Neue Spyshots vom BMW 1er Coupé E82 der M GmbH

BMW 1er | 7.04.2010 von 21

In den letzten Wochen war es ziemlich ruhig um ein Fahrzeug, das eines der Spektakulärsten der BMW Group in der näheren Zukunft werden könnte. Nun …

In den letzten Wochen war es ziemlich ruhig um ein Fahrzeug, das eines der Spektakulärsten der BMW Group in der näheren Zukunft werden könnte. Nun sind bei 1addicts.com neue Bilder eines getarnten Prototypen aufgetaucht, die uns einige Hinweise auf das fertige Fahrzeug liefern. Nach unseren Informationen wird das BMW 1er Coupé der M GmbH definitiv nicht auf den Namen M1 hören, der Einfachheit halber und weil der reale Name derzeit noch ein Mysterium ist, werden wir das Fahrzeug im Folgenden dennoch als M1 bezeichnen.

Das schwarze Fahrzeug fällt nicht nur wegen seiner auffälligen Beklebung ins Auge, auch die weit ausgestellten hinteren Radhäuser sind unübersehbare Hinweise für eine sportliche Variante. Dazu kommen große Felgen, große gelochte Bremsscheiben und eine Frontschürze, die vordergründig aus Lufteinlässen besteht, um das Triebwerk unter der Haube mit ausreichend Sauerstoff versorgen zu können.

bmw-1er-m-e82-1addictscom

Beim Prototyp fällt zudem auf, dass offenbar die normale Motorhaube Verwendung findet und da bei der M GmbH Veränderungen der Form meist nur stattfinden, wenn es eine technische Notwendigkeit dafür gibt, könnte es die serienmäßige Motorhaube auch in der Serienversion des “M1” geben. Auch eine vierflutige Abgasanlage ist nicht zu erkennen, was mit hoher Wahrscheinlichkeit für eine Abwesenheit dieses typischen M-Merkmals – zumindest in der jüngeren Vergangenheit seit dem BMW M5 der Generation E39 – spricht.

Unter der Haube soll allem Anschein nach eine überarbeitete Variante des Reihensechszylinders mit Aufladung arbeiten, die wir aus BMW 135i, 335i & Co. kennen. Ähnlich wie beim BMW X5 M wird also ein Motor der BMW AG von der M GmbH als Basis genommen und dann umgebaut, um die Ansprüche von BMW M zu erfüllen. Dazu könnte gehören, dass der aktuelle SingleTurbo-Motor wieder einen zweiten Turbolader erhält, wobei im Gegensatz zum alten BiTurbo-Triebwerk N54 dann beide nach dem TwinScroll-Prinzip arbeiten könnten. Eine ähnliche Konfiguration mit zwei TwinScroll-Ladern gibt es schon heute in BMW X5 M und BMW 760i.

Da der Motor des “M1” auch die Grundlage für das Triebwerk des kommenden BMW M3 darstellen soll, wäre eine Maximierung der möglichen Leistungsausbeute durchaus erstrebenswert, denn im BMW M3 wird selbstredend eine noch stärkere Ausbaustufe des Motors zum Einsatz kommen. Im Fall des “M1” dürfte vor allem die Konzernpolitik das obere Ende der Fahnenstange limitieren, denn technisch dürfte es durchaus möglich sein, den neuen “M1” längsdynamisch vor den aktuellen M3 mit seinem 420 PS starken V8-Hochdrehzahlmotor zu stellen. Ein gewisser Respektabstand zum großen Bruder ist allerdings zu erwarten, weshalb wir von einem Wert zwischen 350 und 400 PS ausgehen, der natürlich trotzdem für eine Beschleunigung in knapp unter fünf Sekunden auf 100 km/h ausreichen sollte.

Damit auch die Querdynamik dem von der M GmbH gewohnten Niveau entspricht, wird das 1er Coupé umfangreiche Änderungen über sich ergehen lassen. Dazu gehört eine neue Hinterachse, die offensichtlich eine deutlich größere Spurweite mit sich bringt und außerdem über ein Sperrdifferential verfügen soll, womit die Übertragung der Antriebskräfte auf die Straße erleichtert werden sollte. Auch die Spur an der Vorderachse soll gegenüber der Serie verbreitert werden, insgesamt haben wir es also mit einem deutlich sportlicheren Setup zu tun, womit der “M1” in Kombination mit seinem geringeren Gewicht querdynamisch in einer Liga mit dem M3 spielen sollte.

Auf den Markt kommen wird das BMW 1er Coupé der M GmbH nach unserem Kenntnisstand im Jahr 2011, weitere Informationen sind aber noch in diesem Jahr zu erwarten. Bezüglich des Preises ist derzeit ein Aufpreis von etwa 10.000€ gegenüber dem BMW 135i im Gespräch, was angesichts der umfangreichen technischen Änderungen und der zu erwartenden geringen Stückzahlen ziemlich moderat erscheint.

Sobald es weitere Informationen gibt, werden wir natürlich darüber berichten. Weitere Bilder findet ihr direkt bei 1addicts.com.

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden