Neue Spyshots vom BMW 1er Coupé E82 der M GmbH

BMW 1er | 7.04.2010 von 21

In den letzten Wochen war es ziemlich ruhig um ein Fahrzeug, das eines der Spektakulärsten der BMW Group in der näheren Zukunft werden könnte. Nun …

In den letzten Wochen war es ziemlich ruhig um ein Fahrzeug, das eines der Spektakulärsten der BMW Group in der näheren Zukunft werden könnte. Nun sind bei 1addicts.com neue Bilder eines getarnten Prototypen aufgetaucht, die uns einige Hinweise auf das fertige Fahrzeug liefern. Nach unseren Informationen wird das BMW 1er Coupé der M GmbH definitiv nicht auf den Namen M1 hören, der Einfachheit halber und weil der reale Name derzeit noch ein Mysterium ist, werden wir das Fahrzeug im Folgenden dennoch als M1 bezeichnen.

Das schwarze Fahrzeug fällt nicht nur wegen seiner auffälligen Beklebung ins Auge, auch die weit ausgestellten hinteren Radhäuser sind unübersehbare Hinweise für eine sportliche Variante. Dazu kommen große Felgen, große gelochte Bremsscheiben und eine Frontschürze, die vordergründig aus Lufteinlässen besteht, um das Triebwerk unter der Haube mit ausreichend Sauerstoff versorgen zu können.

bmw-1er-m-e82-1addictscom

Beim Prototyp fällt zudem auf, dass offenbar die normale Motorhaube Verwendung findet und da bei der M GmbH Veränderungen der Form meist nur stattfinden, wenn es eine technische Notwendigkeit dafür gibt, könnte es die serienmäßige Motorhaube auch in der Serienversion des “M1” geben. Auch eine vierflutige Abgasanlage ist nicht zu erkennen, was mit hoher Wahrscheinlichkeit für eine Abwesenheit dieses typischen M-Merkmals – zumindest in der jüngeren Vergangenheit seit dem BMW M5 der Generation E39 – spricht.

Unter der Haube soll allem Anschein nach eine überarbeitete Variante des Reihensechszylinders mit Aufladung arbeiten, die wir aus BMW 135i, 335i & Co. kennen. Ähnlich wie beim BMW X5 M wird also ein Motor der BMW AG von der M GmbH als Basis genommen und dann umgebaut, um die Ansprüche von BMW M zu erfüllen. Dazu könnte gehören, dass der aktuelle SingleTurbo-Motor wieder einen zweiten Turbolader erhält, wobei im Gegensatz zum alten BiTurbo-Triebwerk N54 dann beide nach dem TwinScroll-Prinzip arbeiten könnten. Eine ähnliche Konfiguration mit zwei TwinScroll-Ladern gibt es schon heute in BMW X5 M und BMW 760i.

Da der Motor des “M1” auch die Grundlage für das Triebwerk des kommenden BMW M3 darstellen soll, wäre eine Maximierung der möglichen Leistungsausbeute durchaus erstrebenswert, denn im BMW M3 wird selbstredend eine noch stärkere Ausbaustufe des Motors zum Einsatz kommen. Im Fall des “M1” dürfte vor allem die Konzernpolitik das obere Ende der Fahnenstange limitieren, denn technisch dürfte es durchaus möglich sein, den neuen “M1” längsdynamisch vor den aktuellen M3 mit seinem 420 PS starken V8-Hochdrehzahlmotor zu stellen. Ein gewisser Respektabstand zum großen Bruder ist allerdings zu erwarten, weshalb wir von einem Wert zwischen 350 und 400 PS ausgehen, der natürlich trotzdem für eine Beschleunigung in knapp unter fünf Sekunden auf 100 km/h ausreichen sollte.

Damit auch die Querdynamik dem von der M GmbH gewohnten Niveau entspricht, wird das 1er Coupé umfangreiche Änderungen über sich ergehen lassen. Dazu gehört eine neue Hinterachse, die offensichtlich eine deutlich größere Spurweite mit sich bringt und außerdem über ein Sperrdifferential verfügen soll, womit die Übertragung der Antriebskräfte auf die Straße erleichtert werden sollte. Auch die Spur an der Vorderachse soll gegenüber der Serie verbreitert werden, insgesamt haben wir es also mit einem deutlich sportlicheren Setup zu tun, womit der “M1” in Kombination mit seinem geringeren Gewicht querdynamisch in einer Liga mit dem M3 spielen sollte.

Auf den Markt kommen wird das BMW 1er Coupé der M GmbH nach unserem Kenntnisstand im Jahr 2011, weitere Informationen sind aber noch in diesem Jahr zu erwarten. Bezüglich des Preises ist derzeit ein Aufpreis von etwa 10.000€ gegenüber dem BMW 135i im Gespräch, was angesichts der umfangreichen technischen Änderungen und der zu erwartenden geringen Stückzahlen ziemlich moderat erscheint.

Sobald es weitere Informationen gibt, werden wir natürlich darüber berichten. Weitere Bilder findet ihr direkt bei 1addicts.com.

  • Simon

    ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass der Motor neu sein wird.
    Ich schätze der Motor ist der 335is bzw Z4 35is Motor und glaube auch weniger, dass der nächste M3 wieder einen R6 bekommen wird. Das passt alles für mich nicht zusammen.

  • Hans

    2011 ist zu spät! Jetzt muss das Ding her. Da ich den Powerdome beim M3 eh nicht mag finde ich den M1 von der Optik gelungen.

    • steve8178

      Der Powerdome am M3 ist doch mal megaheiß!!

      • Hans

        @steve
        das war ironisch, oder?
        Es sieht halt nach Bastelbude bzw. schlechtem Tuning aus, aber wenn es gefällt, bitte.

  • six-in-a-row

    schade dass der name m1 besetzt ist…
    ich finde m1 klingt einfach 1000x ehrfurchtgebietender als (evt.) 135is oder so, bestimmt ist das eine der größten herausforderungen der bmw-marketingabteilung diesem fahrzeug einen vernüftigen namen zu geben=)
    ist auf jeden fall ein super ansatz, genau sowas möchte man doch von bmw sehen, oder?

    • Lennardt

      Ja, ich fände M1 auch um einiges besser.. die is-Endung ist irgendwie nichts halbes und nichts ganzes.

  • XfrogX

    Jepp weiß auch nicht warum man sich wirklich so gegen m1 stellt. Die leute die wissen was der m1 früher war die werden es ja nicht vergessen. Und die meisten leute werden einfach nicht verstehen warum der wagen den nich m1 heißt. Den sie kennen den alten nicht.

    • schorse

      wie viele leute denken noch an den alten m1? vllt 10 maximal 20 prozent wenn ein sls und r8 gegner kommt sollte sowas wie z10 oder m10 kommen irgendwie sowas um ihn deutlich abzusetzen
      aber ich freu mich auf den kleinen “m1” der wird ein knaller
      und ich tu alles dafür das er mein neuer firmenwagen wird 😉

  • Pingback: Nachfolger Z4QP(E86)?()

  • Ehrlich gesagt: mir ist egal, wie dieses Fahrzeug heißen wird! Wichtig ist nur eins: dass es auch wirklich gebaut und zu einem tragbaren Preis angeboten wird (spät. zu Beginn 2. Quartal 2011), mind. 350 PS und einen sportlicheren Look als das “Normalo-QP” hat = dann nehm ich eins ;–)) !!!

  • BMWfan

    hätte man das 1er Coupé und Cabrio “2er” genannt, würde ein M2 nicht so heißen wie der unvergessene Supersportler M1…

    • six-in-a-row

      GENAU das hab ich auch gedacht, normalerweise haben cabrio und coupé doch gerade bezeichnungen(zumindest 6er und 8er) und beim 3er war es nur um den “m3” zu halten, war doch egt auch als 4er konzipiert. naja so hat man sich in eine schöne sackgasse hereinmanövriert- vllt lernt man daraus und nennt das nächste 1er-coupé 2er

      • schorse

        so einen blödsinn wie plötzliche namensänderungen wie mercedes fangen wir hoffentlich erst gar nicht an siehe den cl der heißt ja bald s-klasse coupe

        • six-in-a-row

          naja das ganze wird dadurch doch irgendwie logischer… ich brauch dieses gewurschtel mit CLS, ML, GLK, SL, SLK und CLC nich unbedingt- und das man bei der 1er reihe aufgrund der tradition(was ich beim m3 o.ä. verstehen würde) keine namensänderung will ist doch quatsch

          • schorse

            findest du das komisch?
            eigentlich kein bisschen jeder der sich etwas auskentn weiß doch sofort was gemeint ist das ist halt mercedes-benz und ganz ehrlich finde ich nicht einmal schlecht vorallem da eine abkürzung wie “slk” ja auch seine bedeutung hat s steht für sportlich, l für leicht und das k für kurz bzw kompakt
            da sich der 1er etabliert hat bei den menschen darf man keine namensänderung einführen und 2er hört sich armseelig an genau wie ein BMW 4er

  • Hans

    Wäre der M1 etwas besonderes gewesen, dann gäbe es bis heute einen Nachfolger! Ich finde die Diskussion über das Kürzel M1 einfach mühselig. Ich glaube einfach, dass es die Leute schon unterscheiden können ob ein Oldtimer oder ein M-Modell der 1er Generation vor Ihnen steht. Und wenn bisherige M1 Besitzer dann sagen müssen “ich hab noch einen ALTEN M1” brechen sie sich wohl auch keinen ab.

  • F. Vogt

    Ich hätte noch einen Namesvorschlag =) :

    M Coupe.

    Aber alles in allem sieht das Auto recht gelungen aus.

    • Hey… gar nicht schlecht. Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Aber mit dem Namen würde ich mich auch anfreunden….

    • bastie

      das m coupe war ursprünglich der geschlossene z3, im volksmund

  • fc

    uuuuuhhh bekomm orgasmus .. RÖÖÖÖÖÖHRRR 😀

  • _.M@xi.KinQ’

    Die gräßeren Aussenspielgel fallen auf ;.)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden