Genfer Salon 2010: Der BMW 320d EfficientDynamics Edition

BMW 3er | 5.03.2010 von 5

Der im letzten Jahr auf der IAA vorgestellte BMW 320d EfficientDynamics Edition ist auch auf dem Genfer Automobilsalon zu sehen und bietet auch heute noch …

Der im letzten Jahr auf der IAA vorgestellte BMW 320d EfficientDynamics Edition ist auch auf dem Genfer Automobilsalon zu sehen und bietet auch heute noch ein beeindruckendes Verhältnis von Leistung zu Verbrauch.

Während sich andere Hersteller mit Sondermodellen wie dem Audi A4 2.0 TDI e schmücken, die bei einer Leistung von 136 PS 4,6 Liter Diesel verbrauchen (29,6 PS je Liter Verbrauch) und damit nicht einmal das Niveau eines gewöhnlichen BMW 320d erreichen (184 PS, 4,7 Liter – 39,1 PS je Liter Verbrauch), zeigt BMW mit dem Sondermodell auf 3er-Basis, wo der Hammer wirklich hängt. Trotz seiner 163 PS verbraucht der BMW 320d EfficientDynamics Edition lediglich 4,1 Liter Diesel auf 100 Kilometer und hat diesen Wert auch schon in Praxisfahrten nachgewiesen, es handelt sich also nicht um einen Wert, der nur unter Laborbedingungen realisiert werden kann.

bmw-320d-geneva-431

(Bilder: BMWblog.com)

  • mb_81

    nicht zu vergessen: Preislich kein Aufschlag zu nem 08/15 320d!

  • Marco83

    08/15 ist aber nicht grad glücklich ausgedrückt, ich würde den “normalen” 320d bevorzugen, mich würden die 0,6 Liter mehr Vebrauch nicht stören ! :-)

  • Clemens

    Endlich ist der Wagen auch im Konfigurator.

  • 323ti

    Automagazin-Test ergibt: Normverbrauchswerte auch in der Praxis erreichbar! – 316d: 4,76 l/100km

    .
    . . . und damit gerade mal 5,8 % über der Normverbrauchsangabe von 4,5 l/100 km
    . . . und dies aktuell im Winter
    . . . und dies im Testbetrieb

    Am Sa, 06.03.2010 war auf ´Kabel 1´ in der Sendung ´Abenteuer Auto´ ein Bericht von einer entsprechenden Vergleichsfahrt über 414 km zusehen.

    Es ging darum, zu prüfen, wie sparsam man wirklich mit den 3 als besonders sparsam propagierten Diesel-Mittelklasse-Vertretern „in der Praxis“ fahren kann – wenn man will.
    Und dies ohne Einschränkungen, denn sogar Gebirgsfahrten waren enthalten.

    Beteiligt waren:

    Audi A4 2.0 TDIe Verbrauch: 5,27 l/100km
    BMW 316d Verbrauch 4,76 l/100 km
    VW Passat Bl.M. Verbrauch 4,64 l/100 km

    - alle Fahrzeuge waren kräftig beladen – sie waren mit 250 kg Zusatzgewicht bestückt
    - die BC´s haben sich als bzgl. der Verbrauchsangabe keineswegs als ´beschönigend´ gezeigt:
    - beim Audi stimmte die Anzeige ungefähr überein
    - beim BMW als einzigstem lag der tatsächlich dann ermittelte Verbrauch gar unter der vom BC ermittelten Anzeige !
    - beim VW war der Wert sogar exakt identisch – jedoch gaukelte er eine Reichweite von fast 1.900 km vor

    Fazit:
    - Die Verbrauchsangaben nach der Norm sind gerade keine Makulatur !
    - Und BC´s lügen auch nicht!

    Diese permanent an die Hersteller erhobenen Vorwürfe stimmen also nicht.

    .
    Und:
    Diesel-Fans dürfen sich also zu Recht auf den 320d-ed freuen, denn dieser hat nochmals einen – gegenüber einem 316d mit 4,5 l – gesenkten Normverbrauch zu bieten, und zwar auf 4,1 l – das sind nochmals 9 % weniger
    – und 13 % weniger als der Standard-320d mit nun 184 PS
    Und das ist schon eine kleine Welt.

    Die Durchzugskraft ggü. einem 316d dürfte angesichts 360 Nm (trotz deutlich längerer HA-Übersetzung) dennoch besser geblieben sein.

    Einschränkungen ?

    - die Edition-Pakete der normalen Modelle sind nicht bestellbar
    - auch das M-Sportpaket ist nicht erhältlich
    - verbrauchserhöhende breite Reifen sind zu Recht ein Tabu
    - 205/55-16 müssen reichen
    - und eine Anhängerkupplung ist auch nicht erhältlich

    Dafür sind immerhin ggü. dem ´normalen´ (aufpreispflichtigen) 320d Leichtmetallräder in einem speziellen Styling Serie, und das ohne jeden Aufpreis ggü. dem Standard-320d
    – und der Preisvorteil bleibt, sofern man nicht so unklug ist, andere 205/55-16-LM-Räder mit dem bei den anderen Modellen üblichen, identischen (und nicht reduzierten) Aufpreis zu bestellen . . .

    Man darf gespannt sein, ob auch der neue 520d in einer speziellen Sparversion als „520d-ed“ mit ebenfalls 4,1 l Normverbrauch kommt
    – also mit 4,1 l Verbrauch wie auch bzgl. der Mercedes E-Klasse jetzt angekündigt bzw. als Studie vorgestellt, was dort allerdings nur durch teure Hybrid-Technik erzielbar ist

    . . . das Ganze allerdings bei BMW ohne einen Hybrid-Aufpreis von ca. 10.000 EUR

    Es wird spannend werden, wer in 2011 die Verbrauchs-Krone in der Business-Class nach Hause tragen wird.
    Es ist grundsätzlich erfreulich, dass endlich auch mal bei Mercedes – wenn auch erst volle 4 Jahre nach dem Start von ´efficient dynamics´ bei BMW – der Wettbewerb wieder ausgebrochen sein wird.

    • Steve8178

      wiedermal affengeil zu lesen, ein Dankeschön…. ;)

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden