heran. Dementsprechend fallen dann auch die Fahrleistungen aus, denn für den Sprint auf 100 km/h benötigen geübte Fahrer keine drei Sekunden und auch 200 km/h liegen nach deutlich weniger als 10 Sekunden an.

BMW-S1000RR-AMI-2010-08

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden