BMW Motorrad gewinnt alle Kategorien bei Leserwahl zum “Motorrad des Jahres 2010”

Sonstiges | 5.03.2010 von 4

Erfreuliches Ergebnis für BMW Motorrad bei der Leserwahl zum “Motorrad des Jahres 2010” der Fachzeitschrift MOTORRAD: Fünf Kategorien waren ausgeschrieben, fünf Kategorien konnte BMW für …

Erfreuliches Ergebnis für BMW Motorrad bei der Leserwahl zum “Motorrad des Jahres 2010” der Fachzeitschrift MOTORRAD: Fünf Kategorien waren ausgeschrieben, fünf Kategorien konnte BMW für sich entscheiden! Damit gelang BMW das beste Ergebnis eines Herstellers in der Geschichte dieser Leserwahl.

Die brandneue BMW S 1000 RR, der erste echte Supersportler von BMW, konnte dabei auf Anhieb den Sieg in der Kategorie Sportler erringen. Bei den Tourern gewann die BMW K 1300 GT, das gute Ergebnis in dieser Kategorie wurde durch die BMW R 1200 RT auf Platz drei komplettiert. Die Sieger bei den Enduros/Supermotos hießen BMW R 1200 GS und R 1200 GS Adventure, auch die Plätze vier und fünf dieser Kategorie gingen die BMW-Maschinen R 1200 Megamoto und F 800 GS.

BMW-S1000RR-01

Weitere Siege errangen die BMW K 1300 S sowie die BMW R 1200 R in den Kategorien Allrounder und Naked Bike. Neben den Einzelsiegen konnte BMW auch in vier der fünf Kategorien die Markenwertung gewinnen, abgerundet wurde das tolle Ergebnis vom Sieg der BMW Motorrad Fahrerausstattung in der Kategorie Textilkleidung bei der Leserwahl zur “Best Brand 2010”.

Hendrik von Kuenheim (Leiter BMW Motorrad): “Ich freue mich sehr über die herausragenden Erfolge unserer Motorräder. Bei den Lesern von MOTORRAD möchte ich mich ganz herzlich für ihr Votum bedanken. Es ist für mich ein hoher Vertrauensbeweis und spiegelt die große Begeisterung für unsere Produkte wider. Ganz besonders freut mich, dass sich BMW Motorrad mit der S 1000 RR, mit der wir ja Neuland betraten, in der Lesergunst auf Anhieb an der Spitze platzieren konnte.”

4 responses to “BMW Motorrad gewinnt alle Kategorien bei Leserwahl zum “Motorrad des Jahres 2010””

  1. Lennardt says:

    S1000RR ist wirklich verdient wie ich finde, aber in allen Kategorien so dermaßen gut abzuschneiden ist schon etwas zu schön um wahr zu sein und lässt auch Rückschlüsse auf die Markenwahl bei der Leserschaft zu 😉
    Trotzdem erfreulich

  2. Mitsu says:

    Schön, dass BMW erfolgreich Motorräder baut und das auch Anerkennung findet. Wird Zeit, dass das im Automobilbau auch wieder so wird. Dort gewinnt BMW ja aktuell kaum eine Umfrage. Nun kommen vielleicht wieder die Oberschlauen die sagen, das Audi z. B. nur vom guten Marketing lebt, aber Marketing macht mittlerweile mind. 75% des Erfolges aus. Da hat BMW aber Nachholbedarf. Opel z. B. ist am schlechten Image (fast) gescheitert. da nützen auch gute Autos am Ende nichts. Und überhaupt: BMW sollte sich die Kritik der optentiellen Kunden und der Automedien zu Herzen nehmen und nicht damit kontern einen Konkurrenten schlecht zu reden.

    • lamefe says:

      Wenn man sich die Umfragen auf z.B. Audi Motor und “Sport” anschaut, entscheiden sich die LESER fast immer für einen BMW…
      Zum Thema Marketing: Wo redet BMW einen Mitbewerber schlecht? Eher andersrum, wenn ich an die RS4 Werbung denke…

      • Mitsu says:

        In der aktuellen Markenimageumfrage schnitt BMW äußerst schlecht ab. Nur der Mini stand auf dem ersten Platz.

        BMW hat im neuen (internen) Papier für Händler auf angebliche Schwachstellen von Audi hingewiesen. Das hat der Spiegel doch veröffentlich. Für mich ist das eine peinliche Aktion und zeigt die Angst, die BMW vor Audi hat.
        Es wäre aber besser, sich mal wieder darum zu bemühen, überzeugendere Fahrzeuge zu bauen. Und das sage ich als überzeugter und langjähriger BMW-Käufer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden