WTCC-Saisonstart: Farfus & Priaulx wollen in Curitiba Punkte sammeln

Motorsport | 5.03.2010 von 0

Mit verkleinerter Mannschaft startet BMW Motorsport in die neue Saison der Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC, deren erste Rennen an diesem Wochenende im brasilianischen Curitiba stattfinden. Nach dem …

Mit verkleinerter Mannschaft startet BMW Motorsport in die neue Saison der Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC, deren erste Rennen an diesem Wochenende im brasilianischen Curitiba stattfinden. Nach dem Ausstieg von Seat zählen die Iberer mit ihren Diesel-Leon aber nach wie vor zu den härtesten Konkurrenten, denn nicht weniger als sieben dieser Fahrzeuge werden nun von diversen Privatteams eingesetzt und sollte die Einstufung der Dieseltriebwerke auch 2010 ähnlich wie in den Vorjahren sein, könnten wir auch erstmals einen Privatfahrer als Weltmeister erleben. Auch das Chevrolet-Team hat sich verstärkt und mit dem Franzosen Yvan Muller einen prominenten neuen Fahrer verpflichtet, der 2008 den Titel holte und im Vorjahr für Seat Vizeweltmeister wurde.

Während sich BMW bisher mit fünf Fahrzeugen mit Werksunterstützung gegen die Fronttriebler der Konkurrenz stellte, werden in diesem Jahr nur Augusto Farfus und Andy Priaulx Werksfahrzeuge bewegen. Beide Piloten werden vom RBM-Team des Belgiers Bart Mampaey betreut, das in den letzten Jahren das Fahrzeug von Andy Priaulx zu mehreren Titeln führen konnte. Außerdem sind noch sieben Privatfahrer mit weiteren BMW 320si unterwegs, die aufgrund der reduzierten Werksmannschaften ebenfalls gute Chancen auf diverse Punktgewinne haben.

P90057641

Augusto Farfus: “Curitiba ist meine Heimatstadt. Nur wenige Fahrer auf der Welt haben das Glück, im Verlauf eines WM-Rennwochenendes im eigenen Bett schlafen zu können. Allerdings verspürt man natürlich als Lokalmatador einen besonderen Druck. Insgesamt überwiegt aber das positive Gefühl, die vielen Tausend Menschen auf der Tribüne wie einen Mann hinter sich zu wissen. Ich freue mich auf meine ersten Rennen für das BMW Team RBM. Alle im Team sind sehr ehrgeizig. Jeder gibt alles, damit wir unser gemeinsames Ziel erreichen. Ich wurde sehr gut aufgenommen und bin überzeugt, dass wir ab dem ersten Rennen konkurrenzfähig sein werden.”

Andy Priaulx: “Ich kann es kaum erwarten, dass die neue Saison endlich beginnt. Wir haben uns gut vorbereitet und sind zuversichtlich, uns schon beim Auftakt in Curitiba in guter Form zu präsentieren. Das ist auch notwendig, denn ein erfolgreicher Start ist in diesem engen Teilnehmerfeld unerlässlich. Von Beginn an müssen wir jede sich uns bietende Chance nutzen, um Punkte zu sammeln. Die Konkurrenz ist mindestens so groß wie im vergangenen Jahr. Ich mag Curitiba. Wir treten auf einem flüssig zu fahrenden Kurs an, der technisch anspruchsvoll ist. Außerdem ist die Atmosphäre in Brasilien überragend.”

Bart Mampaey (Teamchef): “Die Saison beginnt für uns gleich mit einer Herausforderung. Der Kurs in Curitiba weist einige flüssig zu fahrende und schnelle Passagen auf. Es gibt jedoch auch eine harte Bremszone, die in eine Schikane führt. Aufgrund der Höhenlage von 930 Metern verlieren alle Motoren Leistung. Die Fahrzeuge werden straff abgestimmt, um stabil in den Hochgeschwindigkeitskurven zu liegen und möglichst viel Geschwindigkeit in die geraden Abschnitte mitnehmen zu können. Gleichzeitig müssen die Autos in der Lage sein, die Bodenwellen im teilweise unebenen Fahrbahnbelag zu schlucken. Das gesamte Team ist hoch motiviert, mit einem Erfolgserlebnis in die Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2010 zu starten.”

Die TV-Zeiten an diesem Wochenende, wie immer bei Eurosport:

  • Samstag (06. 03. 2010):
    08.30 – 09.00 WTCC Magazin (Vorschau)
    20.00 – 20.45 Qualifikation (Live)
  • Sonntag (07. 03. 2010):
    19.45 – 20.30 Rennen 1 (Live)
    20.30 – 21.15 Rennen 2 (Live)

    23.45 – 00.45 Zusammenfassung Rennen 1 & 2
  • Montag (08. 03. 2010):
    08.35 – 09.30 Zusammenfassung Rennen 1 & 2
    14.00 – 15.00 Zusammenfassung Rennen 1 & 2
  • Dienstag (09. 03. 2010):
    11.30 – 12.30 Zusammenfassung Rennen 1 & 2

(Bilder & Infos: BMW Motorsport)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden